Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

MBP nach Monterey update piiiiiiiiiiiiiiiiip

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Neo
    antwortet
    In der berühmten Unibody-Sandwich-Bauweise zur besseren Belüftung.

    Einen Kommentar schreiben:


  • desELend
    antwortet
    Wunderschönes Gerät... RIP
    Angehängte Dateien

    Einen Kommentar schreiben:


  • SanSebastian
    antwortet
    Zitat von desELend Beitrag anzeigen
    Das Gerät hatte ich auch
    Ich habe es noch, aber als 13"-Gerät. War mein Umstieg auf macOS (oder damals noch Mac OS X), von Windows 7 nach Mac OS 10.7. Da hänge ich ein wenig dran, so dass ich es mit Ubuntu weiterleben lasse (10.13 war Ende von Apples Seite aus). Ist auch nicht das Hauptgerät. Mein Apple-Einsteig war ein iPhone 3G, was ich im Januar 2009 gewonnen habe - vorher glaubte ich noch, ich brauche kein Smartphone

    Einen Kommentar schreiben:


  • desELend
    antwortet
    Zitat von SanSebastian Beitrag anzeigen
    MBP Ende 2011
    Das Gerät hatte ich auch war zu Lebzeiten auch 2x beim AppleKundendienst (1x Display, 1x GraKa Tausch) letztendlich starb er dann an einem Überblatten tiefenentladenen Akku - kein schönes Ende für so ein Biest - am vergangenen Freitag hat er dann seinen letzten Gang an die Genius-Bar angetreten und wird jetzt als neuer Mac wiedergeborener.

    RIP MBP15"2011

    Einen Kommentar schreiben:


  • SanSebastian
    antwortet
    Auf heise erschien ein Artikel, ggf. hilft dieser weiter.
    https://www.heise.de/news/MacBook-ge...n-6246674.html

    Einen Kommentar schreiben:


  • Neo
    antwortet
    Damit solltest Du zumindest ein gewichtiges Argument erhalten.
    Wir sind natürlich alle auf Deinen Bericht gespannt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • desELend
    antwortet
    Vielen Dank für die Info Neo, da geht die Reparatur wohl auf das Haus. Kamm mir doch gleich etwas spanisch vor 50% Rabatt - und das bei Apple

    Einen Kommentar schreiben:


  • Neo
    antwortet
    Du bist offenbar nicht allein.
    https://www.macrumors.com/2021/11/01...ng-older-macs/

    "Hard- und Software aus einer Hand", hieß es mal als Grund für den Mac.

    Einen Kommentar schreiben:


  • desELend
    antwortet
    Muss schon alles seine Ordnung haben.
    Ja, diese Problemlösung mittels DFÜ und Apple Configurator 2 funktioniert aber bei meinem MacBookPro nicht (es hat einen T1-Chip brauchte aber einen T2) das hab ich natürlich auch ausprobiert.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Neo
    antwortet
    Deine Rückmeldung zum MBP gehört ja genau genommen in einen anderen Artikel*. Dort ist ja ein Beitrag aus dem MacUser-Forum verlinkt, in dem auch jemandem der Tausch des Logikboards als einzige Lösung vermittelt wurde.

    Über ein Rücksetzen im DFU-Modus (Eigeninitiative des Besitzers) lief das MacBook dann aber wieder ...

    *Edit: jetzt ist es im richtigen Thread
    Zuletzt geändert von Neo; 31.10.2021, 12:47.

    Einen Kommentar schreiben:


  • desELend
    antwortet
    Ich hab an meinem Ersatz Mac die Auto-Korrektur an

    Auch schön 12.0.1 Montreal

    Einen Kommentar schreiben:


  • desELend
    antwortet
    Mein Termin wurde spontan abgesagt! In dem Einkaufszentrum wurden 2 Geldautomaten gesprengt was zur Evakuierung und automatischen Terminabsage führe.
    Glücklicherweise hab ich nicht in meine Mails geschaut und wunderte mich beim Betreten des Geländes über die vielen leeren Parkplätze, die Ausgestorbenen Klamotten Geschäfte und geschlossenen Kaffees. Glücklicherweise hatte der Store zu diesem Zeitpunkt schon wieder geöffnet und obwohl ich nun offiziell keinen Genius Bar Termin mehr hatte ... wurde ich doch bedient!

    Laut technischer Überprüfung liegt bei meinem MacBookPro 15" 2016 ein Hardware-Defekt vor dessen auftreten sich wohl nur zufällig mit dem Update auf 12.0.1 überschnitten hat (räuspre). ungut der Austausch des Motherboard aufdem 16GB Rom, 1TB SSD und ein GraKa-Upgrade fest verlötet sind wird nötig! Anhand meiner Körpersprache entschloss sich der Geniöse-Mitarbeiter den Filialleiter aufzusuchen - man gehärte mir 50% Rabatt, den sonst wäre es für mich ein Wirtschaftlicher Totalschaden gesessen.
    Bin gespannt wie lange es dieses mal dauert bis mein "defekt" in das Service Programm übernommen wird (die Hoffnung hab ich noch).

    Einen Kommentar schreiben:


  • Neo
    antwortet
    Schon krass und zeigt mal wieder, dass man mit einem Gerät allein nicht auskommt.

    Mich interessieren noch etwas mehr die Umstände:
    Die Installation von Monterey ist ja augenscheinlich fehlerfrei durchgelaufen.
    Als du den Mac nachts durchlaufen lassen wolltest (oder sich selbst überlassen): war da das Netzteil angeschlossen?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Jörn
    antwortet
    Ach Du Scheiße, mein Beileid!

    Komisch, dass das in der langen Beta-Phase nicht aufgetaucht ist.

    Immerhin ist der Fehler bekannt und Apple wird vermutlich rasch eine Lösung bieten, jedenfalls ist das normalerweise so. Ich drücke die Daumen!

    Einen Kommentar schreiben:


  • desELend
    antwortet
    Update, dem Apple Support ist der Fehler bekannt! Ich bin nicht allein, als wer ein MBP2016 sein eigen nennt bleibt besser noch eine weile bei macOS 11.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X