Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sammelthread zum HomePod

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #91
    Moin,

    auch wenn ich hier mit meinen diversen Echos und Sonos Lautsprechern recht zufrieden bin wollte ich doch mal gerne den HP testen.

    Apple hat aber eine seltsame Definition von Frühjahr und Multiroom, Stereopaare und AirPlay 2 lassen ja immer noch auf sich warten.

    Vielleicht wirds ja zur WWDC im Juni fertig. Obwohl Sommer natürlich nicht die beste Zeit ist für was das eine Steckdose braucht.
    QWallyTy
    Mac mini 2018 / iPhone 11 / iPad Air 4 / AW 6 LTE Nike / diverse Sonüsse

    Kommentar


      #92
      Ein Alptraum:

      Alexa kommt mir nichts ins Haus. Ich warte auf den HomePod. Hey Siri ist besser.

      http://www.spiegel.de/netzwelt/gadge...a-1209462.html

      Kommentar


        #93
        Tja, wenn man eine Alexa hat, sollte man sich offenbar gut überlegen, was man zuhause spricht. Ich werde es nie verstehen, wie man sich so ein potentielles Spionageteil freiwillig in die Wohnung tut. Aber - jedem das Seine…
        Mac Studio Max - iPhone 13 Pro MAX - iPad Pro 12,9 3. Gen. WIFI - Apple Watch Series 6 LTE

        Kommentar


          #94
          Moin,

          oder einfach nicht allen scheiss glauben den SPON und Co. schreiben.

          Nach der Gegendarstellung von amazon gab es mehrere Rückfragen, … vom Echo wenn ich diese ignoriere ist das halt das Resultat.

          Das könnte so genau so mit Google oder Siri passieren (sofern Siri die Möglichkeit von Sprachnachrichten bieten würde was sie ja nicht tun / oder kann der HomePod vielleicht so was in die Richtung?)

          https://www.ifun.de/tuecken-der-spra...chnung-122610/
          QWallyTy
          Mac mini 2018 / iPhone 11 / iPad Air 4 / AW 6 LTE Nike / diverse Sonüsse

          Kommentar


            #95
            Na, dann ist ja alles gut.
            Mac Studio Max - iPhone 13 Pro MAX - iPad Pro 12,9 3. Gen. WIFI - Apple Watch Series 6 LTE

            Kommentar


              #96
              Ich bekomme heute 2 weitere Echo dot, um MultiRoomAudio zu testen. 3x40€ ist echt günstig. Bin gespannt, ob das korrekt funktioniert

              Die Alexa Geräte sind nur am Strom, wenn ich Musik hören möchte. Werden zusammen mit den Stereo Anlagen ausgeschaltet.

              Kommentar


                #97
                Was soll der Artikel jetzt falsch dargestellt haben, dass man ihm nicht glauben sollte?

                Kommentar


                  #98
                  Moin,

                  die reisserische Überschrift / das "unbemerkt" Ich muss gestehen dass ich nach dieser extrem reisserischen / negativen Überschrift gar nicht erst weiter gelesen habe.

                  Und warum sollte amazon die Echos wegen einem Bedienungsfehler oder vielleicht Software Bug zurücknehmen? Das wäre ja als ob wir bei den diversen Login Fails von Apple in 10.13 versucht hätten unsere Macs zurückzugeben.

                  Sachlicher Journalismus wäre echt eine tolle Sache aber den findet man nur noch selten und ich krieg immer direkt Blutdruck bei solchen Meldungen.
                  QWallyTy
                  Mac mini 2018 / iPhone 11 / iPad Air 4 / AW 6 LTE Nike / diverse Sonüsse

                  Kommentar


                    #99
                    ach so, kurze Info zu Multiroom mit Echos.

                    Das funktioniert so weit schon recht gut - was allerdings blöd ist das man jeden Echo nur einer Gruppe zuordnen kkann und nicht so wie bei Sonos verschiedene Gruppen mit diversen Echos erstellen kann.

                    Bin mal gespannt wie Apple das löst (falls wir jemals AirPlay2 / Multiroom Support bekommen. Ich habe ja schon die schlimme Vermutung dass es einfach so sein wird wie früher in iTunes - sprich eine Liste von Zielen oder wurden in Betas mit AP2 schon Audiogruppen gesichtet?
                    QWallyTy
                    Mac mini 2018 / iPhone 11 / iPad Air 4 / AW 6 LTE Nike / diverse Sonüsse

                    Kommentar


                      Sie haben’s halt nicht gemerkt. Unbemerkt ist also sachlich richtig, nicht reißerisch.

                      Kommentar


                        Der Echo hat zwar angeblich nachgefragt, und das halte ich auch für plausibel. Aber er hat aus dem Kauderwelsch irgendwo im Raum etwas aufgeschnappt, was nicht für ihn bestimmt war.

                        Das ist eben die Kehrseite der Medaille von Amazons ach-so-toller Spracherkennung auf weite Distanzen bei erstaunlich billiger Hardware. Es funktioniert, weil man mit schwachen und daher fehleranfälligen Signalen zufrieden ist, und weil sich Amazons Server den Rest zusammenreimen.

                        Apple hingegen hat den HomePod mit einem teuren Array an Mikrofonen und mit Beamforming ausgestattet, um Richtung und Entfernung besser abschätzen zu können. Überall in der Presse heißt es über Apple: "Seid Ihr doof! Macht's wie Amazon!"

                        Ich will damit nicht sagen, dass Apple alles besser macht und vor Bugs gefeit ist. Aber ich will sagen, dass die Computer hier prinzipiell vor einem schwierigen Problem stehen: zu erkennen, was eigentlich gemeint ist und was sich gerade im Raum abspielt. Dafür die billigste Hardware und das schnellste Entwicklerteam zu haben ist vielleicht nicht die beste Lösung. Vielleicht ist Apple gar nicht so doof und so überteuert, wie es auf den ersten Blick aussehen mag.

                        Ich möchte das nur zu bedenken geben. Apple und das Siri-Team haben natürlich trotzdem jede Menge eigener Probleme, und auch ein Mikrofon-Array muss erstmal klug verwendet werden.

                        Aber was erwarten sich die Leute von einem Gadget, das 39 Euro kostet? "Ich habe mir ein Dings für 39 Dollar gekauft, und es machte einen FEHLER! Skandaaaaaal!"

                        Shit in, shit out. Für 39 Euro bekomme ich bei Apple gerade mal ein USB-Kabel.

                        Kommentar


                          Das Echo u.a. verwendet ein Microfone-Array aus 7 Mikrofonen zur Fernfelderfassung von Kommandos. Nach meinen Beobachtungen funktioniert das sehr gut. Das Ding stand hier in der Küche und spielte Musik ab. Im Wohnzimmer lief der TV. Ich rufe Alexa, dass sie das Abspielen der Musik abbricht und das tut sie auch brav und wiederholbar. Ich würde in diesem Fall eher von preisgünstiger, funktionsfähiger Mikrofontechnik sprechen.

                          Kommentar


                            Klingt plausibel. Haben alle Echo-Varianten diese 7 Mikrofone? Auch die winzigen Modelle? In der originalen Geschichte heißt es, alle Räume wären mit diesen Dingern ausgestattet gewesen, um Elektrogeräte zu steuern. Klingt für mich eher nach den kleinen Echo Dots. Leider stehen keine Details in dem Bericht.

                            Letztlich ändert das nichts am prinzipiellen Problem. Denn wenn die Mikrofone einwandfrei verstehen können, was gesagt wird, muss dennoch erkannt werden, ob die Konversation etwas mit dem Gerät zu tun hat. Die dafür vorgesehenen Trigger-Worte müssen besonders klar erkannt werden. Gerade Systeme, die sehr "hellhörig" sind (was uns zuerst fasziniert), haben das eingebaute Problem, dass sich dadurch Dinge in den Vordergrund rücken, die eigentlich nicht in den Vordergrund gehören. Die Schwelle müsste bei manchen Kommandos vielleicht höher sein. Ein "feines Gehör" reicht offenbar nicht aus.

                            Das iPhone beispielsweise "hört" den ganzen Raum. Aber es ignoriert Kommandos aus bestimmten Richtungen (hinten und unten). Das nervt manchmal kollosal. Offensichtlich sah Apple einen Grund, nicht einfach jedes Kommando zu "schnappen", sondern lieber etwas zurückhaltender zu sein. Wie man's macht ist es verkehrt...

                            Kommentar


                              Wenn der Dot mich bei lauter Musik gut versteht, dann bleibt die Lautstärke voll an. Versteht Alexa das Codewort schon schlecht, dann fährt die Lautstärke runter.

                              Das die Teile (alle) zuhören, ist halt ein Problem an sich. Ich habe Siri schon immer deaktiviert, da ich keine lauschenden Geräte möchte und ich mich auch nicht mit einem Gerät unterhalten möchte. Ich finde es besser, wenn die alle nur auf Tastendruck zuhören würden. Deshalb haben meine Echos auch nur Strom, wenn ich Musik hören möchte.

                              Kommentar


                                Moin,

                                genau aus diesem Grund hätte ich jetzt langsam echt gerne mal die Möglichkeit einen HP in D zu kaufen um mir selbst ein Bild zu machen wie gut / schlecht die Hardware im Vergleich zu den Echos ist (ich hab sie alle könnte also wunderbar testen). Software kann man ja gut Reviews, den Mac-TV Beitrag lesen aber Hardware muss man letztendlich immer einmal selbst in der Hand haben um zu wissen ob es passt oder nicht (grad bei so was subjektiven wie einem Lautsprecher).

                                Hat eingentlich schon wer Ständer für den HP gesehen so wie es sie auch für Sonos und Co gibt so dass man sie relativ frei im Raum platzieren kann?
                                QWallyTy
                                Mac mini 2018 / iPhone 11 / iPad Air 4 / AW 6 LTE Nike / diverse Sonüsse

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X