Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sammelthread zum HomePod

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Hat sich mittlerweile erledigt - eben wurde 15 zugänglich. Man muss einfach manchmal etwas Geduld haben.
    Mac Studio Max - iPhone 13 Pro MAX - iPad Pro 12,9 3. Gen. WIFI - Apple Watch Series 6 LTE

    Kommentar


      Da werden wohl einige an ihrem Weihnachts-HomePod verzweifeln:

      https://communities.apple.com/de/thread/253487731

      „Der Apple Support ist betroffenen Nutzern keine Hilfe. Hier heißt es bislang, dass das Problem nicht bekannt sei und man bekommt Empfehlungen wie den HomePod vollständig zurückzusetzen, was zahlreichen Anwenderberichten zufolge jedoch keine Besserung bringt. Auch im Zusammenspiel mit der Verwendung von Kurzbefehlen laufen weiterhin Anfragen und Fehlermeldungen von Nutzern ein.
      Einzige Hoffnung bleibt, dass Apple das Thema angemessen ernst nimmt. Wir wissen, dass hier auch deutschsprachige Mitarbeiter aus den Entwicklungsteams des Herstellers mitlesen. Klar ist aber auch, dass ein solcher Fehler bei Apple deutlich weniger Relevanz hat, wenn er nicht auf englischen Systemen auftritt.“

      https://www.ifun.de/homepod-mini-pro...ersand-180106/

      Kommentar


        Aus dem Apple Forum:

        "Der Apple Support hat wie versprochen Heute Morgen um 8 Uhr angerufen.

        Aussage ist:

        Unser aller Problem konnte durch Apple nachvollzogen werden und die Ursache dafür konnte durch die Analyse-Daten fest gemacht werden. Es handelt sich um ein reines Server Problem. Tätigkeiten wie z.B. „reset“ „Neuinstallation“ „Netzwerkanpassungen“ usw usw. führen zu keinem Erfolg.

        Der Entwicklungsbereich hat inzwischen mit der Arbeit an einem Bug-Fix begonnen.



        Die Freigabe und das Ausrollen wird jedoch einige Tage dauern."

        Kommentar


          Nach 10 Tagen Schweigen und Leugnen hat sich Apple diese Artikel redlich verdient:

          „Apple bekommt Homepod-Probleme nicht gelöst“

          https://www.golem.de/news/siri-sprac...12-162096.html

          Es ist ja schon bezeichnend, dass es Kunden sind, die uns Kunden auf dem Laufenden halten….

          Kommentar


            Ich kann deinen Leidensweg gut nachvollziehen cordcam. Fühle mich, als wäre ich ein Betatester.

            Verstehe nicht, warum es für einen so großen Konzern wie Apple so schwierig ist, halbwegs intelligente und zuverlässige Lautsprecher zu machen.

            Wenn mal ein Problem auftritt, ist das eine Sache, aber momentan sind die Dinger immer mehr Schrott.

            Besonders nach einem Jahr auf dem Markt!!

            Aber Hauptsache neue Farben. Vollkommen hirnrissig.

            Kommentar


              Ich finde es absolut schlimm, dass Apple schweigt, statt seine Kunden zu informieren. Fehler können passieren. Aber wochenlang nichts dazu sagen?

              Die Foren sind voll von Menschen, die TAGE mit der Fehlersuche zubrachten. Völlig unnötig.

              Aber der Konzern ist sich ja zu fein, mit seinen Kunden zu reden…

              Kommentar


                Dabei vergisst man immer wie unfassbar riesig die Firma geworden ist. Ein Tanker, da geht nichts mehr schnell.

                Kommentar


                  Eine kleine Pressemeldung ist doch nun wirklich kein Riesenaufwand. Moment, ich stoppe mal die Zeit:

                  „Liebe Kund:innen des Homepod Mini. Wir hätten es gerne gehabt, dass ihr damit richtig Spaß habt. Wir haben aber ein Problem gefunden. Das Problem liegt bei uns und wir arbeiten daran. Sie können leider nichts machen, sie können also ihre Zeit sparen.“

                  Hat eine eine Minute gedauert.
                  Zuletzt geändert von cordcam; 04.01.2022, 19:23.

                  Kommentar


                    Ja, diese Kommunikationspolitik nervt mich auch zunehmend.

                    Kommentar


                      Würde Apple offen zugeben, dass da etwas nicht wie versprochen funktioniert, dürfte es nicht lang dauern und eine Sammelklage über Milliardenbeträge angestrengt werden .

                      Kommentar


                        Quatsch

                        Kommentar


                          Gab es da nicht vor gar nicht langer Zeit etwas mit 500 Mio US$ wegen künstlich verlangsamter iPhones?

                          Kommentar


                            a) steckt da ja eine Absicht hinter (Beispiel also nicht geeignet)

                            b) besteht das Problem ja nur in deutschsprachigen Ländern, hier gibt es keine Sammelklagen

                            Kommentar


                              Es geht jetzt wieder.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X