Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sammelthread zum HomePod

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Manchmal zuckt das iPad kurz, gibt aber dann gegen den HomePod auf...

    Kommentar


      Ich finde es übrigens nicht gut, dass sie den HomePod in der Home App versteckt haben. Teilweise ist es dort sehr kompliziert, alle Dinstellungen zu finden und nicht unbedingt intuitiv.

      Ich finde, sie hätten dem Pod eine eigene App wie bei der Apple Watch spendieren sollen. Dort hätten man den Pod dann auch per Hand steuern können und käme angezeigt, was er gerade spielt.

      Kommentar


        Ich find' die Home-App auch scheiße. Allerdings verstehe ich, warum der HomePod dort platziert wurde. Er kann dadurch Teil eines Szenarios werden: Rolladen rauf, Licht an, Frühstücks-Playlist im Erdgeschoß abspielen, und so weiter.

        Tja, das ist eben die neue Welt. Vielleicht fühlen sich Leute, die bereits HomeKit-Geräte haben, sofort zu Hause?

        Kommentar


          Moin,

          was macht eigentlich Lautstärke reduzieren bei einem kurzen Test gestern Abend habe ich nicht wirklich was gemerkt was sich geändert hätte.
          QWallyTy
          Mac mini 2018 / iPhone 11 / iPad Air 4 / AW 6 LTE Nike / diverse Sonüsse

          Kommentar


            ich nutze übrigens recht intensiv HomeKit finde den HP aber auch nicht optimal dort platziert. Warum nicht wie früher für den AirPort Kram eine eigene App. Er kann ja trotzdem als HomeKit Element auftauchen.

            Das Jonglieren in den diversen Now Playing Masken ist zwar besser als die Sonos Bedienung aber perfekt ist das noch lange nicht-
            QWallyTy
            Mac mini 2018 / iPhone 11 / iPad Air 4 / AW 6 LTE Nike / diverse Sonüsse

            Kommentar


              Ich nutze auch HomeKit und finde gut, dass der HomePod das kann. Trotzdem wäre eine zusätzliche App töfte.

              Kommentar


                genau das wollte ich zum Ausdruck bringen
                QWallyTy
                Mac mini 2018 / iPhone 11 / iPad Air 4 / AW 6 LTE Nike / diverse Sonüsse

                Kommentar


                  Aufstellungsort
                  Habe nun etwas mit verschiedenen normalen und extremen Aufstellungsmöglichkeiten gespielt. Mein Eindruck:
                  - Beste Aufstellung beobachtet ist bei mir frei im Raum als Monitore neben dem Mac in Ohrhöhe.
                  - Sehr gut ebenfalls auf einem Highboard mit etwa 15 cm Abstand zur Wand dahinter und in beiden Richtungen Wand erst in 2 - 3 m.
                  - Nicht gut wie erwartet Platzierung in den Zimmerecken (weitere Bassüberhöhung) sowie eingepfercht im Bücherregal.

                  Kommentar


                    Interessant. Eigentlich sollten diese "intelligenten" Lautsprecher mit Vermessungsfunktion solche räumlichen Aspekte egalisieren, aber offenbar tun sie das nicht.

                    Kommentar


                      Die einzeln rundstrahlenden Hochtöner legen eignetlich nahe, dass das Gerät etwas "Luft" um sich braucht. In unserer Küche z.B. würden die in den Fensternischen stehen und zwar jeweils links und rechts in den jeweiligen Ecken dersellben mit einem Abstand von max 5 cm nach hinten und 3 cm zur einen Seite. Die Bluesounds dort strahlen nach vorne und sind auf meinen Platz ausgerichtet. Bei den HPs gibt es diese Ausrichtung nicht und sie ist auch egal. Der Klangeindruck bleibt wie schon beschrieben, Mordsbumms, Mitten etwas abgedeckt. Ob nun die 50 % Tweeter, die in die Ecke oder an den Fensterrahmen strahlen nun vom System auf- oder ab- oder sonstwie geregelt werden, weiss man ja leider nicht.
                      Ich fände es schon gut, wenn Apple da etwas transparenter wäre - immerhin bauen andere Firmen ja auch gute Lautsprecher und so könnte Apple doch ein gewisses Alleinstellungsmerkmal anbieten oder eine Steuerungsmöglichkeit.
                      Oder ist das alles nur Vooddo und Marketing? Siri ist mir da einfach zu wenig.

                      Kommentar


                        Ich würde mal meinen, dass Apples „Automatik“ in extremen Positionen (wie zum Beispiel in einem Kühlschrank) schon an seine Grenzen kommt. Wenn aussenrum gar kein Platz für die Klangentwicklung ist, wie in einem Regal, ist halt Schluß.
                        Mac Studio Max - iPhone 13 Pro MAX - iPad Pro 12,9 3. Gen. WIFI - Apple Watch Series 6 LTE

                        Kommentar


                          Moin,

                          oh das mit dem Kühlschrank habe ich noch gar nicht getestet so werde ich gleich mal tun

                          Was mir jetzt nach ein paar Tagen augefallen ist / ich vermisse:
                          - Energieverbraucht von AirPlay 2 hat sich nicht wesentlich verbessert es saugt immer noch gut am Akku. Der vom X ist aber aussreichend groß um es durch den Tag zu schaffen.
                          - ich vermisse eine Funktion der Echos "Eu Siri verbinde dich mit dem iPhone …" wäre extrem praktisch und technisch sicher kein allzu großes Problem.
                          - das mh bei Siri ist schon sehr interessant da kann gerne noch mehr vorn kommen. Es gibt ja schon englische Sprachsynthese die hin und wieder Luft holt … da ist also noch Raum nach oben
                          - Im Gegensatz zu iOS und Co. gibts von Siri keine Bestätigung wenn sie etwas gemacht hat (z. B. Steckdose eingeschaltet) Man muss also hoffen dass sie es richtig verstanden und umgesetzt hat. Hier wäre auch wie bei den Echos eine Option kurze oder lange Antwortden hilfreich.

                          Es bleibt also noch einiges woran sie drehen können hoffen wir mal dass sie das bei Apple dann auch dauerhaft tun und den HP nicht einfach nach 1-2 Jahren vergessen.
                          QWallyTy
                          Mac mini 2018 / iPhone 11 / iPad Air 4 / AW 6 LTE Nike / diverse Sonüsse

                          Kommentar


                            So wie ich es verstehe, will Apple ja ganz absichtlich gegen die Wände strahlen, d.h. jede Richtung hat seinen Sinn. Es ist also nicht so, dass Apple nicht gegen Wände strahlen wollte und diese Richtung daher reduzieren wollte. Lediglich die Ortung (die Höhen) sollen vorne etwas präsenter sein, um z.B. Stimmen gegen den restlichen Brei abheben zu können.

                            Nach meinem Eindruck strahlt der HomePod deswegen in alle Richtungen gleichmäßig ab, aber nach hinten werden die Höhen gedämpft. Vorne hat man volle Höhen.

                            Dadurch hat man ein bereites Stereo-Wirkungsfeld, d.h. man muss nicht direkt im idealen Dreieck sitzen. Das ist ev. besser für Szenarien, wo die HomePods nicht ideal aufgestellt werden können.

                            Wie woreich ja getestet hat, kümmert sich Apple nicht darum, ob Bässe in Zimmerecken reduziert werden müssen. Ich dachte eigentlich, ich hätte irgendwo bei Apple gelesen (oder war es woanders?), dass solche Eck-Szenarien berücksichtigt würden. Es kann aber auch sein, dass es nur um die Höhen ging.

                            Kommentar


                              Da wir ja kaum ein Masslabor haben, bleiben nur die persönlichen Eindrücke und da sieht jeder seine Präferenzen woanders. Richtig deutlioh werden gehörte Unterschiede nur, wenn Aufstellungsort und Hörlautstärke mit dem Vergleichsobjekt genau übereinstimmen.Das kann man z.B. mit dem iPhone messen. Dazu kommt, dass man zwischen den Vergleichlingen (Wortschöpfung ) die gleiche Signalquelle möglichst schnell umschalten kann. Das ist bei diesen Streamingdingern nicht einfach.
                              Möge also jeder nach seinem Gusto glücklich sein und ich wünsche allen viel Freude an ihrem HP

                              Kommentar


                                Mooooment. </loriot>

                                Hier geht's ja wohl um wichtigere Dinge als um Klang. Es geht um Apples Glaubw&#252;rdigkeit! Ums Prinzip!

                                Beim ber&#252;hmten "letzten Abendmahl" von Jesus mit seinen J&#252;ngern ging's ja schlie&#223;lich auch nicht ums Brot, sondern um die Ewigkeit. Also?

                                Auf Apples Webseite steht, dass jeder, der sich die HomePods kauft, ein cooler Typ ist. Ich habe daraufhin gleich zwei St&#252;ck gekauft. Also?

                                Phil Schiller hat sogar gesagt, dass ihm, seit er die HomePods benutzt, selbst ein Rumpel-Sender wie "Beats 1" nicht mehr auf die Nerven ginge. Dies alleine ist ein Beweis f&#252;r Magie. Ein Wunder! Also?

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X