Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

MacBook Air

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • siberia21
    antwortet
    Selbst der Ruhezustand bei Windows das schon der Hammer wie schnell das gehen kann.

    Also die Platten sind echt was wert vor allem unabhängig vom OS selbst und wenn der SSD Teil Schrott ist, ist es halt nicht ein Totalschaden wie bei einer richtig SSD. Wo sich nach und nach die Zellen verabschieden und der Speicherplatz sinkt und sinkt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • ares83
    antwortet
    Ne, Hybridplatten wie die Momentus haben einen 4GB großen Flashspeicher zusätzlich zur normalen HD eingebaut. Algorithmisch wird dann, wie sibiria schon schrieb, geguckt welche Daten häufiger angefordert werden. Diese werden in den Flashteil gepackt. Dadurch sollen halt oft genutzte Dateien, z.B. fürs Booten oder Photoshop schneller bereitgestellt werden.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Citylight
    antwortet
    Ja, das stimmt, SSDs sind immer noch sehr teuer. Ich habe mir jetzt die Intel X-25 mit 160GB bestellt, das sollte für meine Zwecke auf jeden Fall reichen.

    Was sind denn Hybridplatten? Kann man da das OS auf SSD und die Daten auf normaler Platte speichern?

    Einen Kommentar schreiben:


  • siberia21
    antwortet
    Na ja aber eine SSD sage ich dir so wie es ist, wenn du das Geld dafür hast ok aber eine gute bzw. taugliche kommt meist von Intel und kostet dann auch ordentlich wenn du z.B. was an die 256 GB haben willst.

    Bringen tut es was das auf jedenfall aber koste auch enorm.

    Hat den schon jemand mal die neuen Momentus XT von Segate und MacOX getestet? Die Hybridplatten mit 4GB SSD und 500 GB richtiger Platte? Ich habe diese in mehreren Windows Rechnern am laufen und muss sagen, der Unterschied ist deutlich. Das System trainiert sich selbst und ich weis nicht bei MacOS müsste das bedingt durch die vielen kleinen Dateien nach kurzer Zeit auch etwas bringen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Citylight
    antwortet
    Also ich hab das Macbook Air gegen mein Macbook Pro getestet. Das Macbook Air ist sicherlich schön und leicht und reicht für die meisten Aufgaben völlig aus. Aber irgendwie kann ich mich von meinem Macbook Pro nicht trennen, das Display, iSight und beleutete Tastatur wiegen für mich den Vorteil Gewicht auf. Ich überlege mir jetzt ob ich mir noch eine SSD ins Macbook Pro einbaue und dann nochmal einen kleinen Performance-Schub bekomme.

    Aber dem Charme des Macbook Air zu widerstehen ist nicht ganz so einfach

    Einen Kommentar schreiben:


  • ares83
    antwortet
    Ich werde mir nächste Woche mal das 13" Air mit 4GB bestellen und testen ob es mein 13" MBP ersetzen kann. Dessen CPU langweilt sich eh die ganze Zeit und für Rechenleistung steht der 21" iMac zu Hause. Besonders die hohe Auflösung und das Tempo durch die SSD sahen im Laden sehr vielversprechend aus. Ob ich die Tastaturbeleuchtung vermissen werde? Mal sehen

    Einen Kommentar schreiben:


  • mdmtv
    antwortet
    Das Air war für mich dünn und leicht genug. Es nützt mir nichts, wenn es nun noch 1-2mm dünner ist, aber deswegen ein für mich wesentliches Feature verliert. Apple hat IMHO den Bogen überspannt, SD-Kartenleser braucht kein Mensch, 2. USB-Port hätte ich auch verzichten können, aber nein, sie lassen DAS Feature weg, das mir wichtig ist. Naja, halt an mir keine 1700 Steine verdient.

    Gruß,
    Sönke

    Einen Kommentar schreiben:


  • siberia21
    antwortet
    :D ich weis was du meinst das mit der Beleuchtung ja, daran beißen wir uns fest.

    Aber was wäre wenn sie die Beleichtung wegen der dünne weglassen mussten. Wäre es dann noch schön das es so dünn ist?

    Einen Kommentar schreiben:


  • mdmtv
    antwortet
    Zitat von siberia21 Beitrag anzeigen
    Braucht das jemand?
    Ich hätte mir das aktuelle Air bereits bestellt, wenn es eine Tastaturbeleuchtung hätte. So bleibe ich jetzt Zähne knirschend beim Vorgängermodell, auch wenn ich die 4GB und die größere SSD gut gebrauchen könnte, aber mein Air läuft 80% am Tag mit Tastaturbeleuchtung und ein Selbstversuch, es mal zwangsweise ohne Beleuchtung zu versuchen, ist derbe gescheitert.

    Gruß,
    Sönke

    Einen Kommentar schreiben:


  • siberia21
    antwortet
    Ab und an habe ich das Gefühl das Apple den Sinn für die Realität verliert. Es ist ja schön das, dass neue MBA so dünn ist nur wieso? Sorry aber mal ehrlich wieso? Braucht das jemand?

    Einen Kommentar schreiben:


  • dafedo
    antwortet
    Aber das Vorgänger Modell des Airs hatte doch auch eine beleuchtete Tastatur.
    Keiner hat danach geschrien, dass das MBA noch dünner werden soll – ausser Apple.

    Einen Kommentar schreiben:


  • ares83
    antwortet
    Zitat von mabomax Beitrag anzeigen
    Sorry, keine Ahnung, was Du meinst...?!
    Ganz einfach, guck auf beiden Seiten mal die Tastatureinheiten an. Wo beim Air direkt aufs Logicboard der Rahmen mit den Tasten folgt, ist bei den Pros einfach dazwischen deutlich mehr Platz, auch für Beleuchtung. Beim Air fehlt da einfach der Platz unter der Taste. Du gehst einfach mal davon aus das es nur Kostengründe hat, und schwadronierst über Kosten, die Bilder zeigen mir eher das man aufgrund des minimalen Dicke des Geräts keinen Platz mehr hatte.

    Einen Kommentar schreiben:


  • siberia21
    antwortet
    Hmm ja und Apple hat sich sonst nie dem gebeugt was die Masse will. In letzter Zeit machen sie es und auch ich muss sagen wenn ich mein MBA hier gerade neben mir stehen sehe ist es sehr schön das die Tastaturbeleuchtung an ist. Ein Segen ohne Gleichen. Kann aber nur jemand verstehen de bisher Notebooks mit einer solchen hatte.

    Ich finde das neue MBA interessant aber es muss jetzt nicht gekauft werden weil es klein und flach ist. Das erste Generation MBA was ich habe tut es auch noch und ich bin immer wieder entzückt wie es sich so schlägt auch wenn ich es abschaffen werde weil er öfter rum steht.

    Einen Kommentar schreiben:


  • mabomax
    antwortet
    Sorry, keine Ahnung, was Du meinst...?!
    Fakt ist, dass die Tastenbeleuchtung im Halbdunkel ein Must Have ist, wenn man da noch komfortabel arbeiten will...
    Ganz abzusehen von Situationen in einem Vortrag...

    Hier ist vermutlich in der Strategie billig vor Funktion gesetzt worden. Warum?
    Weil es viele Schreihälse für "Ich will billiger" gibt.
    Wer ist schon noch bereit einen angemessenen Preis zu bezahlen?

    Ich berichte aus meiner Arbeit - kurz:
    Wir müssen als Radiologen in Bayern eine Röntgenuntersuchung (bestehend aus mind. 2 Aufnahmen, Erstellerkosten 18 €) eine Flat-Rate von 0,40 Cent per Order/Dekret von Regierung, Kassen, KV hinnehmen. Flate-Rate 0,40 Cent pro Patient und pro Quartal, egal wie oft und wie viele Aufnahmen gemacht werden müssen.

    Das ist der Zustand unserer Gesellschaft!!!

    Einen Kommentar schreiben:


  • ares83
    antwortet
    Wenn man die Bilder von iFixit anguckt sieht man das gerade beim 11" zwischen Tasten und Logicboard nichts mehr ist, man kann jede einzelne Taste sehen: http://www.ifixit.com/Teardown/MacBo...eardown/3745/2

    Bei den 15" ist da an der Stelle die Tastatur in soner Art "Wanne", ich denke da war einfach kein Platz für eine Beleuchtung.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X