Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Videothekensterben in den USA beginnt wg. Downloads?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Videothekensterben in den USA beginnt wg. Downloads?

    Hallo,

    starker Tobak: http://www.heise.de/newsticker/meldu...D-1095779.html

    Ich dachte nicht, dass die Video-Branche so schnell und so stark umgekrempelt wird. Ich selbst bin kein großer Videotheken oder iTunes Filme Shopper, aber der Trend aus den USA und dessen Geschwindigkeit verwundert mich doch sehr.
    Ich dachte bisher, dass der "pure" Filmgenuss dann noch immer nur über die klassische Scheibe möglich ist.

    Gruß,
    Sönke

    #2
    Da muss ich in dem Fall sagen Sönke, da bist du nicht mehr Up to Date. Es ist auch hier im Lande schon so das Videotheken es mal massiv schwer haben. Und ohne jeden Zweifel sind dort Dienste über das Internet ein Schlüsselereignis.

    Ich selber habe schon einiges an Filme mir bei Itunes gezogen, bin aber wieder vollständig davon weg. Was letzten Endes mit dem DRM zu tun hat. Wenn ein Film bei Itunes genauso viel kostet wie die DVD bei Amazon werde ich nicht mehr bei Itunes mir was kaufen. Zumal ich aus der Scheibe dann auch wenn man es nicht darf mir mal ganz flink ne Version für mein Archos oder Enturage ziehen kann. Was bei Itunes nicht geht.

    Was die Videotheken dabei betrifft. Nun die Leute kommen, die Leute kopieren und gehen wieder :D

    Ich hab das bei unsere Videothek hier Jahre lang erlebt und jetzt ist sie platte. Weil der Aufwand sich im Grunde nicht lohnt. Dazu muss man auch wissen das hier in Deutschland man z.B. für eine DVD im Videotheken Bereich noch schöne Abgaben zu leisten hat und das sie deutlich teuerer sind als was du bei Amazon und Ko bekommst. Leute müssen bezahlt werden und müssen auch da stehen wenn keiner kommt. Das alles ne Nummer hart an der Grenze.

    Bezahlung ist auch noch miss bis grotten schlecht. Also werden früher oder später hier auch die Videotheken weg sterben wie die Fliegen. Wenn sie das nicht schon längst machen.

    Dann gibt es auch noch Schwarze Schaffe in der Videotheken Welt. Namen nenne ich nicht aber wenn die dann auch noch zu unrecht normale DVD´s dem Kunden zum Leihen anbieten für den gleichen Preis dann geht das ganze System nicht mehr auf.

    Der pure Film genuss? Hmm ist er den noch da? Also ich weis das viele noch auf ihren großen Fernseher stehen mit super Sound anlage usw. Doch die junge Generation hat nicht mal mehr nen Fernsehr.

    Ich bin sicher kein gutes Beispiel, ich hab seit 2006 keinen mehr aber ich weis auch von viele anderen das die einfach ihren Laptop was meist auch der einzige Computer im Haus ist ihre Filme sehen. Da spielt es dann auch keine Rolle mehr oder sie ne Stream sehen oder ne richtig DVD oder gar Blueray (dem Format kann ich bisher auch nichts abgewinne) na jedenfall worauf ich hinaus will.

    Wirklicher Film genuss hmm ab ins Kino.
    Genug Apple Zeugs über viele Jahre

    Kommentar


      #3
      Zitat von mdmtv Beitrag anzeigen
      Ich dachte bisher, dass der "pure" Filmgenuss dann noch immer nur über die klassische Scheibe möglich ist.
      Ist ja auch in den USA immer noch so, wenn man es objektiv betrachtet. Auch Netflix kan ja neue Filme nicht online anbieten, sondern hat dafür auch ein Versandmodell für DVDs.

      Aber dass der Markt der Videotheken im Sterben liegt, ist aber doch so verwunderlich nicht. Eher schon, dass es so lange dauert. Und es ist sehr erstaunlich, dass sich die Videotheken dem Unvermeidlichen fügen, und nicht durch irgendwelche Services dagegenhalten (Film-Taxi, etc.).

      Ich habe seit über 3 Jahren keine Videothek mehr von innen gesehen, und selbst Freunde von mir, die eine Videothek um die Ecke haben, lassen sich Filme inzwischen zuschicken. Es gibt ja inzwischen einige gute Anbieter, die sogar wesentlich preiswerter als die durchschnittliche Videothek sind. Und es gibt auch sehr attraktive Abo-Modelle, wenn man eh mehrere Filme monatlich leiht.

      Im ersten Moment denkt man vielleicht, das Erhalten und Versenden von Filmen via Post sei aufwändiger, als mal eben zur Videothek zu fahren, aber zum einen spart man mindestens einen Weg (nur für das Zurücksenden muss ich aus dem Haus), zum anderen kann sich jeder ja mal fragen, wieviel Geld er schon durch Strafzahlung für zu spät zurückgebrachte Filme aufgewendet hat.

      Klar, das Versandmodell macht ein wenig Vorlauf in der Planung notwendig, aber für den spontanen Videoabend gibt es dann ja die immer besser weil schneller werdenden Möglichkeiten des Downloads.

      Kommentar


        #4
        Ihr habt schon Recht. Ich frage mich halt nur (als Röhrenfernseher-Besitzer vollkommen "old school" ), wofür sich die Leute all die Full HD TV-Monster kaufen (inkl. passendem 5.1 Sound), wenn dann doch nur DVD oder "HD Ready" Zeugs via Download über die Kiste flimmert. Ich dachte bisher wirklich, dass BluRay so ziemlich das einzige ist, was man seinem 5.1 / Full HD 46 Zoll Fernsehgespann antun möchte.
        Wenn ich mal einen Film leihe, dann schaue ich den auf einem 30" Cinema Display und das sieht wirklich nicht so doll aus (in iTunes gekauft bzw. geliehen). Gut, noch ein wenig besser als Röhre, aber alles andere als "Whow". "Videothek" klassisch nutze ich auch die Versanddinger. Aber nur, weil hier auf 10km keine Videothek ist und es in der Tat doch sehr bequem ist.
        Wie dem auch sei, für mich ist das irgendwie ein Widerspruch, den ich mir noch immer nicht ganz erklären kann. So ein HD Ready Film aus iTunes hat keine 5 GB. Würde ich mir so ein 46" Monster hinstellen, würde ich vermutlich doch eher die BluRay leihen, als mir bei iTunes den Film als Download zu holen. Das mit iTunes müsste dann schon sehr spontan sein.

        Naja, offenbar wieder etwas gelernt.

        Gruß,
        Sönke

        Kommentar


          #5
          @mdmtv
          ... Würde ich mir so ein 46" Monster hinstellen...
          Ich trau es mich kaum zu schreiben, wir werden demnächst unseren 60" Plasma (Pioneer) gegen den neuen 65" 3D von Panasonic austauschen. :)

          Freunde und Bekannte sagen, das ich einen an der Klatsche habe und ich stimme dem auch voll zu.

          Ich bin halt ein echter Home-Cinema Freak mit sorgfältig gepflegtem Grössenwahn.
          Ein ernsthaft gepflegtes Hobby ist halt immer schnell grenzwertig.
          Auch bei mir gehört zum Gerätefuhrpark ein Apple TV mit allen bitte jetzt nicht noch mal durchzukauenden Vor- und Nachteilen.

          Was aber auch bei mir als Freak klar zu erkennen ist, das der Anteil an Filmdownloads stark zugenommen hat.
          Sebst eine klar schlechtere Bild- und Tonqualität im Vergleich zu einer Blu-Ray wird in Kauf genommen, wenn man auf dem Sofa sitzen bleiben kann!
          Der Mensch ist von Natur aus faul und bequem :) und das wird der Untergang der klassischen Videothek sein.
          iMac 27", MacBook Pro 13", iPad 3 "4G", iPhone 5, Apple TV2 "und eine richtig fette Home-Cinema Anlage das die Heide wackelt sach ich Euch":))

          Kommentar


            #6
            Nabend

            Hier in D ist Filmgenuss auch weiterhin nur mit Scheiben möglich. Sicher hat es hier auch einiges in iTunes aber mit Angeboten in den USA um Welten nicht vergleichbar. Wenn man ausserdem wirklich gute Qualität haben will (1080p, DTS oder True irgendwas Ton, Extras) kommt man nicht an Scheiben vorbei.

            In der Videothek war ich aber auch schon sicher 15 Jahre nicht mehr aber ich kaufe Filme meistens so mit Bedacht dass von 10 DVDs / BRs vielleicht mal eine wieder verkauft werden muss - das ist mir weitaus lieber als mit dem Bus erst 10 km zu fahren und dann auch noch teuer Geld zu bezahlen.

            Schön wäre wirklich wenn es hier in D mal flächendeckend "richtiges" Netz hätte (min. 50 MBit in der Fläche) dann könnte man auch 1080p und Co. übers Netz streamen (sofern sich GEMA und Co. da einig werden)

            Ganz schlimm finde ich ja wirklich immer die Leute (da hab ich hier so 2-3 von) sich nen <40" TFT/Plasma/Beamer kaufen und daran dann DVB-T, analog Sat oder Kabel schauen (ist ja jetzt HD steht ja auf dem TV )
            QWallyTy
            Mac mini 2018 / iPhone 11 / iPad Air 4 / AW 6 LTE Nike / diverse Sonüsse

            Kommentar


              #7
              Mich wundert der Untergang einer Industrie nicht, die ihr Gesch&#228;ftsmodell nicht anpasst als es durch das Internet &#252;bernommen wird. F&#252;r mich machen Videotheken heute dort kaum noch Sinn, wo es schnelle DSL-Verbindungen gibt: Hohe Preise, &#220;berziehungsgeb&#252;hren, teilweise schlechte Auswahl, der Film, den man sehen m&#246;chte, ist oft schon weg etc., da greife ich lieber zum Stream.

              Toll fand ich die Automatenvideotheken, weil man jederzeit hingehen konnte, weil sie billig waren und weil man nur f&#252;r den Zeitraum zahlte, den man den Film auch brauchte. Da haben wir selten mehr als 1 € pro Film gezahlt, ihn geguckt und direkt wieder zur&#252;ck gebracht. Trotzdem bleiben die Wege, die f&#252;r ein paar Stunden Filmvergn&#252;gen schon zu lang sein k&#246;nnen.

              Ich habe mir iTunes-Filme als auch das Angebot von maxdome mal angesehen: Und es ist trotz aller Nachteile bequem. F&#252;r mich kommen Streams/Downloads trotzdem nur f&#252;r Mietfilme in Betracht.

              Wenn ich einen Film kaufe, dann meist eh f&#252;r 5-13 Euro auf Silberscheibe. Die finde ich deutlich besser als Downloads - man bekommt einfach mehr f&#252;rs Geld. Vor allem weil ich Mietfilme mit 4-6 Euro f&#252;r 24/48 Stunden echt teuer finde.

              Es wird Zeit, dass hier etwas passiert. Wenn Netflix mit 9 USD-Pauschalpreis auch nach Deutschland k&#228;me, w&#228;re ich wahrscheinlich sofort dabei. F&#252;r die Mietfilme perfekt und kaufen kann man seine Lieblinge immer noch auf DVD/BD, solange es die Silberlinge noch gibt.

              Kommentar


                #8
                Wenn ich &#252;berlege was ich schon an sagen wir mal "Home Entertainment" gesehen habe. Da wundert mich auch kein 63 Zoll 3D Modell mehr. Ich kenne Menschen die Bauen sich ihr eigenes Kino in ihr Haus. Nur da n&#252;tzt einen auch nur noch BR was bzw. ein Stand der Technik der schon an der erstaunliche grenzt. Dann bekommt man auch aus schlechten Signalen das Maximal m&#246;gliche heraus.
                Genug Apple Zeugs über viele Jahre

                Kommentar


                  #9
                  Vielleicht gibt es ja auch Menschen denen es nicht so wichtig ist ob ein Film nun BlueRay oder DVD oder YouTube Qualit&#228;t hat. Kommt es nicht auf den Inhalt des Filmes drauf an? Was nutzt ein Super scharfer Film wenn es ein B-Movie ist bei dem man sich &#228;rgert ihn gesehen und Zeit daf&#252;r verschwendet zu haben?

                  Ich habe z.B. Auf meinem 27" iMac schon iTunes Download Filme gesehen und weil die Filme inhaltlich so gut waren, hat mich das absolut nicht gest&#246;rt das es "nur" iTunes Qualit&#228;t rein von der Resolution war. Wenn die inhaltliche Qualit&#228;t stimmt ist es vielleicht zweitrangig ob es nun scharf, sch&#228;rfer oder scharf hoch zehn ist ;)

                  Wenn nun sehr viele Leute eher auf Inhalt stehen, k&#246;nnte dies doch erkl&#228;ren warum viele Leute doch iTunes Filme laden anstatt BlueRay zu kaufen ;)

                  Kommentar


                    #10
                    Es gibt Filme mit inhaltlicher Qualit&#228;t?
                    Sowas hab ich ja schon lange nicht mehr gesehen...

                    Kommentar


                      #11
                      Naja ist ja auch kein Wunder nicht, wenn du eben immer nur inhaltslose Filme glotzt, anstatt anspruchsvolle mit tiefgr&#252;ndigen qualitativen Inhalt. ;) Selbst schuld... Du guckst vermutlich dann wohl immer die falschen Filme, also nicht beklagen, sondern aufpassen bei der Wahl deiner Filme, dann klappt's auch mit dem inhaltlichen Qualit&#228;tsgarant. Denn das du schon lange keine inhaltlich qualitativen Filme gesehen hast, heisst ja nicht dass es diese schon lange nicht mehr gibt. Es gibt sie schon noch heutzutage, du musst sie nur angucken anstatt sie zu &#252;bergehen.

                      Kommentar


                        #12
                        Und wo finde ich die?
                        Es steht ja immerhin nicht "Achtung: Inhalt von hoher Qualit&#228;t!" dran, oder?

                        Kommentar


                          #13
                          Gab es nicht mal einen Hinweis, &#228;hnlich wie diese FSK 18 Aufkleber, "Dieser Film wird als besonders wertvoll" eingestuft, oder so &#228;hnlich? Ich meine mich daran erinnern zu k&#246;nnen. Wei&#223; es aber nicht mehr genau. Bin mir unsicher.

                          Kommentar


                            #14
                            Ich leihe mir BluRays &#252;ber lovefilm.de. M&#246;chte ich dennoch einmal einen ganz bestimmten Film unbedingt spontan sehen, bem&#252;he ich Apple TV. F&#252;r mich die ideale Kombi.

                            F&#252;r ausschlie&#223;lich Apple TV ist der Kontent dort einfach zu teuer.

                            Kommentar


                              #15
                              nareharo, so einen Aufkleber habe ich noch nie gesehen...
                              Bist du dir sicher, das du nicht davon getr&#228;umt hast, oder so? :)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X