Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Apple - iTunes Store, Bücher & Sexomania

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Apple - iTunes Store, Bücher & Sexomania

    Heute Nachmittag hatte ich mich auf den elektronischen Weg gemacht um neue Lektüre für mein All-abendliches Vorleseritual im Kinderzimmer zu besorgen.
    Märchenbücher ( also die "echten" aus Papier und Pappe ) sind eine feine Sache und von mir immer noch bevorzugt aber leider hier in Norwegen in deutscher Sprache nur selten ( jedenfalls auf die Schnelle ) zu haben.

    Beim "Gutenberg Project" wird man zwar fündig, doch ist ein Grossteil der Gratislektüre noch nichts für Zweijährige.

    Also auf zum App Store, schnell in den deutschen Account eingelogged und bei Kinder & Jugendliteratur mal durchgestöbert --- NICHTS.
    Also weiter in der Suche -> Suchbegriffe wie Märchen oder Gute Nacht Geschichten ergeben auch hier wenige Treffer und Nichts brauchbares dabei. Grimms Märchen oder H.C. Andersens Werke sind hier zu finden - doch siehe da...in englisch. Da meine Tochter eh schon zweisprachig aufwächst muss ich ihr eine dritte nicht antun.
    Also andere Suchbegriffe verwenden wie z.B. "Geschichten". Oh welche eine erlesene Literatursammlung doch im iTunes Store zu finden war.
    Spannende Buchtitel wie "ICH WILL DICH", "ICH WILL DICH GANZ", ICH WILL DICH GANZ UND GAR", "ICH WILL DICH NOCH MEHR" oder "MACH MICH WILD" sprangen mir entgegen. Wirklich nicht die Lektüre, die ich meiner Tochter Abends mit ins Land der Träume geben möchte.

    Hier hat Apple wohl in seiner Moral und nicht zu letzt in der Qualitätszensur total versagt. Aber wie sagt man doch so schön im Land der grünen Scheine " Money makes the World go round"

    Schaut man sich die Top-Charts einmal genauer an sieht man die andere Schneide des Schwertes. Angebot und Nachfrage bestimmen auch bei Apple den Markt.

    ....sagt auch einiges über die iTunes Store Käufer aus .....


    Platz drei passt wirklich gut in die Liste. Aus Spass wird Ernst und......

    und Nummer 9 ist bestimmt aus einer BRAVO geklaut


    Viel Spass beim Lesen
    Angehängte Dateien
    Apple II; eMate; PB 145B, PB 150; PB 170;PB 5300cs;Newton 100 & 120; Apple Quicktake;Pismo,Clamshell; Wo ist LISA ?

    #2
    Nana wer ist denn da so Prüde

    Ich besitze die gesamten Werke von Lucy Palmer

    Kommentar


      #3
      Es war mir schon fast klar das so ein sinnlos Kommentar kommen musste. Lieber luxxe, selbst wenn ich prüde wäre, wäre dies meine Auffassung aber ganz im Gegenteil möchte ich behaupten, dass Menschen die komplette Werke dieser wertvollen literarischen Leistung haben, ihre Phantasie nicht wirklich entwickelt haben und erst recht nicht ausleben können.

      Aber eigentlich geht es in meiner Aussage gar nicht darum, dass es diese Erotik-Sex Literatur gibt, vielmehr, dass es leider viel zu wenig Kinderliteratur und wertvolle Lektüre zu finden ist.
      Gleichzeitig lässt Apple hier mal wieder die gespaltene Zunge sprechen.
      Apple II; eMate; PB 145B, PB 150; PB 170;PB 5300cs;Newton 100 & 120; Apple Quicktake;Pismo,Clamshell; Wo ist LISA ?

      Kommentar


        #4
        Das ist einer der vielen Bereiche, wo noch arg nachzubessern ist. Übrigens, ganz abgesehen vom Angebot und dem verständlichen Wunsch Deiner Zweijährigen etwas auf deutsch vorzulesen... eine dritte Sprache ist nicht schädlich und Du tust ihr damit auch nichts 'an'. Soviel nur vom Linguisten zum Thema Sprechentwicklung. Trotzdem sollten ja klare Strukturen da sein, also hilft ein Büchle mal auf englisch auch nicht wirklich. Mir ist auch aufgefallen, dass viele deutsche Klassiker nur auch englisch verfügbar sind. Andererseits bekommt man englische/ amerikanische TV-Serien nur auf deutsch und das Jahre nachdem sie, oft für einen Bruchteil des Geldes, als DVD bei Amazon erhältlich sind. Da ist der (deutsche) iTS völlig sinnfrei.

        Ha det bra,
        D.
        Clark's law:
        “Sufficiently advanced cluelessness is indistinguishable from malice.”

        Kommentar


          #5
          Warum lieber transpolar liest du deiner Tochter nichts in der Landessprache vor ?
          Wenn ich mich recht entsinne lebt ihr doch in Norwegen?

          Sry nochmal für diese sinnlose Antwort auf deinen ernstgemeinten Post O.K ?

          Kommentar


            #6
            Das ganze passt wirklich nicht in den Rest der Politik. Ist schon etwas seltsam wenn man trotz aktivierter Einschränkungen etc. locker die Leseproben der Bücher runterladen und lesen kann, aber bei den Apps bis 3 oder 4 Jahre runter blocken kann. Jedenfalls hab ich eben nichts gefunden sowas zu blocken. Und diese Leserproben sind nach Querlesen von 2 der obigen Bücher doch harter Tobak.
            "What is the largest Display you ever want in a Consumer Computer? And the answer was a 15" Display running at 1024 x 768. " Steve Jobs Vorstellung des iMacs, 99

            Kommentar


              #7
              @ luxxe:
              Deutsch und norwegisch habe wir strickt getrennt. Ich spreche mit meiner Tochter nur äusserst selten norwegisch und versuche dort auch konsequent zu sein.

              Zum Kommentar: jeder kann mal was sinnloses schreiben. Mir mangelt es da auch nicht an Selbstkritik

              @ Dekator:

              Ja die Bücherabteilung im iTS braucht wahrscheinlich noch einige Zeit um ihr volles Potential auszuschöpfen.
              Viele Artikel bekommt man gar nicht. Ich habe mir einiges aus freien Bibliotheken runtergeladen, als PDF gespeichert und dann in der iBook Bibliothek angelegt.
              Apple II; eMate; PB 145B, PB 150; PB 170;PB 5300cs;Newton 100 & 120; Apple Quicktake;Pismo,Clamshell; Wo ist LISA ?

              Kommentar


                #8
                ..und mittlerweile lassen sich PDFs auf iBook ziemlich gut lesen.

                Aber Klassiker (Goethe, Schiller) habe ich wieder gelöscht, weil die einfach nicht ins iPhone 'passen'. Weiss auch nicht wieso. Ein Buch (aus Papier) ist immer noch ein (richtiges) Buch.
                Nach wie vor habe ich beim Lesen solcher Literatur das Gefühl, keinen Nährwert zu bekommen, obwohl ich den Inhalt doch aufnehme. Ganz seltsam...
                Was das Sortiment im iBook-Store betrifft, so hoffe ich auch, dass es mit der Zeit wächst. Hat Apple denn eine sachkundige Redaktion, die ausgewogen entscheidet, was in den Store kommt oder nicht?

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von willchen Beitrag anzeigen
                  Aber Klassiker (Goethe, Schiller) habe ich wieder gelöscht, weil die einfach nicht ins iPhone 'passen'.
                  Weiß nicht, ob ich Dich richtig verstehe. Ist der Inhalt der Bücher das Problem, die Wahrnehmung, das iPhone? Ich habe auch diverse kostenlose Bücher auf mein iPhone gepackt.
                  Im Gegensatz zu Dir, habe ich gerade Klassiker (wie Goethe etc.) wiederentdeckt. Der Götz etwa liest sich hervorragend. Finde den 'Nährwert' enorm hoch. Aber gut, die Geschmäcker sind verschieden und man muss natürlich auch einen Draht zu den Büchern haben, um es mal so zu sagen.
                  Clark's law:
                  “Sufficiently advanced cluelessness is indistinguishable from malice.”

                  Kommentar


                    #10
                    Dekator, es geht mir um die Synästhetik von Inhalt und äusserer Form.
                    Ich liebe Schiller und Goethe und habe sehr schöne Ausgaben von ihnen im Regal. Vielleicht bin ich bekloppt oder altmodisch, aber ich bin der Ansicht, diese Art von Literatur gehört zwischen zwei Buchdeckeln und nicht in einen Computer (wobei ich mir manchmal auch widerspreche).
                    Wiederum lese ich Krimis, Thriller oder Sachbücher sehr gerne auf dem iPhone. Hört sich nicht nachvollziehbar an, ich weiß. ;)
                    Aber ich freue mich natürlich sehr, dass Du die Klassiker durch das iPhone wiederentdeckt hast.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X