Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

IPad-Alternative mit MacOs

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    IPad-Alternative mit MacOs

    Was ist denn von dieser Alternative zu halten (wenn es denn eine ist!)

    http://www.teltarif.de/axon-haptic-m...ews/39737.html
    Zuletzt geändert von wolf; 15.08.2010, 12:58. Grund: Tippfehler

    #2
    Davon habe ich gelesen, ich bin mal gespannt ob das was wird. Grundsätzlich ist das ja überhaupt nichts neues. Du kannst ja auf den Tablet PC die es vor Apple gab... auch alles installieren was nicht niet und nagel fest war.

    Wenn du halt kein Windows haben wolltest, hast du halt Linux oder Unix oder sonst was drauf gehauen. Ist ja nen normaler Rechner mit Intel Basis.

    Der Unterschied bei dem Tablet ist denke ich mal, dass sie dir dafür auch Treiber liefern. Nur MacOS ist doch für Touch Bedienung nicht Optimiert. Genauso wenig wie Linux oder Unix. Das einzige was dem nahe komme ist Windows weil es dort Tablet PC Editionen gibt, bzw. seit Vista diese in allen Version ab Home Premium enthalten ist.
    Genug Apple Zeugs über viele Jahre

    Kommentar


      #3
      Lässt man den ganzen Buzzword-Krempel weg, bleibt ein 08/15 Netbook ohne Tastatur mit der Möglichkeit, ein Hackintosh-OS zu installieren. Hebt meinen Puls um keinen einzigen Schlag.

      Gruß,
      Sönke

      Kommentar


        #4
        Tja, was sich die Hersteller so alles für ein paar billige Schlagzeilen einfallen lassen…

        Kommentar


          #5
          sag ich doch... aber irgend einer troll fällt halt immer drauf rein und schon geht´s los. Aber lieber ne Presse egal welche, als gar keine.
          Genug Apple Zeugs über viele Jahre

          Kommentar


            #6
            Vor allem, wenn ich mir mal die Preise von dem Ding anschaue, da kann ich auch gleich das Original (iPad) holen, wo ist denn da der Witz? Nur das man sagen kann, "hey, auf meinem Pad kann ich mehrere Betriebssysteme installieren". Wirklich toll. Haptisch sieht das Ding eher 08/15 aus.
            + iMac 27" i7, 16 GB RAM, 2 TB HD
            + MacBook Pro 15" 2,80 GHz C2D, 4 GB RAM, 500 GB HD, iPad 16GB, Iphone 4.0 16GB, Apple TV usw.

            Kommentar


              #7
              na ja ok gut schränken wir das mal ein. Also mal ehrlich das iPad bietet nicht das was ein Desktop Betriebssystem bieten kann. Es ist ganz sicher eine massiver Vorteil wenn man dort installieren kann was man will.

              Der Einsatzzweck von Tablets wurde nicht von Apple erfunden bzw. gab es auch schon lang davor Tablets mehr als genug. Der Vorteil all seine Mac Anwendungen nutzten zu können kann durchaus reiz haben.

              Wenn man Maus und Tastatur braucht nimmt man sich für 49 Euro ne gute Maus und für 1xx Euro ne gute zusammenklappbare Bluetooth Tastatur und los. Für den Rest reicht das Tablett aus.

              Das hat alles sein für und wieder.
              Genug Apple Zeugs über viele Jahre

              Kommentar


                #8
                Warum dann nicht gleich ein MacBook nehmen? ;)

                Kommentar


                  #9
                  Gewicht, Dicke, Bedienungsart

                  produktives Arbeiten mit einem Tablet erfordert nur unterumständen eine Physikalische Maus und Tastatur. Ein DVD Laufwerk braucht man dabei auch nur äußerst selten usw. Da fallen mir schon noch ein paar Sachen ein.
                  Genug Apple Zeugs über viele Jahre

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X