Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Apple schiebt Windows Usern Safari unter

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Apple schiebt Windows Usern Safari unter

    Gerade hab ich bei heise.de gelesen http://www.heise.de/newsticker/Apple...meldung/105426

    dass Apple mit dem Apple-Windows-Update Programm den iTunes Kunden beim letzten Update mal so mir nix dir nix Safari untergeschoben haben.

    Ich bin wie viele andere auch der Meinung, dass sich Apple mit solchen Aktionen keine Freunde schafft. Wenn jemand Safari ausprobieren möchte, dann steht im ja der Kostenlose Download zur Verfügung aber ungefragt irgendwelche Software zu installieren, dieser Schuss könnte nach hinten losgehen, viele Windows-User sind mittlerweile recht sensibel bei solchen Tehmen.
    Zuletzt geändert von macneo; 23.03.2008, 15:05. Grund: Fehlerkorrektur

    #2
    Das hab ich auch schon irgendwo im Web gelesen. Da vielen Aussagen so nach dem Motto: "Das Trojanische Pferd Apple-Windows-Update Programm".

    Weiß nicht so genau, was ich davon halten. Einen negativen Beigeschmack hätte das ganze ja.
    Der frühe Vogel kann mich mal · die zweite Maus bekommt den Käse.

    Kommentar


      #3
      In der Pro-Windows-Ecke in Österreich spart man sich auch nicht mit deftigen Kommentaren: http://derStandard.at/?url=/?ressort=brauser
      Gib jedem Tag die Chance der Schönste deines Lebens zu werden - benutze einen Mac!

      Kommentar


        #4
        juhu apple wird unbeliebt

        Kommentar


          #5
          Ich verstehe die ganze Aufregung nicht. Niemand schiebt jemanden etwas unter. Es steht doch ganz explizit drauf und man muss natürlich auf die checkbox nur das Häckchen wegnehmen, fertig.



          Wenn natürlich ein user einfach nur auf weiter klickt,
          ohne sich das Zeug richtig anzuschaun, ist er selbst schuld.

          Im kann es wirklich nicht nachvollziehen, was daran so schlimm sein soll.
          Ein jeder user hat die Wahl bei der checkbox auszuwählen ob mit, oder ohne Safari. Das der Safari bei der default Einstellung schon mit ausgewählt ist,
          heißt noch lange nicht das etwas versteckt untergejubelt wird.

          Kommentar


            #6
            Heftige Diskussionen gibt es auch dort: http://futurezone.orf.at/produkte/stories/265452/
            Meine Beiträge können ein Hauch von Ironie beinhalten! Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Admin oder Moderator. :-)

            Kommentar


              #7
              Naja, das ist aber jetzt nix neues und ist seit Erscheinen von Safari für Windows so. Das ärgerliche ist dabei aber nur, dass man eben das Häkchen bei Safari wegmachen muss. Standard-mäßig wird eben Safari mitinstalliert, wobei das MS mit dem IE ja auch immer macht. ;)

              Zudem wird (oh Schreck) auch noch QuickTime installiert!

              Kommentar


                #8
                Zitat von Tensai Beitrag anzeigen
                Naja, das ist aber jetzt nix neues und ist seit Erscheinen von Safari für Windows so. Das ärgerliche ist dabei aber nur, dass man eben das Häkchen bei Safari wegmachen muss. Standard-mäßig wird eben Safari mitinstalliert, wobei das MS mit dem IE ja auch immer macht. ;)

                Zudem wird (oh Schreck) auch noch QuickTime installiert!
                Aber der IE hat auch einen Nutzen. Dann kann man gleich Firefox herunter laden.
                Meine Beiträge können ein Hauch von Ironie beinhalten! Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Admin oder Moderator. :-)

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von macneo Beitrag anzeigen
                  Gerade hab ich bei heise.de gelesen [...] dass Apple mit dem Apple-Windows-Update Programm den iTunes Kunden beim letzten Update mal so mir nix dir nix Safari untergeschoben habe.
                  Wenn man kompetente News haben will, sollte man aufhören, heise zu lesen.

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von mattin Beitrag anzeigen
                    Wenn man kompetente News haben will, sollte man aufhören, heise zu lesen.
                    Das stimmt natürlich .
                    Also nichts mit: "Apple und Manieren á la Trojanisches Pferd"?!
                    Na wenn Safari in dem Update Fenster mit angezeigt wird und nur ein Häkchen nicht gesetzt sein darf, dann ist das doch wieder mal halb so schlimm. Das ist doch dann genau so wie unter OS X.
                    Hätt mich auch schwer gewundert, wenn Apple da versucht hätte krumme Dinger zu versuchen. So hätte man dann erst Recht keinen Fuß in die Tür der Windows User bekommen.

                    Dachte schon, ich müsste mich auf nen Ostersonntag zu sehr aufregen
                    Der frühe Vogel kann mich mal · die zweite Maus bekommt den Käse.

                    Kommentar


                      #11
                      Ich verweise nur auf http://www.nicht-von-heise-kopieren.de/
                      Meine Beiträge können ein Hauch von Ironie beinhalten! Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Admin oder Moderator. :-)

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von ronaldmac Beitrag anzeigen
                        Nein, nicht wegen den Kosten, wegen dem Unfug :)

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von mattin Beitrag anzeigen
                          Nein, nicht wegen den Kosten, wegen dem Unfug :)
                          Da kann man zwei Fliege mit einer Klatsche schlagen
                          Meine Beiträge können ein Hauch von Ironie beinhalten! Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Admin oder Moderator. :-)

                          Kommentar


                            #14
                            naja, Apple hätte sich den "Ärger" ersparen können, wenn sie standardmäßig einfach das Häkchen weggelassen hätten. Wer Safari hätte mit herunterladen wollen, der hätte dann ja das Häkchen setzen können.

                            Was haben auf einmal alle gegen heise.de? Neulich als jemand auf den MacBook Air Artikel hier verwiesen hat, der sehr positiv ausgefallen ist, waren alle voll der Anerkennung.

                            Kaum kommt was Apple kritisches wird draufgehauen.

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von macneo Beitrag anzeigen
                              naja, Apple hätte sich den "Ärger" ersparen können, wenn sie standardmäßig einfach das Häkchen weggelassen hätten. Wer Safari hätte mit herunterladen wollen, der hätte dann ja das Häkchen setzen können.
                              Apple hätte sich gar nichts ersparen können, denn der Ärger wurde nicht von Apple, sondern von ein paar Praktikanten verursacht, die zum einen von Praktikanten anderer Seiten abgeschrieben haben und sich zum anderen nicht zu blöde waren, Fakten zu einem Unfug-Paket zusammen zu schnüren. Irgendwas mit Apple Meldung plus ein paar grosse Worte der Konkurrenz, fertig ist die Meldung. Einfach und einprägsam, so dass diese gut verbreiten werden können und zur Legende mutieren, so wie viele anderen Geschichten.

                              Und es hört sich jetzt ganz anders an als das "Unterschieben" am Anfang. Das Ding ist kontruiert für die Masse der einfältigen Menschen, die ihre persönlichen Probleme gerne ins Netz brechen und ihren Spruch aufsagen können: Ist doch alles gleich scheisse. Differenzieren überfordert viele Menschen in der heutigen Zeit, scheint mir. Beim Metzger kann man Nein Danke zur extra Scheibe Wurst sagen, bei Computern setzt das Hirn aus, so will es mir die Meldung weiss machen.

                              Was haben auf einmal alle gegen heise.de? Neulich als jemand auf den MacBook Air Artikel hier verwiesen hat, der sehr positiv ausgefallen ist, waren alle voll der Anerkennung.
                              Du solltest die Verallgemeinerungen stecken lassen, hier haben weder alle was gegen heise noch waren alle angetan vom MBA Artikel. Ich z.b. meide heise absolut seit den Falschmeldungen über die OSX Firewall (die sich dann schlicht als PR für den englischen Auftritt von heise entpuppt haben). Und im Gegensatz zu anderen Usern hier, die selbstverständlich tun und lassen können, was sie wollen, lese ich dann generell keine Meldungen von mehrmals als inkompetent entlarvten Newsportalen, auch wenn deren Einzelmeinung mir gut in den Kram passen würde.

                              Es war ein gut gemeinter Tip. Du kannst ja weiterhin heise lesen, mir wäre es zu blöde, so oft verarscht zu werden. Kompetenz bekommt man heutzutage nur noch in spezialisierten Blogs. Ist aufwändiger zu lesen, ist eben auch mehr Grips drin.

                              p.s. Achso, ich bin sehr dafür, Apple auf die Finger zu schauen, aber bitte dann nur bei "echten" Problemen aufschreien.
                              Zuletzt geändert von mattin; 23.03.2008, 20:02.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X