Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Flash Player 10.1 - erster Schritt in Richtung Hardwarebeschleunigung für Macs

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Flash Player 10.1 - erster Schritt in Richtung Hardwarebeschleunigung für Macs

    Flash Player 10.1 für Mac ist draußen, nun endlich komplett in Cocoa und mit Unterstützung für Core Audio, Core Animation etc. Nicht mit dabei ist allerdings die hardwarebeschleunigte Wiedergabe von H.264-Videos unter Mac OS X.

    http://get.adobe.com/de/flashplayer/

    Ich habe gerade mal Flashspiel gestartet, Flash scheint jetzt deutlich weniger CPU-Zeit zu fressen.

    Mehr dazu im Artikel von Golem.
    Hinweis: Bin hier aus mehreren Gründen nicht mehr aktiv. Wer Anmerkungen oder Fragen zu älteren Threads und Posts von mir hat, kann mich aber weiterhin per PM kontaktieren.

    #2
    Der erste Schritt ist, dass es nach wie vor nicht dabei ist?

    Das klingt viel versprechend.

    Kommentar


      #3
      jep wollte ich auch gerade sagen

      ich hab das heute früh gelesen und ebenfalls gelesen, dass genau das Feture was wir wollen das also die GPU auch dabei in die Last genommen wird, für Mac nicht zur Verfügung steht. Das ist natürlich grandios Sinnlos.
      Genug Apple Zeugs über viele Jahre

      Kommentar


        #4
        Als ersten Schritt bei unserem Umstieg auf HD senden wir unsere nächste Sendung wie immer in SD.

        Kommentar


          #5
          Zieht euere Ich-hasse-Adobe-weil-Steve-es-gesagt-hat-Brille mal kurz ab.

          Immerhin wird jetzt Core Animation etc. genutzt, was für die ganzen Flash-Spielchen nicht ganz unwichtig ist. Ja, auch das ist hardwarebeschleunigt und daher auch der Threadtitel.

          Wer auch Hardwarebeschleunigung für Videos will, installiert sich halt Gala. Ist das so schwierig?

          So, und jetzt könnt ihr wieder alle im Chor jubilieren:
          "Flash ist Scheiße!
          Adobe ist Scheiße!
          Flash ist Scheiße!"

          Ich justiere derweil noch ein wenig die Korrekturen für meine Objektive in Lightroom 3.
          Hinweis: Bin hier aus mehreren Gründen nicht mehr aktiv. Wer Anmerkungen oder Fragen zu älteren Threads und Posts von mir hat, kann mich aber weiterhin per PM kontaktieren.

          Kommentar


            #6
            Naja aber man merkt halt schon, dass Flash unwichtig wird. Wenn ein Banner angezeigt wird, wie viel CPU braucht eine GIF-Grafik und wie viel braucht Flash?
            Ich habe überall Flash blockiert um zu schauen wie stark es mich einschränkt und bis auf Webvideos überhaupt nicht! Deshalb habe ich ClickToFlash und FlashBlock auf den Systemen gelassen.

            Natürlich wäre es etwas anderes wenn Flash im iPad wäre und niemand davon sprechen würde aber wenn es kein Flash auf dem iPad gibt, dauerts nicht mehr sehr lange und Flash ist kaum noch im Web.

            Kommentar


              #7
              Nicht alle Leute, die sich kritisch zur Qualität und Zukunft diverser Adobe-Produkte äußern, tun dies aufgrund von Verblendung. Manche haben dafür auch fundierte Argumente.

              Und die Kritik betrifft auch nicht pauschal alle Produkte von Adobe.

              Kommentar


                #8
                Ich habe niemandem vorgeworfen, verblendet zu sein; jeder hat ein Recht auf seine Meinung.
                Bei manchen Personen habe ich mitterweile allerdings den Verdacht, dass sie aus reinem el-Jobso-Gehorsam Flash (oder gleich Adobe) pauschal verdammen. Auch bei einer gewissen Sendung eines gewissen Online-TV-Angebots meinte ich solche Untertöne vernommen zu haben. Ich finde jedenfalls die Argumente von Adobe nicht völlig von der Hand zu weisen.

                Aber das führt eigentlich alles zu weit vom Thema weg, das da war:
                Es gibt eine neue Flash-Version, die einige, aber nicht alle Schwächen von Flash unter Mac OS X behebt. Punkt.

                BTW: Ich selber benutze Click2Flash aus bekannten Gründen.
                Hinweis: Bin hier aus mehreren Gründen nicht mehr aktiv. Wer Anmerkungen oder Fragen zu älteren Threads und Posts von mir hat, kann mich aber weiterhin per PM kontaktieren.

                Kommentar


                  #9
                  Es gibt eine neue Flash-Version, die einige, aber nicht alle Schwächen von Flash unter Mac OS X behebt.
                  Übersetzung: Es gibt eine neue Version von Flash, die entgegen der zahlreichen Beteuerungen von Adobe, wie großartig Flash selbst auf Mobiltelefonen laufen würde, auf dem Multiprozessor-Mac immer noch nicht performant läuft, und das in Version Zehn (!) Punkt Eins. Die für 10.1 versprochene Hardwarebeschleunigung wurde verschoben. Der tiefere Sinn des Updates bleibt im Dunkeln.

                  Kommentar


                    #10
                    Du willst auch immer das letzte Wort haben, oder?

                    Jaja, irgendwie hast Du ja auch Recht.
                    Hinweis: Bin hier aus mehreren Gründen nicht mehr aktiv. Wer Anmerkungen oder Fragen zu älteren Threads und Posts von mir hat, kann mich aber weiterhin per PM kontaktieren.

                    Kommentar


                      #11
                      Auch mit dem update unter windows, sind nur auf Flash aufgebaute Seiten ein Graus! Dabei bleibe ich, auch wenn andere es anders sehen. Nur auf Flash aufgebaute Seiten sind fast nicht benutzbar, wenn man keinen aktuellen Computer hat.
                      Bin hier zu finden: neckbreaker.de

                      Kommentar


                        #12
                        Also ich muss sagen dass Flash nicht mehr all zu lang leben wird. Sogar Clipfish wandelt Schritt für Schritt die Videos in HtmL5 um. Es ist nur noch eine Frage der Zeit.
                        Die einzige Grenze die wir überwinden müssen, ist die, die wir uns selbst schaffen!

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von TobiBook Beitrag anzeigen
                          Jaja, irgendwie hast Du ja auch Recht.
                          Och, so schnell eingeknickt? Schade. Jörn hat vielleicht halb-recht. Ja, es ist entäuschend, dass immernoch keine Hardwarebeschleunigung vorliegt; trotzdem ist das Update eine Verbesserung. Wenn man zum Vatertag Blumen bekommt, sollte man sich freuen und nicht darüber maulen, dass die Pralinen erst zum Geburtstag kommen.

                          Adobe braucht halt Zeit für den Übergang. Auch Apple hat noch nicht alle Apps auf 64-bit getrimmt (etwa iMovie und iPhoto), hätten sie deshalb besser gar kein 64-bit einbauen sollen?
                          Clark's law:
                          “Sufficiently advanced cluelessness is indistinguishable from malice.”

                          Kommentar


                            #14
                            Ich weiss nicht wie es euch ging, aber schon bevor die ganze Sache zu Apple kam habe ich Flash gehasst, folgende Geschichte:

                            Die Mutter eines Kollegen wollte für den Kindergarten (!) einen älteren Laptop. Ich habe ihr also ein ThinkPad A22m von IBM verkauft (wem das was sagt, weiss dass es einer der besten Notebooks war!) ausgestattet mit Pentium III 800 MHz und 256 MB RAM.

                            Sie hat also die Software aufgespielt und das Zeug ruckelte wie blöde, das Einzige was es machte waren Flash-Animationen anzuzeigen!

                            Fand ich also wirklich dämlich, wieso sollte man für sowas einen neuen Computer kaufen, der sowieso einen sehr hohen Verschleiss hat wenn die Jungs und Mädels darauf rumhacken!

                            Kurzum ich persönlich hasse Flash nicht wegen Apple.
                            Zuletzt geändert von gentux; 13.06.2010, 17:42. Grund: deutsche Sprache, schwere Sprache...

                            Kommentar


                              #15
                              Das eine ist, Flash nicht zu mögen/wollen. Das andere ist, es deshalb zu boykottieren. Hier verwechseln viele "ich mag's auch nicht" mit "deshalb soll es das prinzipiell nicht geben." Ich selbst will auch kein Flash, ich mag auch keine Web-Seiten mit Flash und ich will Flash auch auf dem iPad nicht. Aber das soll doch bitte der User entscheiden. Wenn es so schlecht ist, wie alle sagen, wird es ohnehin nicht überleben, mit oder ohne Steve's Boykott. So hat das im Web schon immer funktioniert.

                              Gruß,
                              Sönke

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X