Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Google bohrt Android 2.2 mächtig auf!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Google bohrt Android 2.2 mächtig auf!

    http://techcrunch.com/2010/05/13/exc...oid-2-2-froyo/

    USB-Tethering und WiFi Hotspot. Richtig so, Apple gehört so langsam mal ein wenig Feuer unter dem Hintern gemacht. Es ist doch (technisch) absolut unverständlich, warum ich für das iPad eine extra SIM-Karte und einen neuen Tarif brauche, wenn ich ein iPhone 3Gs in der Tasche habe.

    Gruß,
    Sönke

    #2
    Schön, schön, aber technisch doch auch für Apple kein größeres Problem, siehe Tethering. Die Frage ist doch eher, ob die Mobilfunkanbieter bei solchen Features mitspielen, oder ob sie sich diese nicht lieber zusätzlich bezahlen lassen. Und von Letzterem ist ja wohl zur Zeit auszugehen, nicht nur bei uns durch, sondern auch in den Staaten.

    Kommentar


      #3
      Das ist doch egal. Jeder Wettbewerber ist gut für die Vielfalt und Apple löst sich von seinem teilweise krankhaften Kontrollwahn nur unter Druck. Wenn alle Smartphones Tethering erlauben, wird der Wettbewerb dazu führen, dass die Preise sinken, und das ist gut für alle. Ob die Preise am 1. Tag der Verfügbarkeit sinken, spielt keine Rolle.

      Gruß,
      Sönke

      Kommentar


        #4
        Ich begrüße es auch, dass andere nachziehen und solche Features einbauen. Ich bin es nämlich leid, dass die Provider derart Druck auf Apple ausüben (können), dass Tethering und Wi-Fi Hotspot (ich weiß, letzteres gibt's im iPhone OS noch nicht) gesperrt werden und nur gegen Entgelt freigegeben werden.
        Zumal Tethering ja bei anderen T-Mobile Geräten/Verträgen ausdrücklich erlaubt ist. Dass hier ganz offensichtlich iPhone User gemolken werden, ist nicht gut.

        Da tut Konkurrenz mehr als gut! Um nicht zuletzt auch die Provider zum Einlenken zu bewegen. Was im Moment abgeht, ist doch ein schlechter Scherz.
        Der frühe Vogel kann mich mal · die zweite Maus bekommt den Käse.

        Kommentar


          #5
          Ja, das sehe ich genauso. Konkurrenz ist sinnvoll und nötig.

          Habe bislang nie die Notwendigkeit gehabt, mein iPhone zu jailbreaken. Seit ich das iPad habe, will ich aber auch damit surfen können. Ich zahle jetzt ganz regulär für die T-Mobile Option "Modemnutzung" aber Apple bietet ja bei Tethering keinen internen Hotspot an. Daher hab ich gestern mein iPhone gejailbreakt und nutze jetzt myWi.

          Es muss also kein Widerspruch sein zwischen dem Anbieten von mobilem WiFi und den Interessen der Netzbetreiber - die entsprechenden Tarifoptionen bieten sie ja an.
          tschüß sagt... snatch909

          Kommentar


            #6
            Ich denke Apple stellt sich jetzt selbst ein Bein in dem sie Tethering am iPhone blockieren und Programme wie myWi nicht zulassen. Die Konkurrenz also insbesondere die Android Phone-Hersteller werden dies eiskalt ausnutzen. Selbst Nokia wirbt damit, dass man mit deren "alten Schinken" Tethering und Wifi realisieren kann. Wer ein iPad kauft, will damit auch surfen das ist doch ganz klar. Und jeder wird nach einer preisgünstigen Möglichkeit suchen. Wenn das iPhone diese Technik nicht - oder nur zu extrem teuren Gebühren realisieren kann, dann muss man halt nach anderen Möglichkeiten suchen und vielleicht sind die Android-Phone doch nicht so schlecht, in einem haben sie schon heute Vorsprung vor dem iPhone und das ist: Sie können ohne zusätzliche Gebühren Tethering und UMTS-Routing.

            Apple sollte sich seine Politik bezüglich Tethering und Programmen wie myWi dringendst überlegen, sonst werden die Android-Geräte zu einer erstzunehmenden Konkurrenz. Ich werde mir übrigens das Huawei E5 das es in Kürze bei O2 geben wird kaufen. Und kann damit weltweit jede beliebige Sim-Card nutzen und das Gerät als UMTS-Router mit Wifi Funktion nutzen.

            Apple wo bleibt Deine Innovation ?

            Kommentar

            Lädt...
            X