Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Apples Produktergonomie

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Apples Produktergonomie

    Hallo Leute!,
    hier ein Link, der vielleicht einmal für eine Diskussion von Interesse wäre, wenn es um Design und Bedienung geht.
    http://www.surveymonkey.com/s/intuition
    Das ist mal zwar wieder mal eine studentische Umfrage, aber man kann hier sehen, worauf hin von professioneller Seite aus gefragt wird, wenn es um intuitive Bedienung geht.
    Ist gar nicht so leicht zu sagen, was an der Bedienung des iPod etc. leicht ist. Der diplomschreibenden Abschlussstudentin wird bei Beantwortung der Umfragen natürlich auch geholfen - auch wenn hier natürlich nur Apfel-Narren sind.

    Das iPad wird sich mit diesen Dingen auch auseinandersetzen müssen.
    Ich hoffe derzeit darauf, dass die Computer sich zwar nicht in ihrer Form verändern (klappbares Laptop war halt ne geile Erfindung --> Zitat Jörn oder so ähnlich), aber in ihrer Software. Denn die Einfachheit der iPad-Software oder z.B. der Fahrkartenautomaten der Bahn, die ich jederzeit der Bahn-Webseite vorziehen würde, ist einfach sehr angenehm.
    Ein weiteres Beispiel wäre da YouTube (jüngst ja etwas besser geworden) und Vimeo. Das eine mächtig und hässlich, das andere simpel und schick. GMail und MobileMe wären auch Beispiele dafür.

    Wie seht ihr das?

    Ich möchte einfache Systeme, mit denen ich viel machen kann. Aber nicht alles. Deshalb bin ich bei Apple, mithin simpler unterwegs als Windows und vor allem Linux.
    24
    Ich will simple Software, die ich intuitiv bedienen kann
    95,83%
    23
    Ich will viele Funktionen, auch wenn die Bedienfreundlichkeit dabei leidet
    4,17%
    1

    #2
    Ich muss da bei mir doch differenzieren: Bei Allerweltsarbeiten - Mail, Text, Browser, Kalender, etc. - will ich es so einfach wie möglich. Über solche Anwendungen will ich gar nicht erst nachdenken müssen.

    Bei den Programmen, mit denen ich etwas beruflich erschaffe, die im Zweifel auch sehr teuer sind, stehen bei mir aber auf jeden Fall Funktionsvielfalt und Feinsteuerung im Vordergrund. Mit iPad-artiger Software wäre mir da nicht geholfen.

    Kommentar

    Lädt...
    X