Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ich esse heut mal beim Hitler ...

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ich esse heut mal beim Hitler ...

    im „Hitler's Cross“



    http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,433484,00.html

    #2
    nein, ich werde den spo-link nicht anklicken...nein ich werde den spo-link nicht anklicken...nein......ach verdammt

    Kommentar


      #3
      Ich hab ihn nicht angeklickt

      Kommentar


        #4
        Typisch Inder, oder?
        Bin hier zu finden: neckbreaker.de

        Kommentar


          #5
          Zweimal Blitzkrieg Pfanne bitte
          Apple II; eMate; PB 145B, PB 150; PB 170;PB 5300cs;Newton 100 & 120; Apple Quicktake;Pismo,Clamshell; Wo ist LISA ?

          Kommentar


            #6
            Steht auf denen ihren salzstreuern "SS"?

            Kommentar


              #7
              Wenn ich meinen Indien-Traveller-Reiseführer damals richtig gelesen hab, sind Hitler-Persiflagen in der indischen Werbung durchaus beliebt und nicht wirklich negativ besetzt. Und das religiös verwendete Swastika (Hakenkreuz) ist ein weitverbreiteter Glücksbringer.

              Von daher kann ich es gut verstehen, dass der Besitzer überrascht war, falls die Sache tatsächlich über ausländische Organisationen größere Wellen geschlagen haben sollte. In Indien ist das eigentlich nicht verpönt, sondern, naja, vermutlich ganz lustig.
              Zuletzt geändert von daikoma; 16.03.2010, 20:45. Grund: Menno, die sch*** Autokorrektur stellt sich in Textedit immer wieder selbständig an und lässt es im Text spuken

              Kommentar


                #8
                Tja, die Jüdische Gemeinde versteht da keinen Spaß! Das wird auch so bleiben! Vorallem die orthodoxen!
                Bin hier zu finden: neckbreaker.de

                Kommentar


                  #9
                  Die Inder/Pakistani haben aufgrund der dortigen Bedeutung der Swastika eben ein "bestimmtes" Verhältnis zu den Deutschen (wissen aber viele Dinge davon leider nicht), wollen sich auch immer beliebt machen, geht nur ein wenig in die Hose...http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,682326,00.html
                  "Meine Defintion von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen."
                  Harald Juhnke

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X