Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

"Microsoft präsentiert plattformübergreifendes Gaming"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    "Microsoft präsentiert plattformübergreifendes Gaming"

    Im Rahmen der TechEd Middle East stellte Microsoft ein neues, plattformübergreifendes Gaming-System vor. Microsofts Eric Rudder präsentierte ein und dasselbe Jump'n'Run-Spiel, das sowohl auf einem Rechner, einem Smartphone und der Xbox 360 nahtlos lief.
    Quellen: Gulli.com, areamobile.de

    Youtube-Video

    Das ganze wird als großartige Neuheit verkauft. Was ich aber sehe ist ein 08/15 Spielchen, wie man sie auf Smartphones kennt, welches mit seinem kleinen (hardwaremäßig) anspruchslosen Code auf der XboX360 und dem PC emuliert wird. Oder übersehe ich hier einen besonderen Aspekt? Beeindruckend wäre, wenn sie dies einmal mit einem Call of Duty oder GTA präsentieren würden.

    Einzig interessant ist die Möglichkeit, dass Spielstände online gespeichert werden und man so von jedem Gerät, mit dem man spielen möchte, auf diese zurückgreifen kann.

    Ich frage mich, ob es bei Apple nicht bald ähnliches gibt. Die iPhone-Apps können auf dem iPad ausgeführt werden, aber beinhalten diese dann zukünftig auch höher aufgelöste Grafiken, die auf das iPad angepasst sein werden? Muss ich die Apps mit den höher aufgelösten Grafiken dann doppelt kaufen? Einmal in einer "SD-Version" für das iPhone und einer "HD-Version" für das iPad?

    #2
    Ist das nicht einfach Silverlight, Microsofts Flash-Klon?

    Kommentar


      #3
      Das wär's... oder besser noch Mono aus der Zusammenarbeit (wenn es die überhaupt noch gibt) mit Apple und Novell.

      Kommentar


        #4
        Nein das ist das sogenannte XNA Framework. Es erlaubt die Entwicklung von nativen Applikationen (bzw. liegt der Fokus auf Spielen) sowohl für die XBOX 360 als auch den PC. Auch ist es nicht auf einfache 2D Spiele beschränkt, sondern es kann auch für aufwändigere 3D Anwendungen genutzt werden.Einfach mal bei YouTube nach XNA suchen.
        Im allgemeinen finde ich die Idee auch nicht schlecht. Ich habe mich selbst mal ein wenig damit beschäftigt und muss sagen, dass man relativ schnell zu ziemlich ansehnlichen Resultaten kam, die man "zu Fuß" also mit DirectX und C++ nur mit großem Lernaufwand hätte erreichen können. Geschrieben werden die Spiele übrigens in C# (bäh).
        Trotzdem bleibt es meiner Meinung nach ein Framework welches auf kleinere bzw. kleinst Produktionen beschränkt ist, denn wenn man wirklich gute bzw. individuelle Resultate haben möchte, kommt man um DirectX/OpenGL/C++ nicht herum.
        "The most heavily funded attempt was the Zune, and Microsoft initially fielded a product that looked like a square brown turd."

        Kommentar

        Lädt...
        X