Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kundenfreundlichkeit im AppleStore

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Kundenfreundlichkeit im AppleStore

    Hallo zusammen,

    ich schaue gerade die Re-Live vom letzten Sonntag und besonders den Teil über die Eröffnung des Stores in Frankfurt.
    Dabei ist mir aufgefallen das Sven und Jörn die Mitarbeiter in diesem / diesen Store(s) in hohen Tönen loben.
    Allerdings finde ich sollte man auch dabei auf dem Teppich bleiben.
    Diese Mitarbeiter sind nicht besser oder schlechter als in anderen Elektronikmärkten.
    Ich war hier in London min. 3x im Apple Store und hatte auch Kontakt mit verschiedenen Mitarbeitern. Zum Teil sind diese sehr unfreundlich (wie eigentlich die meisten Angestellten in den UK) und besonderes Fachwissen haben die auch nicht.
    Die meisten beschäftigen sich meist nur mit ihren iPhones und wollen auch nicht angesprochen werden. Wenn man es doch tut erhält man einen "Warum sprichst du mich an?" Blick zugeworfen und gezwungenermaßen unterhalten sie sich dann mit dir. Eine besondere Motivation oder Wille zum helfen ist nicht dabei. Wie gesagt habe ich es mit den unterschiedlichsten Mitarbeitern erlebt. Egal ob weiblich oder männlich, jung oder alt.
    Auch war ich schon in Apple Stores in New York und Chicago und es ist überall das selbe.
    Wenn man jemanden trifft der ein bisschen Ahnung hat, hat man wirklich Glück.
    Ein Beispiel: Wenn ich eine allgemeine Frage zu einem Apple Produkt habe, ist es den Mitarbeitern eher gleichgültig gewesen, als ich aber ein iPhone kaufen wollte - was ja gleich Geld in der Kasse ist - sind sie plötzlich super freundlich?!

    Ich mag diesen ganzen Hype um Apple (meistens) und auch die Stores und ich möchte nicht behaupten das die alle schlecht sind, aber jetzt zu sagen das die sehr motiviert und übermäßig freundlicher sind als Mitarbeiter in anderen Geschäften kann ich absolut nicht bestätigen.

    #2
    in München musste ich beim Zuhören bei Gesprächen mit Kunden auch feststellen, dass manche Apple Store Mitarbeiter offenbar falsch informiert sind, oder hat das MacBook Air wirklich ein Multitouch-GLAS-Trackpad?

    Kommentar


      #3
      Nein, das Air hat kein Glas-Trackpad.
      Da ich bis jetzt nur Stores aus Spaßbesucht habe, kann ich nichts zum Support sagen.
      iMac 27", 2.7GHz i5, 256GB SSD, 1TB HDD, 8GB RAM; MacBook Air, 1.8Ghz; Mac OS 10.10.0; iPhone 4s 16GB; iPad 2 32GB Wifi

      Kommentar


        #4
        Also Apple Store-Mitarbeiter haben ja nochmal eine extra Schulung durchlaufen vor dem Arbeiten (glaube 4 Wochen geht die), das müssen sie auch in gewissen Abständen wiederholen (z.B. wenn neue Produkte auf den Markt kommen) nur öfter als z.B. ich (schaffe bei einem Apple Premium Reseller, also quasi die Stufe direkt unterm Apple Store). Man muss auch Tests alle 3 Monate machen und gewisse Anzahl an Punkten sammeln, da ist die Schwelle für die Store Mitarbeiter sicher nochmal etwas höher...

        Ich war hier im Apple Store (Frankfurt), die sind echt überscheißfreundlich (sorry, aber ich mag das nicht so wenn man so aufdringlich ist und ein übertriebenes Grinsen hat), aber ich tippe eher darauf, dass es anfängliche Euphorie ist. Vielleicht müssen sie auch so auftreten...hm..
        Je länger man das dann macht, so genervter können dann natürlich einige werden (wie in vielen Berufen ), natürlich nicht alle, aber man muss nur mal längere Zeit richtig hartnäckige Kunden gehabt haben, da hilft dir auch das Verkaufstraining nicht viel.

        ICH bin aber selbstverständlich IMMER freundlich..
        "Meine Defintion von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen."
        Harald Juhnke

        Kommentar


          #5
          Komisch, ich dachte immer, dass Apple immer die Besten Mitarbeiter des Landes auswählt und sich nicht am normalen Arbeitsmarkt orientiert.

          Die fangen mit der Selektion schon im Kindesalter an. Lehrer, die merken, dass ein Kind ein Apple Mitarbeiter werden könnte, melden das sofort weiter und am nächsten Tag werden die gleich abgeholt und mit dem Cupertino-Express in ein Internat gebracht.

          Die haben alle ein Top Fachwissen, die könnten Länder regieren und Mondfähren bauen. Aber da sie für Höheres bestimmt waren, arbeiten sie im Apple Store an der Geniusbar. Sie retten jeden Tag die Welt, indem sie immer und immer wieder die gleichen Fragen beantworten und nebenbei berechnen sie die Masse des Higgsbosons auf ihrem iPhone.

          Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass ihr einem unfreundlichen Apple-Jedi begegnet seid, der auch noch eine Frage falsch beantwortet! Das ist ein Skandal!
          Vielleicht steht der unter dem Imperius Fluch von Steve Ballmer?

          Ihr sollten den Fall unbedingt weitermelden!

          Kommentar


            #6
            Haha, sehr gut, dafedo.
            Der Imperius wird's sein, dass Microsoft zu unverzeilichen Flüchen greift war ja klar.

            Wenn die überall ihre Spotter haben, dann haben sie mich wohl übersehen.
            There is more in life than Apple hardware, there is software, too.

            Kommentar


              #7
              Es kommt ja auch immer drauf an wie man sich selbst gibt.

              Kleines (überspitztes) Beispiel:
              Wenn ich ein Verkäufer wäre und ein netter junger hübscher Mann fragt mich lächelnd freundlich etwas, klar bin ich dann auch in einer Hochstimmung und sofort bereit freundlich und dienstbeflissen meinen Service anzubieten.

              Kommt jedoch ein ungepflegtes übel riechendes schlecht gelauntes Monster auf mich zu und quatscht mich unfreundlich von der Seite an, wohlmöglich wenn ich auch noch grade in einem Kundengespräch bin, klar dass ich dann auch passend reagiere.

              Es ist doch immer so.
              Wie es in den Wald hineinruft, so schallt es heraus.

              Kommentar


                #8
                Kommt jedoch ein ungepflegtes übel riechendes schlecht gelauntes Monster auf mich zu und quatscht mich unfreundlich von der Seite an, wohlmöglich wenn ich auch noch grade in einem Kundengespräch bin, klar dass ich dann auch passend reagiere.
                Zum Glück habe ich noch nie einen Apfelladen betreten.

                Kommentar


                  #9
                  Egal wer wie kommt: der oder die MitarbeiterIn dürfen sich nicht anmerken lassen! Erst wenn jemand laut und handgreiflich wird darf er rausgeschmissen werden. So lauten bei uns die Regeln und die habe ich auch in jedem Kurs bisher so gehört! Dann muss das auch bei Apple Deutschland so sein!

                  Ich habe im Laden dauernd solche Leute und man lernt damit umzugehen, denn es ist ja nie was persönliches, man steht dann quasi neben sich.

                  Ich erwarte ein professionelles Auftreten wenn ich so einen Laden betrete! Allerdings verhalte ich mich ja schon selber so durch meine eigene Arbeit.
                  Bin hier zu finden: neckbreaker.de

                  Kommentar


                    #10
                    Die Apple Mitarbeiter kommen mir sehr Jung vor. Ob die schon die nötige Erfahrung haben?
                    (Erfahrung lernt man nicht auf Schulungen)

                    Kommentar


                      #11
                      @dafedo
                      Genau!
                      Deswegen passiert das vermutlich auch (das teilweise unfreundliche Benehmen) damit die jungen Menschen so ihre "Erfahrungen sammeln" können

                      Kommentar


                        #12
                        Achso, du meinst, die machen das praktisch als pädagogische Maßnahme, um den trägen User zur Selbständigkeit zu bewegen? Nicht schlecht!

                        Kommentar


                          #13
                          @applelizer: Auch wenn ich sonst selten Deiner Meinung bin, stimme ich Dir heute in dieser uneingeschränkt zu.

                          Kommentar


                            #14
                            Ich war bislang nur im Apple Store San Francisco und wurde sehr freundlich behandelt. Der Genius an der Genius Bar konnte mir zwar bei meinem Problem nicht weiterhelfen (Bug in Leopard 10.5.0), machte aber einen sehr kompetenten Eindruck auf mich.
                            Hinweis: Bin hier aus mehreren Gründen nicht mehr aktiv. Wer Anmerkungen oder Fragen zu älteren Threads und Posts von mir hat, kann mich aber weiterhin per PM kontaktieren.

                            Kommentar


                              #15
                              Vom Apple Store in München kann ich nur von kompetenter und höflicher Beratung berichten. Letzte Woche habe ich ein Gespräch mitbekommen, in der eine Verkäuferin die Möglichkeit hatte ein MS-Office 2008 zu verkaufen. Der Kunde brauchte eine Möglichkeit um Excel-kompatible Dateien zu erstellen. Da er Numbers auf seinem Mac hat reichte die Verkäuferin den Kunden an einen Genius weiter der ihm dann die Schritte in Numbers verklickerte. So ein Verhalten lob ich mir!
                              Gruß Mike

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X