Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ADAC testet Navi-Apps - lustiges Fazit...

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    ADAC testet Navi-Apps - lustiges Fazit...

    Auszug aus dem Fazit:

    Alle angebotenen Softwarelösungen sind nur über den Apple Store im Internet zu beziehen. Sowohl das Aufspielen der Software auf das iPhone als auch spätere Updates können zeitintensiv sein und schon einmal eine Stunde dauern. Leider gibt es für den Download und die Installation keine Bedienungsanleitungen. Anscheinend wird beim iPhone-Besitzer eine gewisse technische Affinität vorausgesetzt.


    http://www1.adac.de/Tests/Zubehoerte...fazit.asp?TL=2
    Nierentische waren auch mal Science-Fiction...

    #2
    Leider gibt es für den Download und die Installation keine Bedienungsanleitungen.
    Ha har har! Das ist ja wohl echt ein Witz. Aber noch viel lustiger ist die Forderung des ADAC es sollte doch endlich mal eine einfache und intuitive Bedienung her und nicht so etwas kompliziertes wie die Apps auf dem iPhone, denn dort gibt es ja noch nicht mal eine Bedienungsanleitung! Tja wie soll man sich denn dann nur zurecht finden? Hach das iPhone ist ja auch so schrecklich kompliziert! Und ganz ohne Bedienungsanleitung!!! Wie konnte das nur passieren!

    Kommentar


      #3
      Der Typ hat doch ne Ralle.

      Kommentar


        #4
        aber das gemein ist, dass nehmen die Leute für Bar Münze. ADAC sagt was, oh dann muss es ja stimmen.
        Genug Apple Zeugs über viele Jahre

        Kommentar


          #5
          Ich denke, dass der ADAC mit solchen Sprüchen (wie kommt er überhaupt dazu, etwas zu "fordern") sowieso nur Leute erreichen kann, die ohnehin kein iPhone haben oder kaufen werden.

          Kommentar


            #6
            richtig, weil das auch völlig außerhalb der Welt liegt die der ADAC betrachtet
            Genug Apple Zeugs über viele Jahre

            Kommentar


              #7
              Ich kann schon verstehen, dass für jemanden der nur die "normale" und eigentlich kompliziertere Bedienung eines Navis gewohnt ist, erst mal überfordert ist von der "einfachen" Bedienung eines iPhones.
              Alles nur eine Frage der Zeit, die Leute gewöhnen sich schon dran nicht mehr so "verkompliziert" zu Denken und dann sieht so ein Test ganz anders aus.
              Angel of Grief

              Kommentar


                #8
                Das Problem ist halt nur, dass das Weltbild des "Durchschnitts-Bürgers" von RTL, BILD, ADAC, Mediamarkt und Co. geprägt wird.

                Armes Deutschland.

                Kommentar


                  #9
                  Das erinnert mich an die StiftungWarentest, die auch mal MacBooks mit Windows-Books verglichen hat.

                  Von Tuten und Blasen keine Ahnung, aber Hauptsache, man "testet" mal...

                  Kommentar


                    #10
                    Test ist aber, in Sachen Apfel-Tests, schon um einiges besser geworden. Und der ADAC wird es auch noch lernen.
                    Angel of Grief

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X