Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Microsofts Bing jetzt Standard in Safari?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Microsofts Bing jetzt Standard in Safari?

    Wie ich so eben bei MacTechNews gelesen hab' führt Apple Verhandlungen mit Microsoft. Es geht um die Einführung der Standard-Suchmaschine im iPhone. Apple will wohl auch hier eine Trennung von Google vornehmen.
    Ich weiß gar nicht so recht was ich dazu sagen soll.

    Wie denkt ihr darüber.... Bing als Standard-Suchmaschine im iPhone und/oder vielleicht auch auf dem Mac????

    Gruß Hans
    62
    Ich bin dagegen!
    50,00%
    31
    Google muss gestürzt werden ich bin dafür!
    11,29%
    7
    Ist mit egal - zur not kann ich es umstellen!
    38,71%
    24
    Ob Nikon oder Canon ist doch egal, solange es keine Kameras von Microsoft gibt!

    #2
    Ich habe schon diesbezüglich einen Thread aufgemacht...hm aber deiner hat ein Voting...
    "Meine Defintion von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen."
    Harald Juhnke

    Kommentar


      #3
      Ich habe nichts dagegen einzuwenden. Ich habe schon öfters die Suchmaschine Bing verwendet, wenn ich bei Google nicht weitergekommen bin. Auch die Bildersuche bei Bing liefert durchschnittlich bessere Ergebnisse wie jene von Google.

      Kommentar


        #4
        Also ich finde das nicht gut, weil ich Google einfach als Suchmaschine sehr schätze. Ansonsten bin ich auch nicht so der Google-Fan, aber die Suche ist phänomenal. Und ich sehe Google auch irgendwie als Synonym für Suchmaschine und Microsoft kommt mir nicht mehr ins Haus! Ich hätte aber grundsätzlich nichts dagegen einzuwenden, wenn dem User überlassen würde, welche Suchmaschine er einstellen möchte. Ein kleines Drop-Down-Menü zur Auswahl im Einstellungs-Menü von Safari würde da ja ausreichen und alle wären glücklich!
        MacBook Pro 13" 2017 | iPhone 12 Pro 128 GB | iPad Pro 12,9" 2020 256 GB | Apple Watch Series 4

        Kommentar


          #5
          Vielleicht der Beginn einer strategischen Allianz zwischen Microsoft und Apple gegen den Cloud-Quasi-Monopolisten Google?

          Kommentar


            #6
            Also ich hab grad mal spaßeshalber Bing ausprobiert und was mir nicht ganz sogut gefällt ist, dass es so "überladen" ist. Also klar, es sieht optisch ansprechender aus, Google hat ja, was Design betrifft nicht wirklich nen "grünen" Daumen. Aber mir gefällt es, dass es so schön schlicht ist. Man kann nichts falsch machen. Da ist nur das Suchfeld und drei Buttons und fertig. Schön schlicht und aufgeräumt. Bei Bing wird die Suchleiste noch mit einem Bild umrandet und naja. Klar, es sieht optisch ansprechender aus, aber gerade wenn ich auf dem iPhone etwas suchen will, dann kommt es auf Schnelligkeit an und wenn dann erstmal große Bilder und hübsche Grafiken etc. geladen werden müssen, nervt das nur. Hab das jetzt aber nicht in der Praxis getestet, ich vermute es einfach mal. Naja aber ich finde die Schritte von Apple auch nicht verkehrt. Denn zur Zeit basieren ja viele Dienste im iPhone auf Google... sich also weniger von Google abhängig zu machen, ist nicht verkehrt. Ich würde es also auch begrüßen, wenn man die Auswahl hätte.
            MacBook Pro 13" 2017 | iPhone 12 Pro 128 GB | iPad Pro 12,9" 2020 256 GB | Apple Watch Series 4

            Kommentar


              #7
              Mir ist es egal, nur einstellen muss ich es mir selbst können.

              Kommentar


                #8
                Im Grunde ists wurscht!
                Bin hier zu finden: neckbreaker.de

                Kommentar


                  #9
                  Wenn Bing wirklich besser ist, warum sollte man es dann nicht nutzen dürfen?
                  Die Frage ist: IST es besser?
                  Ich werde das mal austesten....

                  Kommentar


                    #10
                    Es gibt Leute, die nicht vergessen, dass Microsoft den kompletten Computermarkt ruiniert hat, und dass sie anschließend versucht haben, das Internet zu hemmen und zu sabotieren. Sie tun es noch heute. Deswegen werde ich nie wieder ein Microsoft-Produkt benutzen, egal was es ist.

                    Ich glaube, Steve Jobs weiß ziemlich gut, dass ein guter Teil seiner Kunden nicht davon begeistert sein wird. Deswegen könnte ich mir vorstellen, dass es allenfalls optional ist.

                    Ich werd's jedenfalls nicht benutzen, und ich lasse es mir auch nicht unterschieben.

                    Kommentar


                      #11
                      @Jörn
                      Das ist auch im Wesentlichen korrekt, jedoch: Willst du Bing nicht nutzen, auch wenn es möglicherweise besser ist? Ehrlich gesagt, kann ich es mir nicht vorstellen, dass ein Microsoft Produkt wirklich gut sein soll, dazu habe ich schon zu viel erlebt Aber Bing ist neu, was macht dich so sicher, dass du von vornherein es ablehnst ohne es wenigstens getestet zu haben?!

                      Der Fakt weil es einfach nur von Microsoft kommt?

                      Kommentar


                        #12
                        Und, Jörn! Wie willst du dich dagegen wehren? Was schlägst du vor? Eine Pedition?
                        Bin hier zu finden: neckbreaker.de

                        Kommentar


                          #13
                          1. Laut und oft beschweren.
                          2. Einfach nicht benutzen. Ein Bookmark zu Google ist ja schnell gemacht.

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von applelizer Beitrag anzeigen
                            Was schlägst du vor? Eine Pedition?
                            Wenn schon dann eine Petition, aber ne Pediküre wäre auch nett

                            Kommentar


                              #15
                              Habe Bing gerade mal getestet. Sprich ich habe nach mir gegooglet bzw. gebingt. Google hat Seiten gefunden, auf denen mein Name auftaucht. Bing nicht.
                              iMac 27", 2.7GHz i5, 256GB SSD, 1TB HDD, 8GB RAM; MacBook Air, 1.8Ghz; Mac OS 10.10.0; iPhone 4s 16GB; iPad 2 32GB Wifi

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X