Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

MacBook Late '09

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    MacBook Late '09

    Hi Leute,
    wollte einfach mal ein paar Meinungen zum neuen MacBook einholen. Im großen und ganzen hat es sich ja sehr an das Macbook Pro angenähert. Nur noch 2 USB Ports, Glasscheibe vor dem Display, Multitouch Trackpad usw.

    Ist es überhaupt noch sinvoll das MacbookPro zu kaufen? Grade da es nur standartmäßig mit 160GB Festplatte geliefert wird?

    lg Lukas

    #2
    Wenn du auf Alu, FW800, SD-Card Slot und das (evtl. und unbestätigt) etwas bessere Display verzichten kannst gibt es keinen Grund ein MacBook Pro zu kaufen.

    Kommentar


      #3
      Selbst bei Apple scheint man vom Entfall des Firewire-Ports etwas überrascht zu sein, und man will es wohl nicht wahr haben...

      Quelle: http://store.apple.com/us/browse/campaigns/new_to_mac
      Angehängte Dateien

      Kommentar


        #4
        Allein die Aluhülle wären mir 200€ Aufpreis wert

        Kommentar


          #5
          Was auch noch fehlen soll:
          - Infrarotempfänger, also keine Bedienung mehr mit der Apple Remote
          (Dieser Punkt ist mir völlig unverständlich, gerade bei DEM Consumergerät der Macbook-reihe)
          - Ladestandsanzeige
          "What is the largest Display you ever want in a Consumer Computer? And the answer was a 15" Display running at 1024 x 768. " Steve Jobs Vorstellung des iMacs, 99

          Kommentar


            #6
            Also im Grunde ist das neue MacBook doch genau wie das Alu-MacBook vom letztem Herbst, nur eben nicht aus Alu sondern Kunststoff und zu einem günstigeren Preis.

            Dinge wie das Weglassen des FireWire Anschlusses sowie das neue Trackpad haben wir ja damals schon diskutiert.

            Damals wurde aber auch bemängelt, dass manch einer auf das Alu gerne verzichten würde und daher eine Plastikversion zu einem geringeren Preis angeboten werden sollte. Ich denke genau das gibt es nun.

            Kommentar


              #7
              Apple hat einfach ein paar Features weggelassen, um genügend Kunden zum Kauf des Pro Gerätes zu veranlassen. Da muss nicht alles verständlich sein.

              Kommentar


                #8
                Tja, aber kann man das MacBook wirklich empfehlen? Für 250€ mehr erhält man immerhin
                • Firewire 800
                • Infrarot-Port
                • ein besseres Display
                • eine beleuchtete Tastatur
                • ein SD-Card Slot
                • ein wertigeres Gehäuse

                ...und nicht zuletzt einen erwarteten höheren Wiederverkaufswert, das bessere Image lasse ich mal aussen vor. Gut, die Festplatte ist beim 13" MBP (noch) kleiner, aber IMHO ist das MBP im hausinternen Vergleich kein besonders gutes Angebot.

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Jadawin Beitrag anzeigen
                  Tja, aber kann man das MacBook wirklich empfehlen? Für 250€ mehr erhält man immerhin
                  Mit diesem Argument kannst Du immer in die nächst höhere Linie argumentieren und kommst schlussendlich beim 17"'er an.

                  EUR 200,-- sind, bezogen auf den Einstiegspreis von 900,--, mehr als 20%. Wenn bei Mediamarkt mit dem Weglassen der MwSt. (bekanntlich 19%) geworben wird, muss an manchen Orten die Polizei am nächsten Tag den Verkehr regeln, ich denke also schon, dass 20% durchaus eine sensible Größe ist.

                  Gruß,
                  Sönke

                  Kommentar


                    #10
                    200€ sind viel Geld und für Mail, Internet, iChat & iPhoto reicht das MB locker aus

                    erst recht für viele Konsumenten, die 2h je Woche privat am Computer sitzen - denen ist der Preis wichtiger als die fehlenden Features

                    oder auch für Studenten, bei denen das Geld knapp ist - der große Akku ist ja drin

                    Kommentar


                      #11
                      Da gebe ich Dir (Euch) Recht, bei der Zielgruppe auf jeden Fall. Trotzdem wird die Ersparnis in meinen Augen innerhalb der MacBook-Linie hinsichtlich des Feature-Umfangs jetzt so teuer erkauft, wie lange nicht mehr. Billiger ist halt nicht preisgünstiger.

                      Und wenn man sich überlegt, ein Apple-Notebook zu kaufen, steht der Preis ja nicht unbedingt an erster Stelle der Entscheidungsfindung. Und wie gesagt, der Mehrpreis relativiert sich spätestens beim Wiederverkauf ja auch noch mal deutlich.

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von ares83 Beitrag anzeigen
                        Was auch noch fehlen soll:
                        - Infrarotempfänger, also keine Bedienung mehr mit der Apple Remote
                        (Dieser Punkt ist mir völlig unverständlich, gerade bei DEM Consumergerät der Macbook-reihe)
                        - Ladestandsanzeige

                        Ja das sehe ich genauso, Firewire und denn ganzen Rest kann ich ja noch als Abgrenzung zwischen Consumer und Pro Reihe verstehen oder wenn die noch die alten Akkus eingebaut hätten aber denn Inferrot Port wegzulassen das kann ich nicht nachvollziehen.

                        Kommentar


                          #13
                          Die Staffelung passt jetzt aber wenigstens wieder. Die teureren Produkte haben jetzt Features die den kleineren Fehlen. Sone komische Konstellation wie mit dem fehlenden Firewire letzten Oktober gibts jetzt nicht mehr.
                          Und die 250€ sind die ganzen Sachen auch meiner Meinung nach auch eigentlich wert. Nur der normale Kunde, z.B. Switcher, bekommt jetzt für 900€ ein Gerät das alles wichtige hat.
                          Thomas78 hat da recht, Macbook ist ausreichend, wer dann etwas besseres möchte legt die 250 mehr auf dem Tisch.

                          edit
                          @pdaNemesis: Das macht auch keinen Sinn, das Macbook ist für Consumer, die Remote ist absolut Consumerprodukt. Pros kaufen sich sowieso nen Presenter. Und Frontrow ist auch für Consumer gedacht. Das ist ne komische Begrenzung, die auch nur den Sinn hat Leute zum MBP zu bewegen.
                          "What is the largest Display you ever want in a Consumer Computer? And the answer was a 15" Display running at 1024 x 768. " Steve Jobs Vorstellung des iMacs, 99

                          Kommentar


                            #14
                            Das Weglassen der Remote macht doch Sinn - paßt jetzt nicht mehr vom Design, da kein Plastiklook mehr.

                            Kommentar


                              #15
                              Die weiße Remote hat Apple seit dem Alu iMac 2007 auch nie gestört
                              "What is the largest Display you ever want in a Consumer Computer? And the answer was a 15" Display running at 1024 x 768. " Steve Jobs Vorstellung des iMacs, 99

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X