Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

HD-Video unter 8600M GT: 10.6 vs. Vista

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    HD-Video unter 8600M GT: 10.6 vs. Vista

    Hallo Gemeinde,

    als zu 99% zufriedener MacBook Pro User stört mich doch, dass ich unter 10.5 und auch 10.6 1080p-Filme nicht wirklich sehen kann, da diese nach kurzer Zeit starke Aussetzer zeigen und mächtig ruckeln. Unter BootCamp-Vista hingegen läufst ganz hervorragend. Gibt es vielleicht alternative Grafikkartentreiber fürs MacOS, die mich vollends glücklich machen können?

    Grüße aus Berlin

    rosi

    #2
    Was für ein Format haben denn die 1080p Filme? Datenrate?

    Selbst mein MacBook Air schafft dank 10.6 1080p-H.264-Filme. Allerdings nur im QuickTime Player X.

    Und ein aktualisierter Grafiktreiber bringt dir leider nix.

    Kommentar


      #3
      Vielen Dank für die schnelle Antwort!
      Es handelt sich um ".mkv"-Filme mit einer Stream-Bitrate von ca. 12000kb/s bis ca. 17000 kb/s. Codec ist avc1. Und AVC riecht mir verdächtig nach H.264, oder? Na ja, QuickTime erkennt die Filme jedenfalls nicht. :o(

      Kommentar


        #4
        Womit spielst Du sie denn ab? VLC?
        There is more in life than Apple hardware, there is software, too.

        Kommentar


          #5
          MKV ist grottig, versuch mal, die filme zu konvertieren. Der AVC codec ist nicht ideal, ist Windose optimiert.

          Es liegt nicht sosehr an MKV, aber an AVC... konvertieren nach h.264 und geniessen...

          Kommentar


            #6
            Das Ganze ist auch sehr vom Player abhängig.
            VLC bspw. würde ich unter OS X wo es geht meiden.

            Ich habe ganz gute Erfahrungen mit Plex gemacht, wobei es sich aber um ein Mediacenter handelt. Es gibt dazu auch einen Videobeitrag im Archiv, das Programm wurde aber seitdem stark weiterentwickelt.

            Unter der Haube werkelt glaube ich der mplayer, ob der aber mit anderer GUI genauso gut funktioniert weiß ich nicht.

            Ansonsten kannst du mkv/avc auch mit Perian in Quicktime zum Laufen bekommen. Funktioniert - läuft aber auch nicht wirklich optimal.
            Macbook White 2.4 GHz, 4 GB Ram, iMac 2,93 GHz, 4 GB Ram, Radeon 4850, diverse iPods und ein iPhone

            Kommentar


              #7
              Plex spielt bei mir die 1080p mkv Videos auch ruckelfrei ab. Ich glaub es liegt daran, dass Plex beide Prozessorkerne verwendet und VLC nur einen

              Kommentar


                #8
                Perian habe ich versucht, läuft aber auch nicht. VLC und mplayer ruckeln. CorePlayer spielt den Ton nicht ab. Plex werde ich noch versuchen, trotz mplayer unter der Haube.

                Danke für die Antworten!

                Kommentar


                  #9
                  Plex ist die Lösung, danke! :o)

                  Kommentar


                    #10
                    Konvertier die Filme in H264, denn dann kann die Grafikkarte mithelfen, bei diesem mkv, AVC gebastel nicht.

                    Kommentar


                      #11
                      Warum wollt ihr alle Matrjoschka töten?
                      Angehängte Dateien

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X