Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

wieder mal ein 3D Desktop Video

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    wieder mal ein 3D Desktop Video

    also ich finde das eher verwirrend als nützlich und kann mir nicht vorstellen so in ein paar Jahren zu arbeiten

    gizmodo Link
    QWallyTy
    Mac mini 2018 / iPhone 11 / iPad Air 4 / AW 6 LTE Nike / diverse Sonüsse

    #2
    Ich bin total begeistert von der BumpTop Idee! und warte schon seit Langem sehnsüchtig darauf
    Seit wann gibts das schon zum Downloaden, habe ich ja völlig verpasst?!!!

    Schade, dass es noch keine OSX version gibt würde dafür viel mehr bezahlen als 30 $, falls es wirklich so gut funzt, wie auf den videos.

    Kommentar


      #3
      Na endlich hat der 3D Desktop Einzug gehalten, lange hats gedauert. Mal sehen ob es auch eine OSX Version gibt

      Kommentar


        #4
        Wie wollt ihr mit so etwas nur arbeiten?

        MacBook Pro i5 15" matt | AppleTV 2 | iPhone 4 32GB | iPhone 3G 16GB | 2x iPod Nano | iPod Shuffle

        Kommentar


          #5
          Arbeiten? Wir wollen doch nur Spaß haben!

          Kommentar


            #6
            Das ist so sinnfrei, dass es schon fast wieder geil ist.

            Kommentar


              #7
              Mir erschliesst sich nicht die Sinnhaftigkeit eines 3D Desktop, wenn der Monitor nur 2 Dimensionen hat. Das macht es nicht einfacher ... im Gegenteil !

              Das umgehen mit den Stapeln hat mir allerdings schon wieder sehr gefallen, auch wenn es mein arbeiten nicht vereinfachen würde ... lustig ist es trotzdem! :)
              Mit freundlichem Gruß
              MunichMacy

              Kommentar


                #8
                Das mit 3D ist wirklich Schnick-schnack, aber die Stapel fände ich für mich schon sehr nützlich.

                Ich habe auf dem desktop oft dateien rumfliegen, die nur da liegen, weil sie innerhalb von einer Woche bearbeitet werden müssen oder weil ich gerade im moment was damit mache (zB bei einer Recherche), da ist ein Sortieren nach Thema oder Wichtigkeit schon sehr nützlich. Als dauerhafte Ablage ist das natürlich nicht zu gebrauchen, aber das ist ja ein Schreibtisch auch nicht.

                Dass die Idee vielen nicht zusagt, kann ich auch verstehen, da jeder/jede seine eigene Arbeitsweise hat. Die von Bumptop würde meiner jedenfalls eher entsprechen.

                (Leider muss ich jetzt doch mal meinen ollen Windows-Rechner anschmeissen ums mal auszuprobieren)

                Kommentar


                  #9
                  die Stapel ohne den 3D Kram könnte ich mir auch gut vorstellen.
                  QWallyTy
                  Mac mini 2018 / iPhone 11 / iPad Air 4 / AW 6 LTE Nike / diverse Sonüsse

                  Kommentar


                    #10
                    Wozu braucht man sowas?

                    Ich arbeite so gut wie nie mit dem Schreibtisch - sondern immer im (Path)Finder. Ist viel übersichtlicher - mein unordentlicher realer Schreibtisch (und das Zimmer drumherum) reichen mir schon.

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von QWallyTy Beitrag anzeigen
                      die Stapel ohne den 3D Kram könnte ich mir auch gut vorstellen.
                      Habs grad getestet und festestellt, dass man in den Einstellungen den 3D Schnickschnack wirklich ausschalten kann.
                      Man hat somit den ganz normalen Desktop mit der zusätzlichen Möglichkeit, Dateien nach eigener Lust und Laune zu Gruppieren und auch mal anders zu Ordnen.
                      Das geht alles wirklich Flüssig, obwohl es noch viele Optimierungsmöglichkeiten gibt und auch geben wird, wie man der Webpräsenz von Bumptop entnehmen kann.

                      @Thomas78: Geht mir genauso ich arbeite auch mit dem Schreibtisch höchstens nur um mal eine Datei zu exportieren, um sie dann aufn USB Stick zu schmeissen etc. . Aber vielleicht ist der eigentliche Grund, warum man nicht mit dem Desktop arbeitet, einfach die Tatsache, dass das momentane Prinzip optimierungsfähig ist.
                      Mein realer Schreibtisch ist nicht gerade ordentlich aber das ist genau das, was ich brauche. Wenn da einer kommen würde und meine Notizettel und Dokumente nach "Art" oder nach "Datum" sortieren würde, würde ich Amok laufen.

                      Ein bisschen kreatives Chaos hat noch nie jemandem geschadet.

                      Seit Erfindung der Grafischen Oberfläche hat es keine anständigen, revolutionären Ansätze für den Desktop oder Dateinavigation gegeben. Das ist IMHO ein ganz alternativer und neuartiger Ansatz. Klar ist es nicht jedermanns Sache, aber allein mal was neues zu wagen und über den Tellerand hinauszuschauen, das ist, was ich unter Kreativität und Innovation verstehe.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X