Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Apple soll Yahoo kaufen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • QWallyTy
    antwortet
    bei "normalen" Mails nehm ich auch oft meinen gmail Account - wirklich "brisante" Mails würde ich darüber aber nicht verschicken - die gingen dann verschlüsselt über einen kleinen lokalen Provider (wobei ich nicht weiss ob dann T-Online wieder lauschen könnte da ich deren relay Server nutzen muss)

    Einen Kommentar schreiben:


  • cedib
    antwortet
    Hmm ja gut es ist ja auch so ein bisschen fraglich ob diese Daten (z.B. E-Mails) bei GMail wirklich bei mir bleiben, wenn sie ja passende Werbung versuchen einzuschmuggeln, aber ich vertraue Google eigentlich soweit, dass ich schon auf GMail setzte.

    Einen Kommentar schreiben:


  • zack
    antwortet
    Ich freue mich zwar, wenn Mircosoft einbricht und Niederlagen erlebt. Doch völlig verschwinden wird der Konzern nicht. Marktanteil und somit Kapital werden sie verlieren. Aber gibt es denn eigentlich irgendwas, was uns Microsoft gibt? Ich rede nicht von der Abhängigkeit einiger Hersteller von Mircosoft, sondern von uns Privatanwendern.


    Wenn Google, Yahoo kaufen würde, und das vom Kartellamt genehmigt wird, dann haben wir eine zweite IT-"Weltmacht". Und das brauchen wir beileibe nicht. Es ist schon einmal schief gelaufen. Nun ist Google vielleicht nicht Microsoft, doch gegen Höhenflüge ist keiner geweiht.

    Noch ein Hinweis: Noch ist nichts entschieden.. . .. cedib. Hier wurde weder gekauft, noch verkauft. Ein bisschen dauert es noch. Du weißt ja auch nicht, ob diese 50 Milliarden $ nur ein einmaliges Angebot waren, mit einer bestimmten Länge an Gültigkeit.

    Einen Kommentar schreiben:


  • cedib
    antwortet
    Ja, ich denke einfach, dass da Microschrott einfach ein bisschen in die Scheisse gegriffen hat, denn wer ist schon so dumm und blättert für Yahoo fast 50 Milliarden hin? Naja Microsoft hat ja fast ihre ganze Kohle dafür gebraucht und die wird sicherlich nicht mehr zurück kommen und darüber bin ich eigentlich ganz froh. Das har Steve Ballmer sicher im Alleingang gemacht

    Einen Kommentar schreiben:


  • QWallyTy
    antwortet
    Moin,

    ich denke mal Apple könnte mit Yahoo recht wenig anfangen
    • Suchmaschine: hier gibt es eine gute Kooperation mit Google (ich denke da auch an Google Maps, ...)
    • flickr: könnte vielleicht in .mac Gallery integriert werden wäre dann aber nicht mehr kostenlos
    • Messanger: das wäre ein Vorteil - iChat würde sich mehr verbreiten
    • mit dem Rest kann Apple IMHO nichts sinnvolles anfangen (MS aber glaub ich auch nicht)

    Einen Kommentar schreiben:


  • cedib
    antwortet
    Wieso ist es so schlimm wenn Google die einzigen sind? Beim OS-Markt ist es doch fast genau so. Da machen wir kleinen Macianer und die Linuxer auch nix mehr auf die paar Mio wenn nicht Mia von Computern die da auf der Welt sind? Daher wieso soll Google nicht neben Microschrott die einzigen auf dem Markt sein? Irgendwo einfach mal einen Mark wo Microschrott nix machen kann. Microsoft ist so eine fette Firma, dass sie mit ihrer scheiss Kohle alles machen können. Daher würde ich es toll finden wenn Microsoft einfach mal auf ihren paar Prozent sitzen bleibt und einfach nix "unfaires" machen kann und einfach nur vergammeln kann. Denn je kleiner ihr Bereich ist in der gesamten IT-Industrie, desto schneller sind sie tot wenn wir erstmal im Vormarsch sind. Ich freue mich jetzt schon wenn Microsoft ringt mit dem tot dank Steve Jobs. Genau wie Apple mit dem Tot gerungen hat, einfach ein paar Jahre in der Ungewissheit schweben ob sie überleben.
    Währe das nicht schön? Aber leider sind wir (momentan) noch weit davon entfernt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • zack
    antwortet
    Zitat von Kurare Beitrag anzeigen
    Weil dies das Kartellamt nicht gestatten würde, sonst wäre es bereits geschehen.
    achja, habe ich vergessen. Gut, dass es das Kartellamt gibt

    Einen Kommentar schreiben:


  • Kurare
    antwortet
    Zitat von zack Beitrag anzeigen
    Ich würde Yahoo als Konzern niemals kaufen. Die Angst von google & Co. ist aber
    Warum kauft Google das Vieh nicht? Die haben doch genug Geld und können sich nach der Abwicklung in Sicherheit wiegen.
    Weil dies das Kartellamt nicht gestatten würde, sonst wäre es bereits geschehen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • zack
    antwortet
    Ich würde Yahoo als Konzern niemals kaufen. Die Angst von google & Co. ist aber denke ich begründet. Jörn hatte zwar eine Statistik mit den jeweiligen Marktanteilen in der letzten Live Sendung vorgestellt, aber ich habe bei N24 wieder was anderes gesehen. Tja, so sind die Statistiken . . . .

    Warum kauft Google das Vieh nicht? Die haben doch genug Geld und können sich nach der Abwicklung in Sicherheit wiegen. Dann ist klar: Microsoft hat verloren und hat den Sprung ins Internet verpasst!!! - Sie werden untergehen .....wuaaaahhh... (*Achtung: Wunschdenken*)

    Einen Kommentar schreiben:


  • cedib
    antwortet
    Ja soweit kommt es gerade noch das wir für die Websuche bezahlen!!!!!!

    Einen Kommentar schreiben:


  • ronaldmac
    antwortet
    Wenn Apple Yahoo! kauft, dann dürfen wir auch für Suchanfragen zahlen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • cedib
    antwortet
    Mein Gott für Yahoo so viel Kohle auszugeben, das ist es nie Wert.

    Einen Kommentar schreiben:


  • drsteino
    antwortet
    stellt euch mal vor...Wetter und Aktien Widget auf dem iPhone / iPod Touch kommen dann von MS, gruselig *g*

    Einen Kommentar schreiben:


  • Kurare
    antwortet
    "Yahoo has fielded a number of expressions of interest across a wide swath of industries, said one person familiar with the matter. While those discussions may result in further offers, many bankers said it would be difficult for another party to match Microsoft's buying power." (WallStreetJournal)

    Ich frage mich, wie Apple auf diese Liste kommt.... am ehesten noch Rupert Murdoch, aber:
    "News Corp. chief Rupert Murdoch, for instance, said on a company conference call yesterday that the media conglomerate -- and owner of Wall Street Journal publisher Dow Jones -- wasn't interested in bidding for Yahoo."
    ... der hat gar kein Interesse daran.

    Mittlerweile hat auch schon Google ein Angebot an Yahoo gemacht eine Art Fusion einzugehen, in der die Suchmaschinen zusammenarbeiten, aber diese Idee dürfte das Kartellamt nicht überleben.

    Einen Kommentar schreiben:


  • ibookpaul
    antwortet
    Ich denke mal mit der (Weiter)Entwicklung des iPhones, Macs, der ganzen Software und den iPods hat Apple genug zu tun. Yahoo hat mich persönlich nie so wirklich angemacht und ich finde das fast alles was sie machen würde nicht zu Apple passen: Messenger, Mail ... Ich finde es gut das die beiden Firmen kooperieren, beispielsweise bei Flickr auf dem AppleTV und Mail beim iPhone/iPod Touch. Dazu muss man aber nicht gleich die ganze Firma kaufen

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X