Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bebilderte Routenanweisungen in GoogleMaps

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Bebilderte Routenanweisungen in GoogleMaps

    Ich weis, ich weis, ihr habt das sicherlich schon gesehen, doch mir fällt dies zum ersten Mal auf:


    Zu einer Vielzahl von Kreuzungen lassen sich nun auch Bilder anzeigen.

    Allerdings scheint dies nur für die USA zu funktionieren. Bei Routenverbindungen in Deutschland erhalte ich keine Bilder.

    Diese Bebilderung soll es angeblich in der nächsten iPhone-Firmware geben bei GoogleMaps/Karten.
    Zuletzt geändert von Kurare; 15.11.2008, 19:53. Grund: Bildgröße verkleinert zwecks besserer Lesbarkeit des Threads

    #2
    Zitat von Kurare Beitrag anzeigen
    Diese Bebilderung soll es angeblich in der nächsten iPhone-Firmware geben bei GoogleMaps/Karten.
    Jepp, heißt genau "Google Street View" und soll in der FW 2.2 kommen. Gibt mir sehr zu denken, was Google (und vor allem wie gestochen scharf) alles aufnimmt. Plötzlich findet man sich auf einem dieser Bilder wieder, wie man vor sechs Monaten, als das Bild aufgenommen wurde, an einer Kreuzung über rot geht . Wenn das Thema nicht so ernst wäre... könnte man glatt d'rüber lachen.
    Der frühe Vogel kann mich mal · die zweite Maus bekommt den Käse.

    Kommentar


      #3
      Ich frage mich, wo die diese Bilder alle herhaben....? Lassen die systematisch Mitarbeiter die USA abfahren und Fotos von Straßenkreuzungen machen?! Nö, kann ich mir nicht vorstellen.

      Sind das die "privaten Bilder" von Anwendern aus GoogleEarth?

      Kommentar


        #4
        Nein, das ist eine ganz offizielle Sache von Google.
        Die fahren tatsächlich mit Autos alle Straßen ab. Auf den Autos sind Kameras, die automatisch die Bilder machen.

        iMac 27", 2.7GHz i5, 256GB SSD, 1TB HDD, 8GB RAM; MacBook Air, 1.8Ghz; Mac OS 10.10.0; iPhone 4s 16GB; iPad 2 32GB Wifi

        Kommentar


          #5
          Und so etwas ist (wird) erlaubt?
          Der frühe Vogel kann mich mal · die zweite Maus bekommt den Käse.

          Kommentar


            #6
            Hab ich in Stuttgart auch schon gesehen. Ein Google Auto welches die Strassen abfährt.
            Allerdings stand dort glaube ich sogar Google drauf, auf dem Auto
            Natürlich hab ich in die Kamera gelächelt und mir lustvoll mit der Zunge über die Lippen gefahren,
            dabei meine rote Tasche mit der linken Hand geschwenkt und mit der rechten Hand Winke Winke gemacht LOL

            Kommentar


              #7
              @radstar: Das ist ja "verrückt" Das ist ein MAMMUTprojekt. Zigtausende von Städte und noch x-fach mehr Straßenkreuzungen...
              Wie finanziert sich das wohl alles...? Zu welchem Zweck? Will Google die ganze Welt in Daten fassen, samt all seinen Menschen...?

              Kommentar


                #8
                Was Google vorhat weiß wohl niemand. Aber wenn erstmal alles fotografiert ist, kann man diese Daten ja dann verkaufen, an verschiedene Firmen die dann Navigationsgeräte von morgen bauen. Oder eine neue Google Earth bauen die dann Geld kostet. Es gibt darüber hinaus noch zig tausend andere Möglichkeiten damit Geld zu machen. Niemand weiß was die Zukunft bringt. Wir können es nur aus den Science Fiction Movies erahnen.

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Kurare Beitrag anzeigen
                  Will Google die ganze Welt in Daten fassen, samt all seinen Menschen...?
                  Öhm... das ist doch nichts Neues?! Ich zitiere aus der Infoseite von Google über das eigene Unternehmen:
                  >> Das Ziel von Google besteht darin, die Informationen der Welt zu organisieren und allgemein nutzbar und zugänglich zu machen <<
                  http://www.google.de/intl/de/corporate/

                  Genau das ist die Kernmotivation von Google.

                  gruß
                  Booth
                  Derjenige, der weiss, daß er nichts weiss, weiss mehr, als derjenige, der nicht weiss, daß er nichts weiss.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X