Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gerücht: Microsoft will Blackberry-Hersteller RIM übernehmen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Gerücht: Microsoft will Blackberry-Hersteller RIM übernehmen

    Der Krise an den Aktienmärkten befördert ein neues Gerücht: Microsoft könnte RIM, den Hersteller der Blackberrys, übernehmen.

    http://www.teltarif.de/arch/2008/kw41/s31574.html
    MacBook Pro (02/08) / 2,4Ghz C2D / 4 GB RAM / 200 GB HDD / 15,4" Display matt / 10.5.6 / Airport Express 802.11n / Time Capsule 500 GB

    #2
    Lol, vor ein paar Tagen sollte es noch Apple sein

    Kommentar


      #3
      Würde aus meiner Sicht insofern Sinn machen, weil MS im mobilen Bereich ja seit Jahren nicht vorwärts kommt. Andererseits ist RIM halt nicht nur Software- sondern auch Hardware-Anbieter. Na gut... MS baut Mäuse und Tastaturen... ;)

      Schaun wir mal... aber wenn MS sowas tatsächlich vor hat, dürfte das keine spontane Eingebung sein... und dann würde auch die Verschiebung von WindowsMobile echt Sinn machen.

      Wäre dieser Kauf ein Problem für Apple? Meines Erachtens nicht ansatzweise. Apple fokussiert sich für mich ganz klar weiter auf den Consumermarkt und baut momentan die erste echte mobile Fun-Plattform auf - für Musik, Videos, Spiele, Surfen... und vernachlässigt im Moment bewusst den Fokus auf Exchange-Funktionalität. Für mich persönlich schade, aber wenn man den Markt betrachtet, muss man sehen, daß Apple hier alles richtig macht. Insbesondere, weil der Handy-Markt in Unternehmen selten so standardisiert ist, wie für PCs/Laptops und es viele Firmen gibt, die ihren Mitarbeitern relativ freie Wahl mit den Smartphones lassen.

      Soll MS weiterhin versuchen, hier einen großen Geschäftsmarkt zu etablieren... der sich nur an Manager, Vertriebler und einige andere Reisenden richtet... vielleicht kommen sie dann sogar auf Marktverkäufe Richtung 40/50 Mio Geräten pro Jahr (zur Zeit nichtmal 20).

      Apple kann im Consumer-Markt mittel- bis langfristig in ganz andere Grössenordnungen vorstossen, wenn sie es irgendwann schaffen, das 50-Euro-iPhone anzubieten. Dann halte ich es sogar für möglich, in einigen Jahren Nokia Frontal anzugreifen, die mit x verschiedenen Hässlich-Phone-Modellen schlappe 400 Mio Geräte im letzten Jahr verkauften.

      edit: Übrigens nicht das erste mal, daß dieses Gerücht die Runde ging: http://www.heise.de/newsticker/Micro.../meldung/95283

      gruß
      Booth
      Zuletzt geändert von Booth; 11.10.2008, 15:46.
      Derjenige, der weiss, daß er nichts weiss, weiss mehr, als derjenige, der nicht weiss, daß er nichts weiss.

      Kommentar

      Lädt...
      X