Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

MacBooks bald mit NVidia-Grafikkarten? Hardware - Gerüchte

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    MacBooks bald mit NVidia-Grafikkarten? Hardware - Gerüchte

    Hi,
    habe ich gerade gefunden
    Grüsse
    Michi

    http://www.mactechnews.de/news/index.html

    [Hier war der komplette Text von MacTechNews gepostet. Ich habe diesen Text entfernt, da das Rauben von Texten befreundeter Webseite gegen die Netiquette verstößt. - Jörn]
    Zuletzt geändert von Jörn; 04.10.2008, 22:03.
    Peace and Pizza

    #2
    Scheiß auf die Grafik, ich will ein günstiges MacBook um die 600-700 Euro für Präsentationen und gelegentliche Bild und Videobearbeitung.

    Kommentar


      #3
      ich hoffe auch, dass Apple die MB billiger anbieten würde, anstatt diese den Pro Geräten (in der Ausstattung und dem Aussehen) anzugleichen

      die Hemmschwelle für viele Switcher ist der Preis
      und nicht das weiße Plastik oder eine 3D fähige Grafikkarte

      MacBooks ab 599 Euro
      das wäre doch für viele Interessenten die Möglichkeiten einen Mac auszuprobieren
      einfaches Display & ein 1,83 GHz C2D

      jetzt ist die Zeit für Apple gekommen, so viele Switcher wie möglich zu binden - und viele mit denen ich rede argumentieren noch immer, dass Apple Notebooks bei 1000 € beginnen - Windows Notebooks beginnen bei 400 € - viele Menschen, die den Computer nur gelegentlich benutzen, geben keine 1000 € aus

      und ein Desktop Gerät, in dem man die Grafikkarte tauschen oder eine 2. Festplatte einbauen kann, kostet bei Apple 2000+

      die PC-Gamer werden derzeit keinen Mac kaufen
      die PC-Gelegenheitsnutzer finden bei Apple nur den Mini

      im Notebook Sektor sind 1000 € und mehr halt abschreckend, wenn man die Preise aus den MediaMarkt Prospekten heranzieht - dazu kommt, dass vielen Menschen 13" zu klein sind - viele Menschen nutzen ihre Notebooks zu 100% nur in ihren 4 Wänden - da wünscht man sich doch mal 15 oder 17"

      Apple müsste die Produktpalette vergrößern, um wesentlich mehr Menschen anzusprechen - ich hätte auch lieber ein Gehäuse, in dem ich ein paar Festplatten reinschieben kann anstatt 4 externe Platten hier auf dem Tisch stehen zu haben, die alle ein eigenes Netzteil haben

      deshalb macht eine Preissenkung unter 1000 € für mich mehr Sinn, als ein Alugehäuse oder eine 3D Grafikkarte - außer die Aktiengesellschaft Apple ist nicht an Wachstum interessiert

      Kommentar


        #4
        Zitat von apple-byte Beitrag anzeigen
        Apple müsste die Produktpalette vergrößern, um wesentlich mehr Menschen anzusprechen
        Naja - man muss ja aber sehen, daß Apple in den letzten Monaten und wenigen Jahren nun wirklich keine Probleme mit Wachstum im Mac-Bereich hat.
        außer die Aktiengesellschaft Apple ist nicht an Wachstum interessiert
        Eher an noch mehr Wachstum, als eh zur Zeit generiert wird.

        Ist halt die Frage. Ich persönlich würde mich ja ebenfalls sehr freuen, wenn es eine vergrösserte Produktpalette von Macs (sowohl im Desktop- als auch im Laptop-Bereich) gäbe... aber bislang habe ich nicht wirklich den Eindruck, daß man damit rechnen kann, daß dies passiert.

        Von daher klingt diese Meldung für mich recht plausibel. Auf einen Desktop ohne Monitor mit ordentlicher Grafikleistung hoffe ich in absehbarer Zeit (also die nächsten 12-18 Monate) auch nicht mehr. Ich halte es sogar durchaus für möglich, daß sie den Mini doch wieder Ende diesen Jahres einstampfen, und erstmal keinen adäquaten Nachfolger bringen, sondern "nur" ein erweitertes Apple-TV mit optischem Laufwerk.

        Naja... die Hoffnung stirbt zuletzt. Groß ist die bei mir aber momentan nicht.

        gruß
        Booth
        Derjenige, der weiss, daß er nichts weiss, weiss mehr, als derjenige, der nicht weiss, daß er nichts weiss.

        Kommentar

        Lädt...
        X