Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Google Chef veröffentlicht seinen Gen-Code

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Google Chef veröffentlicht seinen Gen-Code

    Leute,

    ich fasse es nicht. google Chef veröffentlicht seinen GenCode, der sich als Parkinson Latenz entpuppt. Dabei hat seine Frau einen Firma, die genau solche Daten erhebt.

    In der Begründung warum er sowas dann veröffentlicht sieht man einmal mehr wohin Google eigentlich rennen will!

    http://www.faz.net/s/RubE2C6E0BCC2F0...~Scontent.html


    Zitat: Zwischen den beiden Unternehmen des Ehepaars Brin/Wojcicki gibt es eine Verbindung, die wegen möglicher Interessenkonflikte nicht ganz unumstritten ist. Google hat im vergangenen Jahr 3,9 Millionen Dollar als Anschubfinanzierung in „23 and Me“ gesteckt. Google-Vorstandsvorsitzender Eric Schmidt sah sich nach einigen kritischen Äußerungen zu einer Klarstellung genötigt, dass die Investition nichts mit der persönlichen Verbindung von Sergey Brin zu dem Unternehmen zu tun habe. Vielmehr passe das Engagement bei „23 and Me“ zum Unternehmensziel von Google, „alle Informationen der Welt zu organisieren“.

    Diese Begründung dürfte aber für zusätzliche Beunruhigung bei denjenigen sorgen, denen Google mit seiner gewaltigen Informationssammlung über das Suchverhalten seiner Nutzer mit Blick auf den Datenschutz ohnehin nicht ganz geheuer ist. Schließlich dreht sich das Geschäft von „23 and Me“ um sensible Erbgutinformationen, die nicht jeder so wie Brin mit der Welt teilen wollen dürfte.

    Zitat Ende

    #2

    Google ist "Sensationell"

    Kommentar


      #3
      Hehe.... cool. Bald gibt es bei Google dann die ganz neue Art der Partnerbörse... man schickt sein Blut/Speichel/Haar/Sperma/Sekret/Wasauchimmer ein und landet in der Datenbank. An die Tante, deren Erbgut am Besten zu einem passt, wird man dann vermittelt.

      Ich dachte, das Wissen der Welt zu sammeln sei die Aufgabe von Wikipedia.... (?) Google ist doch "nur" der größte "geheime" verschleierte Werbekonzern der Welt.

      Kommentar


        #4
        Die Nazis hätten Freude daran gehabt. Mich wiedert die Vorstellung einfach nur an.

        Kommentar


          #5
          Ich glaube wirklich, dass google das neue Microsoft ist, oder schon immer war.

          Wenn man sich es recht überlegt ist google heute schon schon beängstigender als Microsoft zu seinen schlimmsten Zeiten.

          Kommentar


            #6
            Jau, unkontrollierte Datensammelwut, die Geringschätzung geistigen Eigentums und Vermeidung unwerten Lebens... passt. Und da gibt es immer noch Leute, die meinen Google würde die Menschheit vom Übel MS befreien... vor Multipler Sklerose vielleicht?

            Kommentar

            Lädt...
            X