Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ich lach mich tot. Magix bringt "Profi"-Schnittsoftware!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ich lach mich tot. Magix bringt "Profi"-Schnittsoftware!

    Magix will eine Profi-Schnittsoftware namens Video ProX auf den Markt bringen. Das ganze für 350 Euro.

    Ich lach mich bei dem Gedanken nur schlapp. Ich hatte mal son Magix VideoDeluxe Ding. Das war praktisch unbedienbar und stürzte reihenweise ab.

    Aber auf er Windowsseite wird ja jeder Mist gekauft.

    http://www.heise.de/newsticker/Profi...meldung/115433

    http://www.magix.com/de/video-pro-x/detail/pr/
    Zuletzt geändert von idolum; 04.09.2008, 13:10.

    #2
    Man nehme ein dunkelgraues Theme und entferne alle bunten Icons und schon hat man eine Profi-Software.

    Kommentar


      #3
      Ja, so wirds wohl sein

      Hier noch ein direkter Link zur Herstellerseite:

      http://www.magix.com/de/video-pro-x/detail/pr/

      Kommentar


        #4
        Gut, okey. Professionell ist etwas anderes, aber diese MAGIX Version beinhaltet all das, was man sich in der normalen Version als fortgeschrittener User gewünscht hat!
        Das Problem an MAGIX allgemein ist aber WIndows. Zu mindest laufen alle MAGIX-Produkte bei mir nicht flüssig. Das ist der Hauptgrund, warum mein iMac gerade in Shanghai losgeschickt wurde

        Für Semi-Professionelle User ist diese Version bestimmt sehr gut und ich hätte sie auch gekauft, wäre ich nicht auf den Mac umgestiegen (oder vielmehr: gerade umsteige).

        Die 3-Wege-Farbkorrektur und die Keyframes sind schon tolle Features, welche in Final Cut Pro doch sehr viel mehr können. Insgesamt habe ich das Gefühl das diese Version sehr der Final Cut Suite nachempfunden ist.
        Gruß,Jan Niklas

        Kommentar


          #5
          Semi-User (ich zähle mich dazu), haben Final Cut Express. Oder die Student Version von Adobes Prduction Premium

          Aber mal im Ernst. Was ich da gesehen habe ist einfach nur grausam. Ich weiß nicht, das Ding wird glaube ich ein Schuss in den Ofen.

          Ach ja und WIndows hat vielleicht eine Mitschuld, aber Premiere und Avid laufen auch auf WIndows gut. Daran sollte es nicht liegen

          Zusatz:

          Das Ding kann nicht mal Motion oder After Effects Dateien importieren. Das ist ja einfach nur lachhaft. Ok, für etwas fortgeschrittene User vielleicht zu gebrauchen. Abe ich glaube, das Ding wird genauso instabil laufen, wie auch die Deluxe Version. Das sieht man ja schon an den Produktvideos. Alles ist träge und das bei gerade mal 4 Videospuren.

          Kommentar


            #6
            Zitat von idolum Beitrag anzeigen
            Das Ding kann nicht mal Motion oder After Effects Dateien importieren. Das ist ja einfach nur lachhaft. Ok, für etwas fortgeschrittene User vielleicht zu gebrauchen. Abe ich glaube, das Ding wird genauso instabil laufen, wie auch die Deluxe Version. Das sieht man ja schon an den Produktvideos. Alles ist träge und das bei gerade mal 4 Videospuren.
            Zu Motion und After Effects: ein Semi-Profi braucht es doch auch nicht unbedingt oder? Ich glaube diese MAGIX Version ist eher nicht als wirklich Professionell zu verstehen sondern als Version für jene, welchen die "normale" Version zu doof geworden ist.

            Langsam ist MAGIX immer. Das hat wenig mit Windows zu tun... Habe oben einen Satz vergessen .

            Ich kenne viele Leute die sich diese MAGIX Video Pro X kaufen werden, weil für sie Premiere und Apple an sich nicht in Frage kommen, aber trotzdem mehr wollen, als die normale Version.
            Gruß,Jan Niklas

            Kommentar


              #7
              Wirklich? Die Leute musst du mir mal vorstellen. Denen wasch ich ihre Gedanken mal rein

              Kommentar


                #8
                Wer das kauft muss aber wirklich 'nen Schaden haben. Für den Preis bekomme ich (als Import) auch Sony Vegas Pro 8 und das ist durchaus professionelle Software mit einer viel besser durchdachten GUI als Premiere. Auf einer soliden dedizierten Win XP Installation (ohne viel andere Software drauf und ruinierte Registry) läuft das absolut grundsolide. Man kommt natürlich schnell in die Windows-Beschränkungen (Core und RAM Limits) wenn es an Rendering/Export geht, aber ansonsten ist das eine wirklich gute Software - auch das enthaltene DVD Authoring Programm ist erstklassig (volle Unterstützung von BD-Authoring). Es kommt zwar nicht an FC Studio heran, ist aber keineswegs so weit davon entfernt wie der Preisunterschied vielleicht andeutet. Wer da 350,- EUR für diese Spielsoftware von Magix hinlegen soll...

                Kommentar


                  #9
                  Und wer hat die soft schon mal benutzt, und kann so eine fundierte meinung haben? ... ... ... Hab' ich mir doch gedacht

                  Die analogie zur sonstigen software hinkt hinten und vorne, da z.B. Final Cut und iMovie auch nicht echt vergleichbar sind.

                  Magix ist uebrigens ein sehr respektierter name in high-end mastering studios, wo die software Sequoia von Magix zu den marktfuehrern gehoert und absolut professionell ist. Gleiches gilt fuer Samplitude von Magix.

                  Mein punkt: kritik ist sinnlos, wenn man die software nie benutzt hat.

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von planb multimedia Beitrag anzeigen
                    Und wer hat die soft schon mal benutzt, und kann so eine fundierte meinung haben? ... ... ... Hab' ich mir doch gedacht
                    ...
                    Magix ist uebrigens ein sehr respektierter name in high-end mastering studios, wo die software Sequoia von Magix zu den marktfuehrern gehoert und absolut professionell ist. Gleiches gilt fuer Samplitude von Magix.
                    Ja, Magix hat (mit Samplitude und Sequoia) sehr respektierte Audio-Produkte im Programm. Was sagt das über Video? Gar nichts. Genau.

                    Magix hatte bis jetzt Video Produkte (Video Deluxe, Movie Edit Pro) die ungefähr in der Leistungsklasse von iMovie lagen (wenn man Ästhetik einmal außen vor lässt) - also kann niemand die Software (oder einen Vorgänger) schon einmal wirklich benutzt haben. Man kann nur sagen, dass die Firma mir Prosumer/Pro Video Editing Software keinen wirklichen Background hat.

                    Produkte wie FCP, Avid, Premiere, Vegas haben eine beachtliche Entwicklung hinter sich und haben eine breite Unterstützung im Hardware und Software Markt (Capture Boards mit NLE-spezifischen Treibern, Hardware Controller, Plug-Ins, Filter etc ad lib). Worin soll der Anreiz liegen einen kompletten Neuling zu kaufen (dessen Stabilität und Qualität bis jetzt unbekannt ist und der dieses Ökosystem nicht hat), wenn der noch nichteinmal preislich konkurrenzfähig ist? Final Cut Express ist billiger und sehr brauchbar (leider ist SoundTrack nicht mehr dabei und auch nicht mehr einzeln erhältlich, meiner Meinung nach ein Riesenfehler von Apple - wer echte Audiobearbeitung will braucht gleich dann ganze Studio, auch wenn er in hundert Jahren Motion und Color nicht nutzen wird); Vegas (Pro und die Consumerversionen) ist erprobt und nicht teurer... Ich sehe hier keinen Anreiz. Der Preis müsste deutlich unter 200,- EUR liegen, um auch nur darüber nachdenken zu können.

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von dreyfus2 Beitrag anzeigen
                      Der Preis müsste deutlich unter 200,- EUR liegen, um auch nur darüber nachdenken zu können.
                      Stimmt!
                      Meiner Meinung nach, sind aber die meisten MAGIX Produkte überteuert... Die Video deluxe PLUS Variante kostet auch ca. 150 € und kommt damit lange nicht an Final Cut Express ran.

                      Trotzdem kenne ich Leute, die total begeistert sind von MAGIX und denen Video deluxe zu pofelig geworden ist. Sie hören mich nich zu und wollen unbedingt bei Windows und MAGIX bleiben...
                      Für solche LEute ist dieses Pro X auf jeden Fall gut.
                      Für Profis ist die Softare allerdings bestimmt nichts.
                      Gruß,Jan Niklas

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X