Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Switch zu Mac

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • MacMG
    antwortet
    Zitat von SnOpy2k Beitrag anzeigen
    ...aber manche Leute haben wahrscheinlich jahrelang einen Hass gegen PC User aufgebaut nur weil ihnen jemand gesagt hat das man mit einem Mac "cool" ist und Microsoft sch**** ist. Beide Systeme haben ihre Vor- und Nachteile.
    Jetzt muss ich aber auch mal meinen Senf dazu geben.

    Also ich gehöre nicht zu den PC-User-Hassern, ich finde das auch alles übertrieben. Ja, mein bevorzugtes OS ist das vom angebissenem Apfel aus Cupertino. Ich habe aber auch keine Probleme mit Windows. Privat benutze ich zwei Mac's und 2 PC's im gemischtem Netzwerk. In meinem Bekanntenkreis bin ich der "PC-Doc" und kümmere mich bei Problemen mit Hard oder Software um deren PC's. Apple gehört ohne Zweifel zu den innovativsten Computerherstellern überhaupt! Apple hat schon längst Kultstatus erreicht und OS X ist einfach nur geil (was Produktivität, Innovationen und Stabilität betrifft). Ja.... ich liebe Apple aber ich finde es zum kotzen, dass Windows hier oft als der letzte Dreck bezeichnet wird. Man muss halt nur damit umgehen können!
    Das erinnert mich an die Zeit von Atari ST und Amiga. Dort gab es ebenfalls einen "Glaubenskrieg". Ich hatte beide und beide hatten ihrnen Vor- und Nachteil. Der Atari ST wurde übrigens auch "der Mac für Arme" genannt.

    Zurück zum Thema...
    Das Apple gebrauchte PC's in Zahlung nehmen soll, finde ich auch sehr unrealistisch. Wer switchen will, kann klein anfangen und sich einen Mac-Mini zulegen. Dort kann man seinen vorhandenen Monitor, Tastatur usw. ohne Probleme weiter benutzen.

    Zu Deinem Vorschlag mit einem Preisvergleich...
    Nun, da reicht doch ein Blick in den Apple Store und als Vergleich z.B. der Media Markt. Grundsätzlich kommen einen die Apple Produkte auf dem ersten Blick wesentlich teurer vor, aber das täuscht! Auch wenn man unterm Strich mehr bezahlt, der Preis ist angesichts der (meistens) guten Hardwarequalität, der enthaltenen Software und die Freude die man damit hat, gerechtfertigt!

    Du erwähntest, dass Du mit einem MacBook liebäugelst. Nun, dazu möchte ich Dir dringend raten unbedingt vor dem Kauf einen ausführlichen Blick auf das Display zu werfen. Damit will ich jetzt nicht das "Glossythema" aufgreifen, das ist reine Geschmacksache.... nein ich meine die absolut grausige Blickwinkelabhängigkeit des verbauten Displays (übrigens werden drei verschiedene Panels verbaut). Sowas habe ich noch nie gesehen, selbst die Displays der billigsten Windowsnotebooks ab 600,- Euro, haben ein wesentlich besseres Blickwinkelverhalten!!! Wer das nicht glauben will, sollte einfach mal in den Media Markt gehen sich die Teile ansehen und vergleichen!
    Ansonsten sind die MacBooks wirklich geil, dass mit dem Display wollte ich aber erwähnt haben, weil mich das sehr gestört hat. Aber auch hier gilt, jeder hat andere Ansprüche, darum vorher angucken.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Arkonada
    antwortet
    Zitat von daikoma Beitrag anzeigen
    Falls ich dran denke, könnte ich vielleicht eine Rückmeldung geben, wenn das Päckchen kommt (...)
    Sehr gern.

    Für die 10 Euro mehr wäre man selber schuld, wenn man nicht den Stick dazu nimmt. Ich glaube mal gelesen zu haben, dass die Software auch 2 Sticks gleichzeitig ansprechen kann. Das wäre bestimmt in einigen Fällen auch sehr praktisch.

    Gruß, Andre.

    Einen Kommentar schreiben:


  • daikoma
    antwortet
    Zitat von Arkonada Beitrag anzeigen
    Wenn das so ist, sollte man sich das glatt nochmal überlegen.

    Gruß, Andre.
    Ich habe heute dann doch bestellt. Irgendwie fand ich das Angebot besser, als den Software-Upgrade-Preis von 40 Euro. Da kann ich meine alte Box, die zuletzt hin und wieder nicht mehr zuverlässig bei Aufnahmen aus dem Ruhezustand ansprang, lieber verschenken.

    Falls ich dran denke, könnte ich vielleicht eine Rückmeldung geben, wenn das Päckchen kommt, aber ich bin mir sehr sicher, dass die Sache lupenrein ist, weil laut Elgato das Kaufdatum zählt. In der Vergangenheit waren sie ohnehin sehr kulant: Ich hatte damals die 2er-Version auf Rückfrage nachträglich bekommen, obwohl ich meine Box mehr eine Woche vor dem Stichtag gekauft hatte.

    (Damit keine Missverständnisse aufkommen: Ich habe mit der Firma keinerlei Beziehungen)
    Zuletzt geändert von daikoma; 27.01.2008, 01:15.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Arkonada
    antwortet
    Zitat von daikoma Beitrag anzeigen
    Echt? Mir kam die Sache auch sehr seltsam vor, weil der Stick günstiger als die Software ist. Daraufhin habe ich an Elgato geschrieben, und die haben mir schriftlich zugesichert, dass alle im Elgato-Store verkauften Sticks die volle 3er-version haben.

    Woher hast du deine Information (ích wollte nämlich heute diesen Stick gerade wegen der 3er-Version bestellen ...)?
    Ich hatte es nur vermutet, da auf der US-Seite groß mit der neuen Version geworben wird, auf der europäischen irgendwie nicht, jedenfalls nicht als beigelegte Software. Wenn ich mir das genau anschaue, ist die Version dort nirgendwo erwähnt worden.

    Wenn das so ist, sollte man sich das glatt nochmal überlegen.

    Gruß, Andre.

    Einen Kommentar schreiben:


  • mattin
    antwortet
    Zitat von SnOpy2k Beitrag anzeigen
    Warum bietet Apple den Switchern nicht an, alte Notebooks gegen einen geringen Aufpreis in ein Macbook zu tauschen? So machen es doch auch Autoverkäufer. Sie würden dann viele neue Switcher dazu gewinnen!
    Apple bietet seine Produkte zu einem gewissen Preis an. Wie jeder andere Hersteller auch. Diese Preise sind kalkuliert. Es macht wenig Sinn für Apple, Produkte günstiger zu verkaufen. Da die Preise absolut im Rahmen sind und einige Produkte relativ gesehen sogar günstig, scheint Apple da gut genug zu kalkulieren. Sicher wäre es nett von Apple, wenn sie Switchern einen günstigeren Preis anbieten würden, aber Apple ist schon so nett, einfach geile Produkte zu entwerfen. Und diesen Mehrwert wollen und sollen sie auch bezahlt bekommen.

    Wenn du günstige Macs suchst, bleiben dir nur die gebrauchten oder die "refurbishten" von Apple selbst (gebrauchte Macs von Apple wieder flott gemacht).

    Einen Kommentar schreiben:


  • Fatalix
    antwortet
    Wenn Du jetzt nicht wechselst, wirst Du immer weiter Geld für den blöden PC ausgeben. Alleine das wäre schon ein Grund zu wechseln. Im Grunde kannst Du doch alles weiter verwenden, bis eben auf den Rechner selbst, aber Peripherie wie Monitor etc. ist doch kein Problem.

    Einen Kommentar schreiben:


  • daikoma
    antwortet
    Zitat von SnOpy2k Beitrag anzeigen
    Da ich schon ein Notebook von Asus besitze und viel Geld in zusätzliche Hardware wie einen Tv Dbt Stick und festplatten gesteckt habe, kann ich mich nur schwer davon trennen. Da ich bei eBay und Co. nicht ansatzweise das Geld wieder rausbekomme.
    Wegen der Peripheriegeräte würde ich mir wirklich keine Sorgen machen. Festplatten, USB-Sticks, Tastaturen, Mäuse etc. funktionieren ohne Treiber. Dein Router (z.B. FritzBox) wird auch funktionieren. Für Drucker, Scanner, etc. gibt es kostenlose Treiber. Die Druckertreiber werden mit Mac OS X ohnehin für alle großen Hersteller mitgeliefert. Sogar dein Windows und deine Windows-Programme kannst du mit Bootcamp ohne zusätzliche Kosten weiterhin benutzen.

    Nur bei deinem DVB-T-Stick brauchst du Software, vermutlich ist ein billiger Stick inkl. Elgato-Software (die übrigens wirklich erstklassig ist, war u.a. ein Switcher-Grund bei meinem Freund) unter dem Strich billiger.

    Nur deinen Computer wirst du dir selber kaufen müssen. Da hilft auch keine Mail an Steve Jobs!
    Zuletzt geändert von daikoma; 26.01.2008, 18:46.

    Einen Kommentar schreiben:


  • mdmtv
    antwortet
    Zitat von SnOpy2k Beitrag anzeigen
    Was ist das den für eine Aussage? Ich denke es gibt viele Leute die gerne einen Mac kaufen würden, doch Sie haben leider viel Geld in PC´s gesteckt welches sie nicht mal ansatzweise wiederbekommen.
    Mit anderen Worten: Du hast eine Fehlentscheidung getroffen (PC + Zubehör gekauft) und Apple soll's nach Deiner Einsicht nun ausbaden, in dem sie Dir einen Teil Deines Verlustgeschäfts kompensieren?! Komische Vorstellung.

    Steh' dazu, dass Du Mist gebaut hast, verkauf' den PC-Hobel, kauf Dir nen Mac und sei ein Mann. Fühlt sich super an.

    Gruß,
    Sönke

    Einen Kommentar schreiben:


  • Jörn
    antwortet
    weil ihnen jemand gesagt hat das man mit einem Mac "cool" ist und Microsoft sch**** ist
    Jemand hat es ihnen gesagt? Vielleicht haben sie es selbst herausgefunden. Warum sollten Macianer dümmer sein als Du? Schließlich wirst Du demnächst ja auch zum Macianer. Ich bin gespannt, wie Du die Sache in einem Jahr beurteilst.

    Ich persönlich finde z.B., dass Windows-PCs zu teuer sind. Weil sie für den Preis einfach nicht gut genug sind. Ich habe zu wenig Geld, um mir schlechte Sachen zu kaufen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • daikoma
    antwortet
    Ich denke kein Macianer hasst PC-User! Wozu? Sein Freundeskreis wird ja sicher voll davon sein!

    Deine Idee mit dem PC-Ankauf ist aber einfach nicht plausibel. Das würde im Ergebnis bedeuten, dass sie ihre Geräte verschenken. So etwas tut Apple aber niemals, es gibt auch keine subventionierten Produkte - nicht mal das iPhone wird subventioniert. Alle Produkte werden mit einer Bruttomarge von mindestens 30% verkauft. Das eingenommene Geld wird in die Entwicklung gesteckt oder geht in die Rücklagen.

    Bei einer Umtausch-Aktion wäre ich allerdings der erste, der sich einen gebrauchten PC besorgt, um ihn gegen einen MacPro zu tauschen

    Macs sind nicht "cool", sondern ziemlich gute Arbeitsgeräte. Microsoft finden die meisten Macianer aber tatsächlich richtig scheiße.

    Einen Kommentar schreiben:


  • idolum
    antwortet
    Zitat von SnOpy2k Beitrag anzeigen
    Was ist das den für eine Aussage? Ich denke es gibt viele Leute die gerne einen Mac kaufen würden, doch Sie haben leider viel Geld in PC´s gesteckt welches sie nicht mal ansatzweise wiederbekommen.

    Ich wollte nur mal eine Idee äusern, aber manche Leute haben wahrscheinlich jahrelang einen Hass gegen PC User aufgebaut nur weil ihnen jemand gesagt hat das man mit einem Mac "cool" ist und Microsoft sch**** ist. Beide Systeme haben ihre Vor- und Nachteile.
    Ich bin seit einem Monat Macuser! Und nein, es war meine freie Entscheidung! Und ich habe noch nicht mal n iPod!

    Aber diese Aussage macht keinen Sinn, da Apple PCs ja selbst schlecht macht. Wenn die die dann gebraucht verkaufen... Ehm ne, das geht nicht. Außerdem ist der Wertverlust so groß, dass das wohl finanziell auch keinen Sinn macht. Eine Dose ist schon nichts mehr Wert, sobald sie ausgepackt ist.

    Das wäre ein zu großer Imageverlust.

    Einen Kommentar schreiben:


  • SnOpy2k
    antwortet
    Zitat von idolum Beitrag anzeigen
    Ehm ja, und Gott schickt Dämonen übers Land.
    Was ist das den für eine Aussage? Ich denke es gibt viele Leute die gerne einen Mac kaufen würden, doch Sie haben leider viel Geld in PC´s gesteckt welches sie nicht mal ansatzweise wiederbekommen.

    Ich wollte nur mal eine Idee äusern, aber manche Leute haben wahrscheinlich jahrelang einen Hass gegen PC User aufgebaut nur weil ihnen jemand gesagt hat das man mit einem Mac "cool" ist und Microsoft sch**** ist. Beide Systeme haben ihre Vor- und Nachteile.

    Einen Kommentar schreiben:


  • daikoma
    antwortet
    Zitat von Arkonada Beitrag anzeigen
    Zum Thema DVB-T-Stick würde ich Dir den von Elgato empfehlen. Im Onlineshop gibt's den zum Sonderpreis von 50 Euro, weil noch die Vorgängersoftware dabei ist.
    Echt? Mir kam die Sache auch sehr seltsam vor, weil der Stick günstiger als die Software ist. Daraufhin habe ich an Elgato geschrieben, und die haben mir schriftlich zugesichert, dass alle im Elgato-Store verkauften Sticks die volle 3er-version haben.

    Woher hast du deine Information (ích wollte nämlich heute diesen Stick gerade wegen der 3er-Version bestellen ...)?

    Einen Kommentar schreiben:


  • idolum
    antwortet
    Zitat von SnOpy2k Beitrag anzeigen
    Die Story´s über USB und Firewire war sehr gut. Informativ und gut herrausgearbeitet. Davon würde ich mir mehr wünschen.


    Sicherlich Apple verkauft keine PC´s, aber sie verdienen einen großteil an Hardware und durch solch ein Schritt könnten sie mehr User gewinnen.
    Ehm ja, und Gott schickt Dämonen übers Land.
    Zuletzt geändert von idolum; 26.01.2008, 11:56.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gradi
    antwortet
    Zitat von SnOpy2k Beitrag anzeigen
    Da ich schon ein Notebook von Asus besitze und viel Geld in zusätzliche Hardware wie einen Tv Dbt Stick und festplatten gesteckt habe, kann ich mich nur schwer davon trennen.
    Dann tu es auch nicht..

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X