Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Falsche Richtung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • mattin
    antwortet
    Zitat von G_5 Beitrag anzeigen
    Da werde ich mich wohl oder übel dazu durchringen müssen, und zugeben dass ich nicht dem Durchschnitt entspreche!
    Du warst gar nicht gemeint, ich sprach vom Durchschnitt bei den Problemen. Oder erzeugst du Probleme? ;)

    Einen Kommentar schreiben:


  • dreyfus2
    antwortet
    Man muss da wohl mal etwas realistischer sein. Apple hat an vielen Stellen einen Vorsprung im Design (nicht nur dem äußeren Design), aber die Fertigung läuft nach exakt den gleichen Standards wie bei jedem anderen Hersteller auch; es sind auch die gleichen Firmen, die das alles zusammenbauen.

    In der Massenproduktion gibt es nur Stichproben, es werden immer wieder defekte Geräte durchrutschen und bei Produktionsbeginn eines neuen Produktes ist die Fehlerrate immer am höchsten. Es gibt Kunden mit besonderen Ansprüchen (Militär, Luftaufsicht, NASA, etc.) die verlangen für bestimmte Geräte Testprotokolle (Testlauf über mehrere Tage und Messergebnisse) für jedes einzelne Gerät - hierbei liegen die Endpreise bis zu 200% über dem, was Privatkunden zahlen. Es gibt Gründe warum die das tun.

    Apple ist mit dem Austausch von defekten Geräten sehr großzügig und meistens auch sehr schnell - mehr kann man leider nicht erwarten, ohne den Preis nach oben zu treiben. Natürlich ist ein Umtausch ärgerlich, aber man verliert nichts.

    Die Alternative liegt darin echte Händler zu unterstützen, die nicht nur Kisten weiterreichen (wie es mittlerweile fast alle tun, die meisten Ketten untersagen sogar das Öffnen von Packungen vor dem Kauf, d.h. selbst eine oberflächliche Inspektion ist kaum möglich) sondern echten Service bieten. Ein guter Einzelhändler prüft seine Ware und schickt defekte Produkte zurück, bevor der Kunde das tun muss. Aber wir wollen ja alle lieber billig. Ich kaufe meine privaten Macs immer beim Einzelhändler und hatte noch nie eine defektes Gerät, noch nicht einmal einen Pixelfehler oder einen Kratzer irgendwo, selbst mein erstes Intel MacBook Pro hat weder gepfiffen noch gemuht, noch war es zu heiss, es läuft bis heute problemlos.

    Einen Kommentar schreiben:


  • macneo
    antwortet
    ja, ich kenne die Berichte. Ich kann sie nur nicht bestätigen. Wir haben hier 2 Mac Pros einen 4-Kern und einen 8-Kern und beide sonderten als sie neu waren, wenn überhaupt, den Apple typischen Elektronik-Geruch ab. Mittlerweile riechen sie nach gar nichts mehr.

    Aber hier gehts ja in dem Thread um eigene negative Erfahrungen, so wie ich das verstanden habe, von daher genug der positiven Berichte *g*

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gradi
    antwortet
    Zitat von macneo Beitrag anzeigen
    das kann ich wiederum nicht bestätigen
    Dann guck mal hier

    Einen Kommentar schreiben:


  • mdmtv
    antwortet
    Zitat von macneo Beitrag anzeigen
    Nenne mir nen guten Preis und ich kann sie von ihrem staubigen Dasein erlösen
    Ich schau' mal, ob ich sie finde und melde mich ggf.. Bin vor kurzem umgezogen und habe sie danach nicht mehr ausgepackt.

    Gruß,
    Sönke

    Einen Kommentar schreiben:


  • macneo
    antwortet
    Zitat von mdmtv Beitrag anzeigen
    Bei der Mighty Mouse ist der Defekt ein Designmerkmal, das zählt also nicht.

    Gruß,
    Sönke (dessen 3 Mighty Mäuse irgendwo in den Schränken verstauben)
    Nenne mir nen guten Preis und ich kann sie von ihrem staubigen Dasein erlösen

    Einen Kommentar schreiben:


  • mdmtv
    antwortet
    Zitat von macneo Beitrag anzeigen
    Ach noch was, fast das Wichtigste hätt ich vergessen, bei meiner Aufzählung der defekten Apple Geräte.

    Die Mighty Mouse.
    Bei der Mighty Mouse ist der Defekt ein Designmerkmal, das zählt also nicht.

    Gruß,
    Sönke (dessen 3 Mighty Mäuse irgendwo in den Schränken verstauben)

    Einen Kommentar schreiben:


  • macneo
    antwortet
    Ach noch was, fast das Wichtigste hätt ich vergessen, bei meiner Aufzählung der defekten Apple Geräte.

    Die Mighty Mouse. Ich liebe diese Mouse aber dieser Ball ist glaub ich das Anfälligste, das es gibt auf dieser Welt. Ich habe bestimmt schon die dritte kabelgebundene Mighty Mouse und gerade vorhin ist bei meiner Mighty Mouse Bluetooth der Ball kaputt gegangen. nach oben kann ich noch scrollen aber nicht mehr hinunter. Alle möglichen Reinigungsorgien mit Alkohol und reiben auf ner rauhen Fläche und was weiß ich hab ich schon hinter mir.

    Einen Kommentar schreiben:


  • macneo
    antwortet
    Zitat von Gradi Beitrag anzeigen
    Doch der soll nach kaka stinken
    das kann ich wiederum nicht bestätigen

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gradi
    antwortet
    Zitat von G_5 Beitrag anzeigen
    Einen MacPro wird dann mein nächster mac werden, von denen habe ich bis jetzt NICHTS NEGATIVES gehört!
    Doch der soll nach kaka stinken

    Einen Kommentar schreiben:


  • macneo
    antwortet
    Zitat von G_5 Beitrag anzeigen
    Und nochmal @macneo
    Einen MacPro wird dann mein nächster mac werden, von denen habe ich bis jetzt NICHTS NEGATIVES gehört!
    Leider kann ich da auch "negatives" berichten. Ich hab in einem meiner MacPros im Büro 3 Grafikkarten verbaut und mehrere Monitore daran angeschlossen. Wenn man ihn hochfährt gibt es Grafikverschiebungen. Kann man nur beheben, wenn man kurzzeitig die Auflösung verändert und dann wieder zurückstellt.

    Apple ist ratlos. MacPro wurde schon getauscht, die Grakas, alles ohne Erfolg.

    Einen Kommentar schreiben:


  • macneo
    antwortet
    @G_5 es wäre schön, wenn du Zitate auch als Zitate einfügen würdest. Nur mal so am Rande.

    Einen Kommentar schreiben:


  • mac_held
    antwortet
    Zitat von mattin Beitrag anzeigen
    Dass die eigene Wahrnehmung keinen Rückschluss auf die Realität* erlaubt.
    nun, in diesem Fall könnte man abenso auf deine eigenartige Mitteilung anwenden.

    ich weiß, es ist in Macforen gute Ettikette sofort ein getriebenes "bei mir ist doch alles ok!" auf jedes noch so kleine Problemchen zu antworten, das ANDERE haben.

    Wenn man aber reflektiert, was dies dann zur Sache beträgt, erkennt man schnell, daß man davon ablassen sollte, denn entweder

    - ist der Beitrag nichts wert, da er nichts beiträgt (jemand hat ein Problem, die Antwort "ich habe das Problem nicht!" ist noch nicht mal lustig)

    oder man ist der Meinung, daß dieses Problem nicht existiert bzw. der OP hat irgendwo einen Denkfehler begangen etc. pp. Das ist das gute Recht eines jeden, man sollte dann aber mit mehr rüber kommen als mit einen kurz hingetippen Satz wie "Bei mir nicht. Du leidest an Realitätsstörungen" - das kommt irgendwie ziemlich arrogant rüber --> wenn man nix zu sagen hat, besser nix sagen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • mdmtv
    antwortet
    Zitat von G_5 Beitrag anzeigen
    Wenn Du apples Sklave sein willst, mach das...... Das Sklaventum wurde abgeschafft, falls da was vergessen gegangen währe
    Sorry, aber i.M. scheinst es eher Du zu sein. Meine Hardware funktioniert, toi, toi, toi.

    Gruß,
    Sönke

    Einen Kommentar schreiben:


  • G_5
    antwortet
    @macneo
    Mir fällt garnicht alles ein, was ich schon an Defekten bei Apple Geräten hatte in meiner nun mehr als 13 jährigen treuen Kundenbeziehung.

    Ich denke, das muss man einfach als "normal" hinnehmen. Das einzige Problem ist vielleicht der Premium-Anspruch, den Apple hat, weil diesen können sie nur schwer erfüllen. Sönke hat es weiter oben schon richtig beschrieben, jeder will ständig und immer schneller neue Geräte, neue Features, da ist es nicht immer einfach bei der Produktion vom ersten Tag alles perfekt zu machen, auch wenn man sich das natürlich wünscht.

    Gut, jetzt könnte man sagen, ich hab halt besonders viel Pech gehabt aber ich glaube das nicht. Auf jeden Fall hat Apple jetzt nicht mehr Qualitätsprobleme wie früher. Das zumindest in meiner Wahrnehmung.

    So lange bin ich noch nicht apple-Kunde. ich empfinde es auch nicht als "Persönliches Pech". Wie vorher schon geschrieben, ich gehöre nicht zu denen die alle 6 Monate ein neuen Mac wollen! geschweige sich irgendwie leisten können!
    ich habe 2 Jahre eisern gespart und geschuftet für diese 2 Mac's!

    Im allgemeinen geht es mir nicht nur um mein persöhnliches empfinden, sondern eher darum, dass eben nicht alles SOOO TOLL ist was apple macht!
    Grösse hat für mich nicht nur mit der Menge zu tun, sondern eben auch damit, das Kerngeschäft ( nämmlich anständige PC's und OS X )sorgfältig zu behandeln!

    Das mit dem iPhonemania ist ganz klar eine Gefallenssache. ich muss es ja nicht kaufen, werde es auch nicht!

    @mdmtv
    Wenn Du apples Sklave sein willst, mach das...... Das Sklaventum wurde abgeschafft, falls da was vergessen gegangen währe
    Hoffe für Dich auch nicht das es so kommt!


    Und nochmal @macneo
    Einen MacPro wird dann mein nächster mac werden, von denen habe ich bis jetzt NICHTS NEGATIVES gehört!
    Zuletzt geändert von G_5; 15.07.2008, 15:25. Grund: Übersehener Post

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X