Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sammelthread Oktober-Keynote 2021 (neue MacBook Pro mit M1 Pro/Max)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Bin auf den Mini gespannt. Vor allem wie ja zu lesen war das es 2 M1 geben soll. M1 Pro und M1 Max. Falls das stimmt und der M1 Max in den Mini, in welchem Gehäuse auch immer, das ist dann der Kracher des Abends.

    Kommentar


      #17
      So, die Keynote ist vorbei. Wieder kein großer iMac und kein Mac Pro. Was für ne schlechte Keynote. Die Spielekonsole gab's auch nicht. Was ist nur mit Apple los? Machen die überhaupt noch was?




      Ganz im Ernst: Was da abgeliefert wurde ist doch der Hammer. zum Glück habe ich ein MacBook Pro, mit dem ich noch vollends zufrieden bin. Ich werde also den Weg in einen Apple Store meiden um mich nicht mit diesem "Virus" zu infizieren.

      Aber es ist doch gut, dass Apple scheinbar nun doch wieder auf seine Kunden hört und diese Meinungen nun sogar sich zu Herzen nimmt: Dass HDMI, SD Kartenleser und Magsafe wieder auch in die MacBooks kommen, hätte ich im Leben nicht gedacht.

      @Tim:

      Das nächste mal vielleicht ein MacBook ohne Pro und Air, dafür aber mit 16" Display und standardmäßig 1 TB SSD für maximal 1.799€ wäre etwas, wo ich schwach werden könnte.


      mfg

      Special_B

      Kommentar


        #18
        Ich bin derzeit absolut kein MacBook Pro Kunde. Trotzdem sind die heute vorgestellten Maschinen beeindruckend. Zuerst empfand ich es als Rückschritt, dass die neuen Geräte dicker und schwerer sind als die alten.

        Dann aber dachte ich mir:
        Das sind Maschinen für komplexe Aufgaben und Settings, die in der Regel produzieren und Geld verdienen sollen. Apple hat wohl endlich das getan, was sich viele gewünscht haben. Etwas dicker und schwerer, dafür ordentlich Leistung.

        Wahrscheinlich genau der richtige Kompromiss.

        Die breite Notch ist mir allerdings immer noch suspekt.

        Kommentar


          #19
          Mir geht es auch wie Special_B, diese neuen Anschlüsse (+MagSafe) hätte ich nie im Leben für möglich gehalten. Dass die TouchBar nun auch verschwunden ist finde ich sehr gut. Hatte mal auf Arbeit so ein Macbook und konnte mich nie dran gewöhnen und selbst wenn ich dann mal die richtige OLED Taste entdeckt habe, so fehlte mir das haptische Feedback einer richtigen Taste.
          Zuletzt geändert von OrangeMac; 18.10.2021, 23:30. Grund: Rechtschreibfehler korrigiert

          Kommentar


            #20
            Beeindruckend, dass man die enorme Power auch im 14"-Modell bekommen kann. Allerdings teuer.

            Kommentar


              #21
              Sind die Geräte denn für diejenigen, die diese Rechenpower wirklich brauchen teuer?

              Kommentar


                #22
                Also, sobald man Apps in Full-Screen nutzt, wird die Notch durch einen schwarzen Balken ausgeblendet. Der eigentliche Effekt des hochgezogenen Bildschirms kommt nicht mehr zur Geltung.

                Es bringt eigentlich also nicht wirklich viel, außer abgerundete Ecken, wenn man vom Bildschirminhalt her Glück hat.

                Zuerst fand ich das "Feature" cool, jetzt erschließt sich mir nach dem Durchscrollen der Apple Webseiten der Sinn nicht mehr.

                Es fühlt sich wie die Touch Bar 2.0 an - nur dass es noch mehr wie ein Gimmick wirkt.

                Kommentar


                  #23
                  Vielleicht braucht es noch ein Update mancher Apps?

                  Kommentar


                    #24
                    Kann mir auch vorstellen, dass ein Fullscreen Modus inkl. Notch noch kommen wird. Im Moment würde man den Apps ja sonst einfach ein Stück "rausschneiden", wenn sie bis an den Rand gehen würden. Bei der Menüleiste hat Apple es hingegen selbst in der Hand, da es eine Systemfunktion ist.

                    Ich finde die Notch gut, man gewinnt noch einen Zentimeter mehr Höhe, und davon kann man eigentlich nie genug haben. Fullscreen-Modus nutze ich sowieso eher selten, ich bin mehr so der Spaces-Typ ;)

                    Zur Frage, ob die Geräte teuer sind: Ich finde, sie sind überraschend human geblieben. Ich warte ja jetzt schon sehr lange auf ein Update von meinem MBP Retina 2012. Mit der Butterfly-Tastatur hatte ich mir schwer getan, und als dann die Magic Keyboard kam, waren die Apple Silicon Macs schon am Horizont sichtbar. Ich bin froh, dass ich so lange gewartet habe.

                    Da ich das Macbook dann auch wieder gerne lange nutzen würde und auch beruflich für Videoschnitt viel Power brauche, war mir schon länger klar, dass ich da eine verschärfte Version nehmen muss, weil ich mich sonst in 4, 5 Jahren ärgere, dass ich an die Grenzen komme. Das hätte mich mit dem Vorgänger bereits knapp 5000 € gekostet. Jetzt bekomme ich mit dem neuen praktisch meinen gesamten Wunschzettel erfüllt, den ich mir erträumen konnte.

                    Im Vergleich zur Intelversion bekommt man DEUTLICH mehr geboten. Deshalb würde ich sagen, dass das P/L-Verhältnis stark nach oben gegangen ist. Manche finden das Design wuchtig. Mich stört das nicht. Die Pro Geräte sind Arbeitstiere, die von mir aus nicht superschnittig und federleicht sein müssen. Die Dinger müssen laufen und gerade für Medienschaffende, die eine große Zielgruppe darstellen, sind die "alten" Ports ein Segen.

                    Ich hab das viele Geld dafür jetzt mit gutem Gewissen ausgeben können. Als sie den M1 Max vorgestellt hatten, habe ich schon befürchtet, dass die Pro-Version zwar vielleicht in ähnlichen Preisregionen wie bisher bleibt, sie aber für die abartige Variante dann immense Aufpreise verlangen und dann "Devices for the real Pro" dabei herauskommen, die sich preislich gut neben einem ProDisplay XDR mit NanoTextur-Glas machen würden. Das ist zum Glück nicht passiert und ich glaube, sie werden die Dinger verkaufen wie geschnitten Brot...

                    Kommentar


                      #25
                      Die neuen Macbooks sind einfach nur unfassbar Geil!
                      Es wurde echt alles was verfügbar ist reingepackt.
                      Die Preise sind richtig richtig gut - es gibt überhaupt gar keine Konkurrenz die annähernd solch ein Gesamtpaket abliefern kann. Und selbst wenn man Geräte dieser Klasse z.b. Dell Precision Linie vergleicht dann kosten die Dell Geräte wahrscheinlich sogar mehr!

                      Kommentar


                        #26
                        DER SD-KARTENLESER IST WIEDER DA !!!!

                        ... WIEDER DA !!!

                        ... WIEDER DA !!!

                        ... WIEDER DA !!!

                        Scharfes Echo hier.


                        ... und der orangene HomePod mini ist was für JBL-Fans.
                        -Gedöns

                        Kommentar


                          #27
                          Aktuell deuten die Bildsprache auf der Website und die neuen Interface Guidelines darauf hin, dass Full-Screen Apps einen Compatibility Mode erhalten, in dem der Entwickler sich dafür entscheiden kann die Notch zu umgehen und die Full-Screen App erst unter dem Notch-Bereich anzeigen zu lassen.

                          Sie können also ihre Full-Screen-Apps gerne daraufhin anpassen, dass die Notch-Leiste mit einbezogen wird - oder eben nicht.

                          Noch habe ich wirklich gemischte Gefühle zur Notch, aber sie wird wohl für die nächsten Jahre die Zukunft sein. Wenn Apple eine andere Lösung hätte, dann hätten sie es eingebaut.

                          Wer weiß - vielleicht spielt die Notch auch eine Rolle in Richtung ikonisches Design. Vermutlich wird das Prinzip in Laptops nach und nach von anderen Herstellern kopiert werden.

                          Kommentar


                            #28
                            Was glaubt ihr, wann Apple entschieden hat, die Touch Bar abzuschaffen und wieder mehr Anschlüsse und MagSafe zu verbauen?

                            Das wirkt ja spontan und diese Wirkung ist wohl auch angelegt.

                            Persönlich glaube ich aber eher, dass die Entscheidung schon vor mindestens 3 Jahren getroffen wurde und es einfach so lange dauert, bis sich das alles umsetzen lässt.

                            Wahnsinns Geräte!

                            Kommentar


                              #29
                              Ich glaube nicht, dass die Entscheidung so lange in die Vergangenheit geht. Tippe eher auf allenfalls 1 1 /2 Jahre.

                              Sie hatten mit Sicherheitt auch Prototypen da liegen, die die ganzen Anschlüsse nicht haben.

                              Gott sei Dank haben sie dann erkannt, dass wirkliche Pro Nutzer die Anschlüsse einfach brauchen und das Adapterhandling keinen Sinn macht.

                              Es ist der Wahnsinn, wie die MacBooks gerade überall gefeiert werden. Ich stimme mleis zu - die Dinger werden sich wie geschnitten Brot verkaufen.

                              Kommentar


                                #30
                                Es gab bereits vor Jahren ein Interview mit Jonny Ive (da war er noch bei Apple) in dem er bzgl. Kundenwünschen zu besserer Tastatur und Anschlüssen ein "We hear you!" geäußert hat. Bei der Tastatur konnten se nicht länger warten, den Rest hat man sich jetzt halt für den Wechsel zu Apple Silicon aufbewahrt.
                                -Gedöns

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X