Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

HomePod mini

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • allesinmac
    antwortet
    Ich versuche gerade meinen HomePod mini einzurichten. Allerdings kommt schon die ganze Zeit nur noch "Konfigurieren...", aber es geht einfach nicht weiter. Liegt das vielleicht an der Firtzbox? Habe dazu was gelesen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Neo
    antwortet
    Zitat von Trutz Beitrag anzeigen
    Kann ich per iPhone nur Musik abspielen, die von Apple Music kommt oder sind andere Dienste wie zb Spotify auch möglich?
    Beim iPhone als Quelle würdest Du den HomePod über AirPlay als Audiowiedergabe wählen und wärst in der Wahl des Dienstes nicht eingeschränkt.

    Anders sähe es aus, wenn der HP direkt von sich aus etwas wiedergeben soll. Dieser ist stand heute noch auf Apple Music und Radiosender von TuneIn beschränkt und dürfte es wohl auch bis auf weiteres bleiben.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Florian Raabe
    antwortet
    Hey,

    Da ist alles möglich, soweit ich das beurteilen kann! Bei mir geht alles, was ich bisher wollte..

    Einen Kommentar schreiben:


  • Trutz
    antwortet
    Mal eine Frage an die HomePod User:
    Kann ich per iPhone nur Musik abspielen, die von Apple Music kommt oder sind andere Dienste wie zb Spotify auch möglich?

    VG Trutz

    Einen Kommentar schreiben:


  • woreich
    antwortet
    Nach langem Zögern hat sich hier ein Pärchen Minis eingefunden.
    Nach etwas Stolperei beim Einrichten klappt es mit den beiden als Stereopärchen und Siri recht ordentlich. Mit dem Klang bin ich dem Preis und der Baugröße entsprechend recht zufrieden, ohne die Ansprüche hier allzu hoch zu hängen.

    Stereo klappt ja nativ nur mit Airplay2. Da ich aber meine Musiksammlung überwiegend nicht mit Apple Music/iTunes verwalte, sondern mit Roon, habe ich dort mit Hilfe der sehr fortgeschrittenen Roon-DSP-Einstellungen beide in Stereo hier integriert. Man könnte vermutlich sogar weitere Minis einbinden als Center, Surround o.ä., vorausgesetzt man möchte entspr. Mehrkanal-Musik mit Roon streamen.
    Das wäre ein tolles Feature, wenn man die Dingerchen mit dem ATV gekoppelt als TV-Surroundsound-Anlage verwenden könnte - oder noch besser natürlich mit den großen Homepods.

    Gleichzeitig funktioniert natürlich auch Siri usw.

    Klanglich kommen die Kleinen gut, wenn sie auf einer freien Fläche stehen, Arbeitsplatte, Sideboard o.ä. mit etwas Abstand zur Wand. Nicht so gut empfinde ich sie, wenn sie irgendwo im Regal stehen.

    Preis-Leistung ausgesprochen gut. Top Apple! Und bitte weitere Features integrieren.
    Zuletzt geändert von woreich; 10.02.2021, 18:01.

    Einen Kommentar schreiben:


  • QWallyTy
    antwortet
    stimmt das fand ich damals mit den großen HPs auch etwas lästig daß ich da so angebrüllt wurde.

    Einen Kommentar schreiben:


  • McTenner
    antwortet
    Angenehm ist die deutlich dezentere Lautstärke von Siri auf den minis.
    Kein Vergleich zu den großen und dem Gebölke darauf.

    Einen Kommentar schreiben:


  • QWallyTy
    antwortet
    Moin,

    1x Schlafzimmer und 1x Wohnzimmer überzeugen mich schon.

    Ende der Woche kommen dann weitere 2 so daß es Stereo Wohn und Schlaf geben wird (mal schauen ob dann auch noch alles schön synchron läuft).

    Und dann gibts Ende Feb noch mal 2 (entweder Stereo Küche oder 1x Küche 1x Bad).

    Die Sonos One die bisher überall stehen werden umziehen und die Anlage eines Freundes bereichern (klingen zwar besser aber die HPs passen dann doch eher zu meinem Nutzungsverhalten, schauen schöner aus und die Software ist besser als die von Sonos.

    Und was erst wie ein Nachteil klingt (weniger Power als die Sonos) entpuppt sich als Vorteil da ich hier die Lautstärke viel feiner justieren kann und nicht immer in den unteren 15% rumhantiere.

    Kämen jetzt noch neue große HPs mit U Chip und die Möglichkeit minis als Rears am ATV zu nutzen würde ich ernsthaft überlegen das teure Sonos Setup aus dem Wohnzimmer zu entfernen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Macker
    antwortet
    Jetzt steht der HomePod mini in der Küche, noch zusätzlich zu den 3 anderen HomePods in der Wohnung.

    Einen Kommentar schreiben:


  • QWallyTy
    antwortet
    Moin,

    habe ja keinen großen mehr hier bin aber von dem was Siri auf dem kleinen erkennt auch recht angetan.

    Die Dinger sind übrigens zu leicht - habe schon einen vom TV Schrank geworfen aber dank dem schönen Stoff Mesh und meinem Holzfußboden hat das wohl genug gefedert daß er den "Sprung" aus ca. 70cm offenbar unbeschadet überstanden hat.

    Einen Kommentar schreiben:


  • McTenner
    antwortet
    Ich meine der mini reagiert auf Sprachbefehle besser als der Große.

    Über die Anzahl der Mikrophone scheint sich Apple mittlerweile auszuschweigen (dürfte nach dem Mithören durch Angestellte von externen Firmen verpönt sein, "don't mention the war!!"), vielleicht hat ja der aus der Watch entliehene Chip für das Sprachverständnis optimierte Schaltkreise?

    Einen Kommentar schreiben:


  • QWallyTy
    antwortet
    Moin,

    ich muss sagen Golem hat Recht und auch nicht.

    Meine Minis sind heute angekommen und wie vermutet ist das ganze nicht so einfach mit dem Echo und dem mini.

    - kosten zwar beide gleich viel der Echo ist aber einiges großer (wenn man den mini reinsteckt vermutlich nochmal daumenbreit ringsrum)
    - Der Echo hat definitiv mehr Bass scheint aber auch die Unterlage mehr als Resonanzkörper zu nutzen (Downfire?)
    - Dafür saufen bei dem Echo etwas die Höhen ab*
    - der mini klingt insgesamt (nach 30 Min Test) ausgewogener

    * mir leistet für Lautsprecher immer noch Jörns Demo Wiedergabeliste vom großen HP sehr gute Dienste bei neuen Lautsprechern. Beim ersten Lied von Enigma höre ich auf dem HP deutlich dieses Wasser Geräusch das geht am Echo mehr oder weniger unter. Dafür drückt der Bass beim Intro von Maybe Tonight von Sandra auf dem Echo mehr als beim mini

    Wenn es also nur um Bass geht und die Anzahl an Features gewinnt der Echo - das rundere Gesamtpaket im einem Apple Haushalt scheint mir hier aber der HP zu sein (wenn mich nicht noch die WLAN Bugs, … treffen.)

    Einen Kommentar schreiben:


  • QWallyTy
    antwortet
    Moin,

    meine minis sind leider noch nicht da aber was Golem über die Echo 4 schreibt kann ich so nur bestätigen (extrem guter Klang für die Größe).

    Mit denen muss sich der HP messen und Golem scheint ja der Meinung zu sein daß die HPs da klanglich nicht mithalten können - ich werde vergleichen und berichten.

    Was allerdings wirklich peinlich ist daß Apple immer noch keinen EQ an Bord hat und das Wort Balance in Apples Sprachschatz wohl immer noch nicht existiert.

    Einen Kommentar schreiben:


  • hopsing27
    antwortet
    Zitat:
    „Apples Homepod Mini ist massiv überteuert und für uns an zu vielen Stellen zu eingeschränkt.“

    An diesem Punkt bin ich dann raus. Wer 100 € für so ein Gerät mit diesen Fähigkeiten „massiv“ überteuert findet, der holt sich auch das TK Huhn beim Aldi oder Lidl für 3,99.

    Und geht dann gegen Primark demonstrieren.

    Einen Kommentar schreiben:


  • McTenner
    antwortet
    Golem vergleicht den HomePod mini mit der Konkurrenz:
    https://www.golem.de/news/smarte-lau...11-152407.html

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X