Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Apple verfehlt niedrige Erwartungen - Aktie stürzt weiter ab

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Apple verfehlt niedrige Erwartungen - Aktie stürzt weiter ab

    http://m.welt.de/wirtschaft/webwelt/...tuerzt-ab.html

    Als letzte Hoffnung bleibt noch das Apple Car 2020 :/

    #2
    Es gibt kein ewiges Wachstum. Wenn man sich das vor Augen hält und das Umfeld betrachtet steht Apple sehr gut da.

    Kommentar


      #3
      Das iPhone SE ist nicht beim vergangenen Quartal enthalten.

      Kommentar


        #4
        Also das iPhone 6S ist nur gegenüber einem Vorgänger schlechter im Verkauf: Dem iPhone 6. Apple hat nochmal betont, dass es sich besser als das 5S vor zwei Jahren verkauft.
        Das Problem des 6S ist das 6er, sowie das 6er auch Teil von Apples "schlechtem" Quartal ist. Die Verkäufe des iPhone 6 haben nämlich alle Erwartungen so weit übertroffen, dass so gut wie kein Nachfolger dagegen eine Chance hat. Alle die auf ein großes iPhone gewartet haben, haben sich das iPhone 6 gekauft und werden sich kein 6S kaufen.

        Jason Snell von SixColors hat es mal so formuliert: Nimmt man das überragende Jahr 2015 aus den Tabellen raus und dann ist das Jahr 2016 ein tolles Jahr für Apple, das voll in den Erwartungen läge, hätte man aus der Sicht von 2014 prognostiziert.

        Ich würde mir für die iPhones keine großen Sorgen machen. SE und iPhone 7 stehen in den Startlöchern und das größte Problem ist die Saturation des Marktes.
        Wichtiger ist es das iPad mit iOS 10 jetzt endlich in Schwung zu bringen und der Watch mit Version 2 mehr Massentauglichkeit zu geben. Und neue Macs müssen natürlich her.
        Denn bei den Smartphones wird es nicht ewig Wachstum geben können und deshalb braucht Apple mehrere gesunde Standbeine um weiterhin insgesamt wachsen zu können.
        : iMac 27" Mid 2010 / MBP 15" Retina Mid 2012 / iPhone 7 Black / iPad Air Silver / iPod Nano 7th Gen / Apple Watch

        Kommentar


          #5
          @Aloxus

          Kommentar


            #6
            Na die Hauptsache ist doch, dass die Presse wieder was zu schreiben und die Trolle was zum Trollen haben. Ich hoffe inständig, dass sich das ganze jetzt endlich mal konsolidiert und sich alle iPhone-Nörgler endlich ein Samsung kaufen und die Apple-Foren weitläufig meiden. Merke: wenn SpON schreibt „Apple ist am Ende“ dann ist Apple auch am Ende!
            Mac Studio Max - iPhone 13 Pro MAX - iPad Pro 12,9 3. Gen. WIFI - Apple Watch Series 6 LTE

            Kommentar


              #7
              Moin,

              die Mac Sparte liegt auch schon (immer?) unter 15% und trotzdem verdient Apple da gut mit.

              Wenn der Markt immer breiter wird und es brauchbare Androiden für 250-300 EUR gibt rutschen die iPhones halt immer mehr in die High End Nische aber da lässt es sich IMHO sehr komfortabel leben.

              Die Zeiten wo Android und Apple gleich auf waren oder Apple sogar geführt haben werden nicht wieder kommen dafür ist der Android Markt einfach viel zu dynamisch / es gibt viel zu viele Hersteller als das Apple da alle Preis und Hardware Varianten abdecken könnte / will.

              Und ich meine erst die Tage wieder irgendwo gelesen zu haben dass zwar 80% Android nutzen das Geld bei Apps (nicht Free to Play sondern richtige Kauf Apps) immer noch mehr bei iOS fließt als im Android Lager wo anscheinend überwiegend die kostenlos Mentalität herrscht (was ich in meinem Umfeld auch gut beobachten kann "… was 1 EUR? Soviel geb ich doch nicht für die App aus …")

              Und sicher kann Apple auch noch einiges bei iPhones verbessern (wenn sie mal das Rennen um das dünnste Phone sein lassen).

              Der Smartphone Markt ist halt langsam gesättigt und in gesättigten Märkten wird Apple immer die Luxus / High End Nische sein.
              QWallyTy
              Mac mini 2018 / iPhone 11 / iPad Air 4 / AW 6 LTE Nike / diverse Sonüsse

              Kommentar


                #8
                Das iPhone dürfte dann aber eigentlich auch nix kosten, da es auch ein reines Teil zum weiteres Geld aus der Tasche ziehen ist.

                Kommentar


                  #9
                  Am besten verschenkt Apple noch die bereits produzierte Hardware und schließt. Die ganze Firma hat inzwischen keinerlei Existenzberechtigung mehr.

                  Kommentar


                    #10

                    Kommentar


                      #11
                      Sehe ich auch so. Weg mit dem Verein. Verdienen eh nur Geld.

                      Kommentar


                        #12
                        Ich finde es ebenfalls völlig unverschämt, dass Apple überhaupt existiert. Und als wäre das nicht schlimm genug, will Apple auch noch Geld für tolle Hardware obwohl sie uns schon die Software dazu schenken. Alles sollte kosten-, nutz- und sinnlos sein!
                        Auch Apple! *erhobener Zeigefinger!*
                        : iMac 27" Mid 2010 / MBP 15" Retina Mid 2012 / iPhone 7 Black / iPad Air Silver / iPod Nano 7th Gen / Apple Watch

                        Kommentar


                          #13
                          Man fragt sich was dieses Geschrei nach ständig neuer Hardware auch bringen soll? Wenn die Mac-Verkäufe bei absackendem Umfeld recht stabil bleiben ist es seitens Apple nicht notwendig, mir als Kunde bringt es in der Regel auch wenig. Wenn ich ein Modell besitze erhöht ein Modellwechsel nur den Wertverlust, den zu erwartenden Leistungszuwachs bemerkt man doch erst meist beim zweiten Modellwechsel (wenn überhaupt) bzw. wenn man mit der eigenen Hardware nicht mehr ausreichend bedient wird hat mal halt das falsche Produkt erworben.

                          Von daher: immer locker bleiben.

                          Kommentar


                            #14
                            Mich haben solche Meldungen noch nie wirklich interessiert.

                            Jeder, der sich halbwegs mit dem Thema beschäftigt, weiß auch, dass irgendwann gewisse Sättigungseffekte eintreten. Produkte sind irgendwann "fertigentwickelt" und Kunden können immer weniger gelockt werden. Wozu auch: die Technik ist so "gut", dass nicht mehr viel daran gemacht werden muss, außer Feinheiten zu verbessern und Fehlerchen auszubügeln - genau das macht Apple momentan UND schraubt den Preis langsam weiter hoch.

                            Der Kram wird besser, aber auch immer teurer, irgendwann hat da auch keiner mehr Lust drauf.

                            Dieses ständige Innovationsgehabe ist auch lächerlich, dünner, dünner, dünner, mehr, mehr, mehr, teurer, teurer, teurer - hatten wir schon in zahlreichen Diskussionen und alles bedingt sich gegenseitig - Innovation VS Erwartungen VS Kunden VS Gewinne usw...

                            Apple soll mal versuchen wirklich neue Wege zu gehen - ich sage nur Fairphone. Sie sollen mal versuchen ein iPhone herzustellen, welches dieses Siegel verdient. Modular aufgebaut, sehr gut reparierbar, sehr nachhaltig einsetzbar (auch von der Rechenleistung) und trotzdem noch dünn. Nachweislich und nachvollziehbar Grün ^10 - auch als Kernbotschaft und Unternehmensausrichtung. Das wäre eine Sensation - aber wahrscheinlich nicht lohnenswert. Aber wer weiß, wie das einschlagen könnte...

                            Kommentar


                              #15
                              Wenn ich in 40 Jahren von einer Garagenfirma zur reichsten Firma der Welt aufgestiegen wäre, dann würde ich vermutlich genau so weitermachen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X