Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

"Tablets haben keine Zukunft"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    "Tablets haben keine Zukunft"

    Blackberry-Chef: "In fünf Jahren gibt es keine Tablets mehr"

    Lohnt es sich jetzt noch ein iPad zukaufen oder ist das schon der Ladenhüter von Morgen?
    Mozilla/5.0 (X11; CrOS armv7l 6946.31.0) AppleWebKit/537.36 (KHTML, like Gecko) Chrome/43.0.2357.46 Safari/537.36

    #2
    Das sehe ich nicht so. Die Nutzung hat sich durch ein Tablet (unabhängig von der Marke) bei mir geändert. Es gibt nichts schöneres für mich, als abends im Bett oder auf dem Sofa zu liegen, und mal eben schnell nach irgendwas zu googlen, sei es bei einer Frage bei "Wer wird Millionär" oder sonst wo, oder nur mal eben schnell die Mails zu checken.

    Früher musste ich dazu ein Notebook ausklappen. Und das hat wirklich sehr gestört. Ich würde mir sogar jetzt noch eins kaufen, wenn ich wüsste, dass ich es in fünf Jahren nicht mehr benutzen kann.

    Kommentar


      #3
      weil Blackberry es nicht schaftt, vernünftige Tablets herzustellen?
      Wird es diese auch in 5 Jahren nicht von BB geben.. da hat er wohl recht...

      Kommentar


        #4
        Das ist doch ganz offensichtlich nur eine Provokation um Blackberry auch mal wieder in die Schlagzeilen zu bringen. Redet sonst noch jemand über die? BB10 ist erst vor kurzem gestartet und schon vergessen...

        Kommentar


          #5
          Ich frage mich, wie es den vielen talentierten Mitarbeitern von BlackBerry geht, wenn sie sowas von ihrem Chef hören.

          Auf der anderen Seite finde ich die Aussage aber auch interessant. Für ihn sind Tablets vermutlich vor allem 7-Zoll-Tablets. Immerhin ist außer Apple niemand erfolgreich mit 10-Zoll-Tablets, sondern bei Android und Amazon verkaufen sich eigentlich nur die kleinen Varianten. Und dort könnte ich mir eine Kannibalisierung durch 5-Zoll-Smartphones durchaus vorstellen. Vielleicht hat der Blackberry-Chef es auf diese Weise gemeint.
          Zuletzt geändert von Jörn; 01.05.2013, 16:24.

          Kommentar


            #6
            Noch unglaublicher finde ich aber diese Aussage:
            In fünf Jahren sehe ich Blackberry als absoluten Marktführer im Bereich Mobile Computing - das ist es, was wir anstreben.


            Oder ist heute der 1.April und nicht der 1.Mai?
            Mozilla/5.0 (X11; CrOS armv7l 6946.31.0) AppleWebKit/537.36 (KHTML, like Gecko) Chrome/43.0.2357.46 Safari/537.36

            Kommentar


              #7
              Was er sagte und was er meinte sind möglicherweise unterschiedliche Dinge und etwas noch anderes ist es, was er intendierte und ich vermute, dass er zuerst ein Ziel verfolgte:

              AUFMERKSAMKEIT

              Dieses Ziel hat er erreicht. Quer durch alle Medien. Die einfachste Art und Weise, die globale Präsens zu erhalten ist doch gar nicht so schwer: Man nehme eine Behauptung, dass Apple irgendwie verschwindet oder das Apple auf der Spitze des Erfolgs völlig versagt und jetzt in den Keller fährt. Nächste Zutat: Der Kommunikator oder besser das Unternehmen, dass um Aufmerksamkeit buhlt, behauptet, sie würden die neue 1a sein.

              Fertig ist die Suppe und alle schauen mal, was es da so zu kaufen gibt. Flach, abgenutzt, ausgelutscht und doch funktioniert es immer wieder. Tja, wir fallen ja auch alle drauf rein.
              Das habe ich nie gesagt.

              Kommentar


                #8
                lächerliche Aussagen von dem BB Mensch. So kann man sich auch lächerlich machen.
                Ich weiss noch was der Apotheker für Sprüche geklopft hat und heute klopft der Teppiche zu Hause.

                Kommentar


                  #9
                  Der Apotheker hat da soviel Kohle abgezogen, der lässt seine Teppiche klopfen.

                  Kommentar


                    #10
                    @Pablo Nop: Hahaha, sehr gut.
                    ich wähle das zum Spruch des Tages!

                    Daumen hoch.
                    Das habe ich nie gesagt.

                    Kommentar


                      #11
                      seht das doch mal von dem Punkt aus.

                      Heute haben wir viele Inhalte auf unserem Tablet. Wir holen uns vielleicht noch Musik und Videos auf das Gerät bzw. in den internen Speicher. Ich gehe davon aus das in ein paar Jahren wir hauptsächlich Streamen werden. (Falls das was T-Com jetzt vorhat keine Nacharmer findet!)

                      Die lokalen Inhalten werden mehr und mehr zur Nebensache und das Tablet als solches ist dann nur noch ein Display. Ist ja heut schon so in machen Teilen.

                      Wer den Tablet Markt beobachtet sieht da eine gewissen Weg.

                      Was Jörn anspricht mit den Größen kann ich nur sagen. Das verschiebt sich auch. Ich wundere mich nur das bei Android doch mehr und mehr diese geiz ist geil Mentailtät durchschlägt.

                      Apple User sind glaube ich Grundsätzlich bereit mehr Geld in die Hand zu nehmen. Vielleicht liegt es daran, dass die Entscheidungen bewusst getroffen werden.

                      Ich wünsche Blackberry alles gute das sie aus dem Mist den sie sich selbst eingebrockt haben wieder raus kommen.
                      Genug Apple Zeugs über viele Jahre

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X