Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Windows Phone 50% von iOS

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Windows Phone 50% von iOS

    Schenkt man den Zahlen von IDC glauben (tu ich nicht), dann wird Windows Phone in 2016 die Hälfte vom Apple Markt besitzen. Während Apple bei mit iOS knapp unter 20% Gesamtmarktanteil halten soll, wird Windows Phone auf über 11% anwachsen. Platzhirsch bleibt Android und der Rest wird bedeutungslos.

    IDC Beitrag und GRAFIK

    Wenn das allerdings so kommen würde, dann könnte die Grafik für 2020 so aussehen, dass Windows Phone iOS zerquetscht. Na ja ... es gab ja schon mal eine Zeit, wo schlechtere Lösungen (Namens PC) die bessere Lösung schlicht weg verdrängt hat (Apple). Dejavu - also doch möglich?
    Das habe ich nie gesagt.

    #2
    Besser ist vollkommen falsch in dem Zusammenhang. Apple ist nicht besser.

    Dieses Wort ist eine subjektive Abschätzung anhand von spezifischen Kernmerkmalen, die man sich selbst setzt.
    Ein aufs Budget achtender Kunde, für den der 300€ Laptop vollkommen ausreicht, wird wohl kaum das MacBook als besser (für ihn) bezeichnen. Es kommt drauf an, wo die Grenze des "Ausreichens" gezogen wird.

    Warum soll man denn so viel mehr Geld bezahlen, obwohl man mit weniger zufrieden ist? Gerade hieraus zeichnet sich der Erfolg von Massenprodukten wie Windows und Android aus.

    Kommentar


      #3
      Ich besitze seit 5 Tagen das Nokia Lumia 920. Habe es mir gekauft, weil ich Windows Phone 8 und die Hardware von Nokia spannend finde.

      Es wird mein Iphone vorerst nicht ersetzen, aber:
      - Top Gehäusequalität
      - Super Display
      - OS ist sehr smooth
      - klasse Kamera
      - perfekte Exchange Anbindung

      Ich bi, auch wenn in Windows Phone 8 noch einige Dinge fehlen, sehr begeistert vom Nokia.

      Was mir persönlich wesentlich besser gefällt ist die Cloud Integration. SkyDrive wirkt für mich an viele Stellen durchdachter und runder als die Icloud. Die Sycronation zwischen Mac und Lumia klappt perfekt.

      Kommentar


        #4
        Zitat von MacUnna Beitrag anzeigen
        Es wird mein Iphone vorerst nicht ersetzen, [...]
        Würde mich sehr interessieren, warum es das nicht kann/tut. Ich höre nämlich aus viele Ecken, dass sie WP8 eigentlich gut finden, aber dann doch noch mit einem anderen Smartphone "als Backup" rumrennen. Das ist natürlich dann immer ein wenig "geschummelt".
        Deshalb würde mich vor allem interessieren, welche Features für Dich beim iPhone so wesentlich sind, dass das Lumia das iPhone nicht ersetzen kann/wird? Oder ist es eigentlich von allem ein wenig?

        Kommentar


          #5
          Es wird das Iphone nur aufgrund des bestehenden Ökosystems nicht ersetzen. Habe mein Macbook, Iphone, Ipad und Apple TV. Alles läuft rund und ich mag die Produkte sehr.

          Ich habe bereits vor knapp 2 Monaten ein Notebook mit Windows 8 gekauft. Und zwar kein Pofel Gerät, sondern ein 13" Business Notebook mit 3G Modul. Anfangs tat ich mich schwer mit Windows 8, beruflich habe ich bis dato ausschließlich mit Windows XP und Windows 7 gearbeitet. Mit mehr Übung und Erlernen der Funktionen macht mir Windows 8 mittlerweile richtig Spaß. Ich hoffe, hier nicht für die Aussage gefoltert zu werden, aber das OS hat auch tolle Ansätze. Das Switchen zwischen den Fenstern, die Integration von SkyDrive und die Geschwindigkeit des Systems begeistern. Ich nutze das Notebook täglich mehrere Stunden und habe bis jetzt überhaupt keine Probleme oder Abstürze.

          Man kann schnell Windows 8 schlechtreden, hab ich anfangs auch getan. Aber mittlerweile muss ich sagen, dass sich jeder erstmal damit beschäftigen sollte.

          Kommentar


            #6
            Danke!

            Kommentar


              #7
              Wir überschätzen Apple völlig!

              In meinem näheren Umfeld habe ich mal viele Leute befragt, was sie so mit ihren Smartphones machen. Die Antworten waren verblüffend:

              Surfen, SMS, Email, Facebook. Das war's. Mehr nicht.

              Die Leute haben keine Ahnung, was ein Fotostream ist. Datensicherung? Legt keiner Wert drauf. Na ja, bis ein neues "Handy" da ist und plötzlich alles neu angelegt werden muss. Apps für Banking? Ne, die machen grade eben mal Banking am PC. Freunde finden? Was ist das? Alles synchron? Was ist das "synchron". Ich habe den Eindruck, dass sich Android mit dem ganzen Geraffel durchsetzt, weil die Leute schlicht weg fast nichts von den intelligenten Lösungen nutzen. Siri finden sie lustig, aber kein Mensch in meiner Umgebung (außer meine 70 jährige Mutter) verwendet es. Die nutzt natürlich auch Streaming, Apple TV, iCloud und so weiter. Aber ihre Freundinnen haben keine Ahnung davon. Und die Teens wollen nur Musik tauschen. Die kaufen alle ein biliges TouchPhone von Samsung.

              Hört euch mal um bei den "Nutzern". Ernsthaft, so langsam schimmert mir, wieso Apple das alles so einfach bewirbt. Sebst das ist den Leuten schon zu kompliziert.

              Ergo: Es gibt eine reale Chance, dass Microsoft aufersteht und mit Android ist das eine reale Gefahr für iOS. Wir dürfen nicht vergessen, dass der Ottonormal-Kunde im Mediamarkt einkauft. Und die meisten finden das sogar richtig gut. Tja ...

              Zuerst dachte ich, dass Microsoft die Kunden mit seiner Kachelei verscheissern will. Doch mir wird klar, dass MS die Kunden verstanden hat. Die Masse steht auf Blinki-Tinki, sagt: Och, cool und kauft es.

              MS macht vielleicht doch was richtig. Das ist bitter, aber sie gehen davon aus, dass die Masse einfach Null Ahnung hat.
              Das habe ich nie gesagt.

              Kommentar


                #8
                Wieso gehen sie davon aus, dass die Masse keine Ahnung hat?
                Ich denke ich kenne mich doch ziemlich gut in der IT Welt aus, und mir gefallen beide Betriebssysteme.

                Auch wenn ich in diesem Forum mit meiner Meinung alleine bin: Windows 8 ist sowohl auf dem Desktop als auch auf dem Smartphone mehr als "Blinki-Tinki".

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von MacUnna Beitrag anzeigen
                  Auch wenn ich in diesem Forum mit meiner Meinung alleine bin:
                  Bist Du nicht. :)

                  Kommentar


                    #10
                    Drücke mal den imaginären "Danke Button" für Dich mdmtv

                    Kommentar


                      #11
                      Wenn wenn wenn das Wörtchen Wenn nicht wäre, dann ginge es einigen Analysten aber schlecht.

                      Nokia ist ja auch sehr erfolgreich, die haben voll auf das richtige Pferd gesetzt.
                      Analysten haben demgegenüber einen Vorteil: Sie müssen bei einer schlechten Entscheidung für die Ausrichtung der Firma nicht drunter leiden und können munter rumlabern.

                      Manager haben ja immer Recht - sieht man derzeit gut an vielen prominenten Beispielen: Nokia, HP und andere. Alles tolle weise Manager Entscheidungen welche die Firmen in den Ruin treiben.

                      Ob es Nokia 2016 noch gibt?

                      Kommentar


                        #12
                        @DerSchnelleElch
                        Ich denke da siehst DU vieles falsch!
                        Android wird hauptsächlich wegen dem niedrigerem Preis gekauft, ca 250€ und mehr unter Apple Preisen. Ausserdem gibt es Einfach Smartphones für noch viel weniger Geld. Das ist das erste Kriterium nach dem sehr viele Leute kaufen und was auch im Mediamarkt gleich ins Auge springt.

                        Kommentar


                          #13
                          Kenne auch viele Leute, die sich ein hochpreisiges Android Telefon kaufen. Man muss sich immer vor Augen halten, dass Android seit Version 4 viel im System gefixt hat. Mit Gingerbread und Froyo konnte ich auch nichts anfangen.

                          Ich habe neulich mal etwas mit dem Galaxy Note 2 eines Arbeitskollegen rumgespielt. Das ist ein durchaus mächtiges Smartphone. Auch wenn es mir doch zu groß wäre.

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von DerSchnelleElch Beitrag anzeigen
                            Und die Teens wollen nur Musik tauschen. Die kaufen alle ein biliges TouchPhone von Samsung.

                            Die Masse steht auf Blinki-Tinki, sagt: Och, cool und kauft es.

                            MS macht vielleicht doch was richtig. Das ist bitter, aber sie gehen davon aus, dass die Masse einfach Null Ahnung hat.
                            Ich würde dir gerne auf Basis meiner eigenen Erfahrung entgegentreten.

                            Der Trend geht meiner Meinung nach besonders bei den Teens deutlich zu den High-End-Smartphones. Das die Teens nur Musik tauschen wollen, ist so ziemlich die unrealistischste Behauptung im Bezug auf den Smartphone-Kauf, die ich seit langem gehört habe. Klar wollen die Teens Musik tauschen. Vor allem aber sind sie Vorreiter in der Benutzung wahnsinnig vieler Technologien. (Whatsapp, Facebook, Nutzung von digitalen Medien) Meiner Meinung nach führen die Teens heutzutage ihren Eltern vor, was sie mit den Smartphones abgesehen vom SMS schreiben und Telefonieren noch machen können.
                            (Mein Vater hatte bis vor kurzem nicht eine App installiert, obwohl er 2 iPhones besitzt)

                            Es mag am Absatzmarkt Göttingen liegen, aber in meinem Jahrgang (12. Klasse, Schüler zwischen 17-21) sieht die Verteilung und Entwicklung etwa so aus:
                            -ca. die Hälfte der Leute verwendet ein iPhone
                            -ca. ein Viertel ein anderes High-End Smartphone (meist das Galaxy SII, selten auch das SIII)
                            - das restliche Viertel hat noch ein Feature-Phone oder ein Low-End Smartphone

                            Besonders die zuletzt genannte Gruppe hat sich im letzten Jahr dramatisch verkleinert. Viele Leute gehen den Umweg über ein schlechtes Smartphone um anschließend von ihren Freunden gezeigt zu bekommen, was ihr Gerät alles nicht kann. Die Tendenz geht bei uns zum Gebraucht-Kauf. Die Leute holen sich jetzt für 250 Euro ein gebrauchtes iPhone 4 und haben für wenig Geld ein Gerät, dass noch vor 1,5 Jahren an der Spitze mitgespielt hat.

                            Aus genau diesem Grund glaube ich nicht daran, dass es auf lange Sicht noch einen großen Markt für Low-End Smartphones geben wird. Ein gebrauchtes iPhone ist genauso teuer und wesentlich besser.

                            Ich schaue mir schon lange interessiert Windows Phone (7) 8 an. Ich finde die Lumia-Geräte auch attraktiv, werde aber nicht wechseln, weil ich mit meinem iPhone und seiner Anbindung ans gesamte Ökosystem Apples sehr zufrieden bin.
                            Ich kenne auch nur eine Person die ein Windows-Phone besitzt und das ist leider kein Lumia.
                            Keiner will Microsoft und Nokia. Obwohl die beiden Firmen zurzeit vielleicht am meisten vorangehen haben beide das Image der "Ex-Giganten".

                            "Monopolisten über deren Geräte wir uns früher ärgerten und die wir verlassen haben sobald es ging".
                            Das ist die Meinung über diese Firmen, die jetzt mit- und aufeinander wetten, wie sie in meinem Umfeld noch oft vertreten wird.

                            Kommentar


                              #15
                              Ich kann mir gut vorstellen, dass Windows Phone einen Marktanteil von 10 Prozent erobern kann. So sehr viel ist das ja nicht, und Windows Phone könnte sich auch noch ändern und Hemmnisse beseitigen.

                              Für eine lizenzierte Plattform sind 10 Prozent nach so vielen Jahren und enorm hohen Investitionen jedoch ein Desaster. Denn die 10 Prozent würden sich auf wer-weiß-wie-viele Hersteller verteilen, und die Margen werden extrem niedrig sein. Das ist eben das Schicksal von lizenzierten Plattformen (wenn der erste Goldrausch vorbei ist).

                              Warum soll ein Lizenznehmer dieses Risiko eingehen? Und falls er sich darauf einlässt, dann nur halbherzig und mit einem festen Standbein in der Android-Welt, die viel höher Volumen zulässt. Mit 10 Prozent is Windows Phone dann immer nur ein Anhängsel (außer bei Nokia, wenn sie bei der Exklusivität blieben).

                              -------------

                              Bislang sind alle Prognosen zum Marktanteil von Microsofts Smartphones grandios falsch gewesen. Es wurde ja laufend vorhergesagt, dass sie mit Version 6.5 und 7 an Apple vorbeiziehen werden, stattdessen wurde Version 6.5 komplett eingestellt, danach wurde Version 7 komplett eingestellt und nun sind sie mit Version 8 unterhalb der Grenze, die man noch seriös messen kann.

                              Da man nicht "falscher" liegen kann, ist die Frage berechtigt, ob die verwendeten Vorhersage-Methoden möglicherweise ebenfalls falsch sind. (Oder ob sich die Verfasser einfach ein paar bunte Zahlen aus dem Arsch gezogen haben.)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X