Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lightning Milliardengeschäft

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Lightning Milliardengeschäft

    Der Lightning könnte das nächste Milliardengeschäft für Apple werden. Schon das iPad Cover hat es über 1 Mrd. gebracht per Anno. Jetzt könnte Apple also den Zubehörmarkt ein wenig steuern und alles schön zertifizieren lassen.

    Bis die "Produktion" so weit ist, wird ordentlich der 29 Euro-Adapter gekauft. Mich würde in diesem Zusammenhang interessieren, wer von den iPhone 5 Nutzern einen Lightning Adapter hat oder ihn plant zu kaufen.
    29
    bereits einen Lightning-Adapter gekauft oder bestellt
    20,69%
    6
    ich plane den Kauf eines Lightning Adapters
    20,69%
    6
    ich werde den Lightning Adapter NICHT kaufen
    58,62%
    17

    Die Umfrage ist abgelaufen.

    Das habe ich nie gesagt.

    #2
    Wozu brauche ich den?
    Das Dock an meiner Dolby-Surround-Anlage ist mittlerweile durch Airplay ersetzt und im Auto habe ich ein normales Klinkenkabel.
    Ja, Apple mag die erforderliche Menge an Adaptern unterschätzt haben, aber soviele Leute werden den Adapter auch nicht kaufen, dass gleich ein Milliardengeschäft daraus wird.

    Kommentar


      #3
      Und der Dock-Connector musste ja meines Wissens nach genauso lizensiert werden wie jetzt der Lightning Connector. Von daher hat sich doch gar nichts geändert?
      Ich gehe eher davon aus, dass der Lightning Connector ein kleineres Geschäft werden wird, weil nun viele Firmen umsteigen werden auf AirPlay, weil wenn sie jetzt schon ein neues Gerät bauen, dann doch eines, welches auch für ältere Geräte nutzbar ist, die zwar kein Lightning haben aber AirPlay unterstützen.

      Kommentar


        #4
        Abzocke!

        Wer meinen Blog regelmäßig gelesen hat, könnte den Eindruck gewinnen, dass ich immer nur alles Pro Apple darstelle. Mit Nichten. So einzigartig und intelligent Apples Spitzenprodukte sind, so schonungslos gehe ich auch mit Themen um, wenn Apple wirklich mal einen Griff ins Klo macht.

        Heute habe ich meinen Lightning Adapter erhalten, um mein 64 GB iPhone 5 endlich wieder überall benutzen zu können. Beispielsweise in meinem Auto. Dort habe ich bei Audi schon 260 Euro auf den Tisch gelegt. Wofür? Für ein Kabel. An der einen Seite der 30 polige Apple-Adapter und an der anderen Seite irgend ein Audi-Standard, den kein Mensch kennt. Das ist - sagen wir es gemeinsam - ganz hinterhältige Kundenabzocke von Audi. Da sind sie nicht alleine. Machen alle so. Na ja, wenn man ein neues Auto bestellt, fällt so eine Miniposition kaum ins Gewicht.

        Zu Hause kann ich jetzt endlich wieder meine BOSE benutzen, die auch mit einem 30 poligen Stecker ausgestattet ist, um alle iPods und iPhones aufnehmen zu können. Das sieht jetzt ganz schön witzig aus. Fast wie in der Microsoft Welt. Eine schicke BOSE, ein knatschweisser Adapter von Apple, auf den dann ein schlankes schwarzes iPhone 5 aufgebockt wird. Mein Sohn kam um die Ecke und: "Häää? Was ist denn das? Ach du je!" Recht hat er. Das sieht echt "aua" aus.

        So, dieses kleine weiße Ding ist etwas größer als ein Daumennagel. Kosten? Tja, satte 35 Euro mit Versandkosten. Für ein kleines weißes Nichts, dass jetzt erst mal richtig "üsselig" aussieht. Wahrscheinlich werden überall aufgebockte schwarze iPhones mit weißen Adaptern in silbernen Geräten herum stehen. Ne, das ist nicht Apple-like. Echt nicht.

        Man könnte sagen, dass die 35 Euro nichts sind gegen die Audi-Abzocke, doch meine ich, dass ein futziges Plastikstückchen einfach keine 35 Euro wert ist. Intelligenz hin und her. 10 Euro wäre ein fairer Preis, bei dem Apple 9,90 Euro Gewinn macht, aber mehr als 300% über der 1.000% Gewinnspanne ist einfach nur frech und in keinster Weise zu rechtfertigen.

        Nur eine Sache stimmt: Die rote Linie. Apple langt neuerdings überall richtig ordentlich in die Taschen der Kunden. Das kann man machen, wenn die Nachfrage so hoch ist, dass man mit der Produktion nicht mehr nachkommt. Aber ich bleibe dabei. In diesem Fall ganz sicher: Zu viel ist zu viel.

        Apple Lightning Adapter

        PS: Die Abbildung im Apple Store (Link) ist in etwa doppelt so groß, wie das Produkt wirklich ist.
        Das habe ich nie gesagt.

        Kommentar


          #5
          1. Ist diese Abzocke in nicht neu. Ich habe schon viel zu viel für Adapter zum Mini-DVI bezahlt. Und 3 Jahre später ging das ganze mit dem Mini-Display-Port von Vorne los.

          2. Ist die Kritik am Aussehen des Adapters meiner Meinung nach Blödsinn. Wie soll der Adapter denn aussehen, damit du glücklich bist? btw. in 5 Jahren wird man dich auslachen, weil du noch einen "Stecker" am Soundsystem hast.

          3. Zahlt man heutzutage einfach 250 Euro für die Möglichkeit das iPhone per Bluetooth mit dem Car-Entertainment-System zu verbinden. Bis dein Leasing-Vertrag dir in 2 Jahren ein neues Auto beschert oder du dir in 8 Jahren ein neues kaufst, sollte ein Adapter tun, was in Zukunft nicht mehr nötig sein wird. Bluetooth braucht keine Adapter.

          4. Ich sage dir was nicht Apple-Like ist: Apple lässt sich bei Design-Fragen mit Sicherheit nicht in der "Dünne" des Gerätes durch einen über 10 Jahre alten und veralteten Anschluss begrenzen.

          Kommentar


            #6
            Die Bluetoothverbindung im Audi A5 (Bj 2011) ist nur zum telefonieren. Sonst geht da gar nix. Musik bekommst Du nur übers Kabel. Nix mit Bluetooth.

            Apple hat sich nie durch irgend was begrenzen lassen. Das ist klar und da stimme ich dir absolut zu. Aber am Ende bleibt es dabei - meinetwegen auch so: Nach wie vor zockt Apple seine Kunden mit Klimbim ab.
            Das habe ich nie gesagt.

            Kommentar


              #7
              Adapter sind immer blöd. Aber was wäre die Alternative? Das Gerät musste dünner werden. Die Konkurrenz macht es vor. Das wäre mit dem vorigen Anschluss unmöglich gewesen. Klar ist das nicht so schön für den Kunden. Aber erstens ist das nur eine Übergangszeit. Zweitens wird in ein paar Jahren niemand mehr darüber reden, da es nur noch Lightningzubehör gibt.

              Kommentar


                #8
                Das ist richtig. Sehe ich auch so, aber ich ärgere mich halt, weil ich jetzt mal so richtig wahrnehme, dass es ein "NICHTS" ist. Bei den VGA-Thundi-Dingern ist ja noch ein Kabel dabei. Irgend etwas, das den Eindruck macht, als würde das Zusammenlöten was kosten, aber bei dem Lightning ist es ein NICHTS.

                Aber das ist so bei Apple. Alles wird zu "NICHTS" und das ist ja auch richtig gut so. Und alles, was nicht ist, wird VIEL, wenn es um den Preis geht. Weniger Einsatz an Ware für immer mehr Geld. Und da meine ich, dass auch die ganze Intelligenz nicht so viel wert ist, es sei denn ... man ist Monopolist (was ja alle Unternehmer gerne wären).

                Wir müssen damit leben, bleibt nur die Frage: Übertreibt Apple es hier und da nicht ein wenig?
                Das habe ich nie gesagt.

                Kommentar


                  #9
                  In diesem Fall ganz klar: Nein. Diesen Schritt mussten sie gehen. Da führte kein Weg dran vorbei. Ob Apple es manchmal ein wenig übertreibt an manchen Stellen? Sicherlich ;). Aber nicht in diesem Punkt

                  Kommentar


                    #10
                    Man kann es ja auch so sehen:
                    http://allthingsd.com/20121010/im-fi...?mod=obnetwork
                    Das habe ich nie gesagt.

                    Kommentar


                      #11
                      Also der neue Audi A1 spielt Musik über Bluetooth.
                      Und was soll das mit dem "NICHTS"? Möchtest du gerne einen ordentlichen Klopper als Adapter?
                      Das einzige worüber man sich beklagen kann sind Apples Zubehör-/Upgradepreise.

                      Kommentar


                        #12
                        Ja. Genau das meine ich und ich dramatisiere es: DEN PREIS. Weil 35 Euro inkl. Versand für ein NICHTS zu viel ist. Punkt!

                        Mein neuer A5 braucht ein Kabel. Ist halt so.
                        Das habe ich nie gesagt.

                        Kommentar


                          #13
                          Ich hätte 3 Adapter gebraucht, also habe ich beschlossen jetzt kein iPhone 5 zu kaufen und das 4S tut ja noch gut.
                          War das jetzt ein gutes Geschäft für Apple?

                          Ich habe mir stattdessen auf Apple Care Kosten ein erneuertes 4S schicken lassen, sieht aus wie neu. Gutes Geschäft für Apple.

                          Kommentar


                            #14
                            Auf kurz oder lang steigst du sowieso um und das ist ein gutes Geschäft für Apple.
                            Du kannst natürlich auch wechseln... Nur gibt's dann nicht mal einen Adapter.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X