Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Apples Marktanteil im Consumer-Markt

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Apples Marktanteil im Consumer-Markt

    Hi Jörn... und alle Interessierten,

    habe gerad die Sendung vom 27.4 in der Zwischenmoderation gesehen, daß Du gerne genauere Zahlen von Apple speziell im Consumer Markt hättest - da gab es vor kurzem eine Nachricht auf MacTechNews, die genau diese Info beinhaltet:
    http://www.mactechnews.de/news/index.html?id=140705
    Ist vom 1.4.08.

    Zitat:
    >> Wie das Marktforschungsinstitut IDC ermittelt hat, liegt Apples weltweiter Marktanteil jetzt bei 2,9 Prozent. Im vergangenen Jahr waren es nur 2,4 &#37;. Weit mehr als die H&#228;lfte der Verk&#228;ufe gehen an den Unternehmensmarkt, also an einen Bereich, den Apple bislang noch nicht aggressiv bewirbt. Apples Bestrebungen, gro&#223;e Erfolge im Consumer-Markt feiern zu k&#246;nnen, gehen auf. Weltweit liegt hier der Marktanteil bereits bei 10 Prozent, in den USA sogar bei 21 Prozent <<

    Von daher stimmt Deine Vermutung aus der Sendung eindeutig, da&#223; Apple im Consumer-Markt schon ein ziemliches Pfund hat. Eventuell sind sie auf dem US-Markt bereits die Nr 1 im Consumer-Markt?!
    Interessant finde ich aber auch den Hinweis, da&#223; mehr als H&#228;lfte der Verk&#228;ufe dennoch in den Unternehmensmarkt geht... mir ist allerdings aus dem Satzbau nicht klar, ob man mehr als die H&#228;lfte der Gesamtverk&#228;ufe oder bzgl des gewachsenen Bereichs meint.

    Aber auch in dem Business-Bereich scheint sich einiges zu bewegen - wobei... man weiss nun nicht, wo der Public-Bereich zugeordnet wird. Trotzdem... finde ich &#252;beraus &#252;berraschend... und positiv.

    gru&#223;
    Booth
    Derjenige, der weiss, daß er nichts weiss, weiss mehr, als derjenige, der nicht weiss, daß er nichts weiss.

    #2
    Mich w&#252;rden die realen Zahlen viel mehr interessieren, als die
    prozentualen Zahlen. Auf die 2,9&#37; im Gesamtmarkt komme ich ca.
    auch, wenn ich das nachrechne. Auf die 10% komme ich nie und
    nimmer. Auf welchen Zahlen beruht das?

    Und was wird als Basis f&#252;r den Consumer-Markt angenommen ...?
    ... kennt da jemand die Quellen?

    Kommentar


      #3
      Zitat von johngo Beitrag anzeigen
      Mich würden die realen Zahlen viel mehr interessieren, als die
      prozentualen Zahlen. Auf die 2,9% im Gesamtmarkt komme ich ca.
      auch, wenn ich das nachrechne. Auf die 10% komme ich nie und
      nimmer. Auf welchen Zahlen beruht das??
      Wie kannst du auf ein Ergebnis kommen (und auf das Andere nicht), wenn du die Zahlen nicht kennst?

      Kommentar


        #4
        Zitat von johngo Beitrag anzeigen
        Mich w&#252;rden die realen Zahlen viel mehr interessieren
        Naja - so ganz reale Zahlen zu kriegen ist sicher kaum machbar... aber so ungef&#228;hr reale gibts ja bei den Marktforschern, die halt viele Zahlen aus Firmenver&#246;ffentlichungen sammeln.

        IDC wurde ja im Artikel erw&#228;hnt, und wenn man dort auf die Seite geht findet man auch schnell die erw&#228;hnte Studie:
        http://www.idc.com/getdoc.jsp?containerId=210767
        Scheint aber nicht nur den PC-Consumer-Markt zu beleuchten, sondern viele Technik-Bereiche im Consumer-Markt.

        Und das Beste: Die Studie kostet Dich schlappe 3.500$

        Somit f&#252;rchte ich, wirst Du die genauen Zahlen, die IDC zusammengetragen hat, nur kriegen, wenn Du irgendwo jemanden findest, der diese Studie hat. MacTechNews einfach mal frech-fr&#246;hlich fragen? Aber... vermutlich haben die auch nur abgeschrieben...

        PS: Klasse fand ich bei der kurzen Suche auf der IDC-Webseite, da&#223; die zig Studien mit "Forecasts 2008-1012" anbieten. Da k&#246;nnen wir das Wetter keine 5 Tage voraussagen, und die wollen ein nicht minder komplexes System (die Wirtschaft) mal eben 4 Jahre voraussagen. Ich hab den falschen Beruf

        gru&#223;
        Booth
        Derjenige, der weiss, daß er nichts weiss, weiss mehr, als derjenige, der nicht weiss, daß er nichts weiss.

        Kommentar


          #5
          Zitat von mattin Beitrag anzeigen
          Wie kannst du auf ein Ergebnis kommen (und auf das Andere nicht), wenn du die Zahlen nicht kennst?

          Hier wurden die Prozentergebnisse (gmeint sind die 10&#37;) genannt und
          daraus l&#228;sst sich nirgendwo ableiten, auf welchen Zahlen das beruht
          (1 Million von 10 Million oder 10 Millionen von 100 Millionen etc. etc. etc.).

          H&#228;tte ich eine solche Zahlenaussage, dann kann ich als Netzuser einfach
          im Netz forschen, ob sich diese Zahlen f&#252;r mich best&#228;tigen lassen.

          Bei Gesamt-Computerinstallationen schaffe ich das problemlos, weil ich z. B.
          Apple Quartalszahlen mit den Quartalszahlen der Branche (ganz unabh&#228;ngig von
          Apples eigenen Prozent-Zahlen) gegenrechnen kann. Es gibt viele Quellen
          daf&#252;r im Netz. Und ich komme da auch regelm&#228;&#223;ig auf einen Weltmarktanteil
          von ca. 3 %.

          Wenn nun jemand reale Zahlen aus dem Consumersegment besitzt und daraus
          eine Meldung strickt, dann sollte er diese Zahl auch nennen, damit sie
          &#252;berpr&#252;fbar werden. Das ganze ist also so pr&#228;sentiert nebul&#246;s und ich finde
          dadurch keine Best&#228;tigung f&#252;r diese Zahlen, sondern nur diese eine Aussage.

          Kommentar


            #6
            Zitat von Booth Beitrag anzeigen
            Naja - so ganz reale Zahlen zu kriegen ist sicher kaum machbar... aber so ungefähr reale gibts ja bei den Marktforschern, die halt viele Zahlen aus Firmenveröffentlichungen sammeln.

            Deshalb sind die 10% "sehr dünn", denn sie sind somit nicht
            überprüfbar und falls die Bezugszahlen nie öffentlich genannt werden
            könne sie auch genauso frei erfunden sein.

            Nehmen wir Dein Wetterbeispiel. Man kann sich trefflich darüber streiten,
            wie hoch die derzeitige Erderwärmung ist und wie sie vielleicht in
            50 Jahren sein könnte. Aber all das fusst auf Millionen von Erhebungs-
            punkten, die total transparent sind.

            Wie sinnvoll wäre es also, wenn man über das Wetter diskutiert und man hätte
            dabei noch nicht einmal die Werte einer einzigen Wetterstation (weltweit) zur
            Verfügung!

            Kommentar


              #7
              Zitat von johngo Beitrag anzeigen
              denn sie sind somit nicht &#252;berpr&#252;fbar
              Aus meiner Sicht noch viel schlimmer... wir wissen gar nicht, wie sehr sie &#252;berpr&#252;fbar sind... bzw... es kostet uns 3.500 Dollar herauszufinden, wie sinnvoll die Zahlen sind ;)

              Und am Ende finden wir dann h&#246;chstwahrscheinlich nur raus, da&#223; Du Recht hast, da&#223; die dortigen Informationen zur Erhebung der Zahlen einfach nicht &#252;berpr&#252;fbar sind.

              Wie sagte jemand fr&#252;her so sch&#246;n? Dann tausch das Geld lieber in Groschen und schmeiss es St&#252;ck f&#252;r St&#252;ck in den Gulli - dann h&#246;rste es wenigstens plumpsen

              Aber solche nicht scheinbar kaum&#252;berpr&#252;fbaren Marktbereiche gibts ja &#246;fters. Seit dem iPhone finde ich auch lustig, da&#223; st&#228;ndig vom Smartphone-Markt statt einfach vom Handy-Markt geredet wird. Und je nach Lust und Laune ist diese Kategorie der Smartphones anders definiert.
              Von daher hast Du schlicht recht, da&#223; es oft sch&#246;n klingende Namen gibt, die aber letztlich gar nicht sauber definiert werden k&#246;nnen. Ist ein Student, der sein Laptop zu 40&#37; f&#252;r seine Uni nutzt, zu 20% f&#252;r seinen Nebenjob, zu 20% zum Zocken und zu 20% zur Kommunikation nun ein Consumer oder ein Business-Kunde?

              edit: Aber... nichtsdestowenigertrotz *g* ... diese Studie ist halt ein starkes Indiz daf&#252;r, da&#223; die Wahrnehmung offenbar ganz gut hinhaut, da&#223; Apple bei Privatkunden einen immer gr&#246;sseren Markt findet... und wenn man selber f&#252;r die Zahlen nicht verantwortlich ist, kann man sie doch einfach &#252;bernehmen ;) - 10% Marktanteil im COnsumer-Markt weltweit klingt jedenfalls sehr h&#252;bsch... und 21% in den USA klingt noch viel h&#252;bscher.

              gru&#223;
              Booth
              Zuletzt geändert von Booth; 07.05.2008, 16:10.
              Derjenige, der weiss, daß er nichts weiss, weiss mehr, als derjenige, der nicht weiss, daß er nichts weiss.

              Kommentar

              Lädt...
              X