Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Was ist Euer Eindruck vom] Samsung Galaxy Note 10.1?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    [Was ist Euer Eindruck vom] Samsung Galaxy Note 10.1?

    Habe mir gerade das offizielle Video vom Samsung Galaxy Note 10.1 angesehen.
    Sieht nicht schlecht aus.
    Drag and drop screens gefällt mir besonders gut.
    Hier ist der Link:
    http://www.youtube.com/watch?v=qbgBxr4H59A
    Was meint Ihr?

    Gruß
    Hayston

    #2
    Leicht hektisch! Meine persönliche Meinung, soll kaufen wer mag mich reist es nicht.

    Kommentar


      #3
      Alleine schon, dass man einige Bereiche per Stylus und andere mit dem Finger bedient, ist für mich eher abschreckend. Ein einheitliches Bedienkonzept sieht anders aus.

      Kommentar


        #4
        So langsam offenbaren sich auch unter Android echte Vorteile. Das sieht zwar alles noch etwas durcheinander aus, aber den geteilten Bildschirm würde ich mir auf dem iPad auch wünschen.

        Da es für Android ja einen USB Host gibt, kann man ein Handy als Schwenkdisplay und Funktionserweiterung für eine DSLR verwenden.

        http://m.youtube.com/watch?v=Tw-gmEzCXEs

        Für Fotografen ein absoluter Mehrwert und mit iOS leidet nur als Krüppellösung über einen mit der Kamera verbundenen Rechner machbar.. Schade..
        Ganz schön viel von Apple..

        Kommentar


          #5
          Finde es gut. Jede Bedienung hat ihre Vorteile. Ich mache mir lieber handschriftlich Notizen als irgendeine Notize-App zu nutzen. Dort hab ich die Möglichkeit, Microsoft hatte sowas auch mal überlegt.

          Krüppel Lösung genau das trifft es. Consumergerät = iOS, (Consumer- und) Produktivgerät (wie auch ein Computer) ist das Galaxy Note da eher für mich.
          "Meine Defintion von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen."
          Harald Juhnke

          Kommentar


            #6
            wenn es so funktioniert wie gezeigt und der Stylus gut ist mit Druckstufen usw (wie ich es vom Wacom gewöhnt bin) finde ich das schon geil. Das iPad ist schon irgendwo ziemlich beschränkt und absolut kein gutes Produktivgerät finde ich. Es ist wirklich nur zum Konsumieren von Inhalten und Spielen toll, nicht aber wenn es darum geht selbst Inhalte zu erstellen..
            (:

            Kommentar


              #7
              Also ich finde schon, dass man mit dem iPad durchaus produktiv arbeiten kann. Mit Apps wie PDF Expert, PDFpen oder der iWork Suite, kann man sehr produktiv sein. Es fehlt aber an einer einfachen Interaktion zwischen den Programmen. Es ist z.B. nicht möglich, ein PDF Dokument aus dem GoodReader o.ä. in eine Keynote Präsentation zu ziehen. Zuerst muss der Umweg über die Camera Roll genommen werden. Ich fände es sehr schön, wenn man eine Art Dateiverzeichnis (z.B. mit einem Wisch von der Seite) einblenden könnte, um jederzeit auf sämtliche Dateien zugriff zu haben.
              Derzeit muß man sich immer vorher fragen, welche Datei man wann braucht und wo man diese ablegen muß. Das ist nicht intuitiv, sonder umständlich.

              Für Filme oder Fotos gibt es unter iOS wirklich tolle Software, da bleiben eigentlich kaum Wünsche offen und ich glaube auch nicht, dass Android da mehr zu bieten hat.

              Am meisten würde es mich freuen, wenn das iOS seine USB Host Beschränkung aufheben würde. Es wäre so schön, wenn man andere Geräte (wie oben am Beispiel einer DSLR gezeigt) mit einbeziehen könnte, oder einfach nur Dateien mittels externer HDD oder USB Sticks austauschen könnte...

              Nur der Features wegen, würde ich mir aber (noch) keine Android Gerät kaufen. Die UI macht einen sehr unaufgeräumten Eindruck (teils auch sehr häßlich). Aber in 1-2 Jahren.. wer weiß..
              Ganz schön viel von Apple..

              Kommentar

              Lädt...
              X