Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Apple-Aktie bei 1.000 US$ ...

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Apple-Aktie bei 1.000 US$ ...

    Eigentlich unmöglich so eine Wertsteigerung, vielleicht in den nächsten 5-7 Jahren, aber irgendwie wollen wirklich alle Menschen Apple-Produkte.

    - Bildung
    - Telefonie
    - Mac's
    - Mobile Computing
    - TV

    Eigentlich frage ich mich nicht ob, sondern wann Apple diesen Kurswert erreicht. Vorausgesetzt, es gibt keinen Aktiensplit.

    Wo siehst Du den Wert der Apple-Aktie am 31.01.2015?
    40
    zwischen 250 und 450 US$
    17,50%
    7
    zwischen 450 und 650 US$
    25,00%
    10
    zwischen 650 und 850 US$
    20,00%
    8
    zwischen 850 und 1.050 US$
    37,50%
    15
    Das habe ich nie gesagt.

    #2
    Nicht aussagekräftiger Titel ...

    Kommentar


      #3
      Zitat von 486er Beitrag anzeigen
      Nicht aussagekräftiger Titel ...
      OK, und was schlägst Du vor?
      Das habe ich nie gesagt.

      Kommentar


        #4
        Lasset uns alle gemeinsam an Apples Aktienkurs aufgeilen.

        Kommentar


          #5
          LOL - LOL - LOL. Das ist echt gut. Ja! An allem, was die machen. Ich liebe Apple
          Das habe ich nie gesagt.

          Kommentar


            #6
            Wenn die Dämmerung einsetzt, ist mit zunehmender Dunkelheit zu rechnen.

            Kommentar


              #7
              ...ich hab grad wirklich gedacht sie steht bei 1000....

              Im Ernst: Kommt mal auf den Teppich Leute...
              "Meine Defintion von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen."
              Harald Juhnke

              Kommentar


                #8
                Wenn das so weiter geht wie die letzten Tage dürfte sie Ende März auch durchaus bei 1000$ landen.

                Kommentar


                  #9
                  Und dann werdet ihr alle schön weinen, wenn sie wieder crasht. Auch Apple Aktien kann man überbewerten.

                  Kommentar


                    #10
                    @ MacPingu

                    Kann man. Macht man aber wohl auch mit $ 1.000 nicht.

                    Mit dem Gewinn im letzten Quartal, der größer als der Umsatz von Google war (deren Aktienkurs deutlich über dem von Apple liegt), machte Apple den 4. besten Quartalsgewinn unter allen Unternehmen aller Zeiten. Und ist unter den Top 20 der einzige Nicht-Öl/Gas-Konzern.

                    Die Fakten: Höchste Quartalsgewinne, eine Bruttogewinnspanne von der andere nur träumen (44,7%, Tendenz steigend), immense Bar-Reserven, und hier wird immer noch versucht, Apple kaputt zu schwafeln. Der Versuch eines eigenen Reality Distortion Fields?

                    Kommentar


                      #11
                      Das ist ja alles richtig, aber,

                      der Status Quo ist für die Steigerung des Aktienwerts nicht entscheidend. Entscheidend ist, dass jetzt diejenigen, die diese Aktien kaufen, davon ausgehen, dass Apple in Zukunft noch besser sein wird und noch mehr Marktanteile gewinnt. Passiert das nicht in dem Ausmaß, in dem es sich die Anleger mindestens erhoffen, kann es sehr schnell wieder nach unten gehen. Selbst wenn Apple eigentlich gut da steht.

                      PS: Wieso kann man eigentlich nicht mit "ist mir doch egal" abstimmen.

                      Kommentar


                        #12
                        Der Marktanteil korreliert nicht mal annähernd proportional mit dem Gewinn, das sollte durch eine eigene angestellte Betrachtung anderer Konzerne doch leicht selbst nachvollziehbar sein.

                        Und wenn Du damit^ implizierst, dass Apple nicht das mit Abstand größte Momentum aller Teilnehmer in seinen Märkten hat (Grundlage für eine positive Erwartungshaltung von Anlegern), dann befinden wir uns hinsichtlich der notwendigen Voraussetzungen schlicht nicht auf einer gemeinsamen Diskussionsebene.

                        Kommentar


                          #13
                          Also die 500$ Grenze hats bald erreicht, ist schon heftig, aber ich freue mich auch für Apple denn die bauen wenigstens was gescheites.

                          Mach weiter so Apple, zeig den PC-Futzis wo der Hammer hängt, HURRA

                          PS: Habe ich schon gesagt das ich Apple mittlerweile liebe?
                          /Apple TV 4.Gen /Air 2/ iPhone XR /Win10 GamingPC/ iMac 27" Ende 2011 i7, 16GB/Mac Pro 2013 Catalina

                          Kommentar


                            #14
                            Ich diskutiere doch gar nicht. Ich philosophiere vor mich hin

                            Ich habe zwar absolut keine Ahnung, aber trotzdem eine Meinung (wie halt so oft in unserer Gesellschaft ) – ihr dürft mich schlagen, falls ich Quatsch erzähle.

                            Dass der Marktanteil nicht mit dem Aktienwert oder Gewinn korreliert, ist doch gerade das, was ich behaupte. er korreliert vielmehr mit der Erwartung auf die Zukunft. Ein Unternehmen, von dem man annimmt, dass es in Zukunft Gold backen kann, wird sicherlich einen steigenden Aktienwert haben. Aber, wenn die Erwartungen überschätzt werden, kann es genauso gut nach unten gehen.

                            Die Frage ist doch, wann weiß man, ob die Erwartungen an ein Unternehmen überschätzt werden oder nicht?

                            Vielmehr besteht doch "die Gefahr" gerade darin, dass der Aktienwert und dessen Zuwachs nichts mit dem realen Wert eines Unternehmens zu tun hat, da der Wert einzig und allein durch Angebot und Nachfrage bestimmt wird.
                            Wenn sich plötzlich viele Anleger auf eine Aktie stürzen, weil sie (zurecht) alle der Meinung sind, dass das Unternehmen in nächster Zeit eine Blüte erleben wird und dadurch noch mehr Anleger genau diese Aktien haben wollen werden, so kann alleine durch die gesteigerte Nachfrage der Aktienwert bereits über dem liegen, was andere in Zukunft jemals bereit wären für sie auszugeben.
                            Das kann bei einem gehypten Unternehmen eben dazu führen, dass der Aktienzustand gegenüber "schlechten Nachrichten" sehr labil ist und wenn es dann anfängt nach unten zu rutschen…

                            Also für mich ist das nichts, dieses Aktiengedönse.
                            Zuletzt geändert von MacPingu; 09.02.2012, 19:23.

                            Kommentar


                              #15
                              Ja und? Das sind nun mal die grundsätzlichen (trivialen) Marktmechanismen, und sie gelten für alle.

                              Du stellst in Aussicht, Apple sei überbewertet, oder ist es dann, wenn der Kurs noch weiter steigt. Was ist denn nun Deine konkrete Aussage? Apple hat vergleichsweise weniger Wachstumschancen als andere Unternehmen? Welche genau?

                              Ich behaupte, Apple hat das größte Momentum aller Teilnehmer in den von ihnen beackerten Märkten. Und ich gehe davon aus, das noch der eine oder andere Markt kurz- bis mittelfristig dazu kommt.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X