Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

keine 3G Modelle des iPads und iPhone 3G, 3GS und 4 mehr über Apple Online Store

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    keine 3G Modelle des iPads und iPhone 3G, 3GS und 4 mehr über Apple Online Store

    Apple hat den Patentstreit mit Motorola in Deutschland erstmal verloren und darf ab sofort über seinen Olive Store in Deutschland keine 3G-Modelle des iPads als auch keine iPhone 3G, 3GS und 4 mehr anbieten. Das iPhone 4GS ist davon aber nicht betroffen. Apple hat bereits reagiert und gibt im Online Store an, dass die Artikel "derzeit nicht verfügbar" sind.

    Apple hat gegen die Entscheidung des Mannheimer Gerichts Revision angekündigt, aber das kann bis zu einer Entscheidung Monate dauern.

    Der Verkauf der Produkte über die Retail Stores sowie autorisierte Apple-Vertriebspartner ist durch das Verbot wohl vorerst nicht betroffen.

    Apple hätte mal einfach Motorola kaufen sollen, Geld haben sie ja genug.

    #2
    Wahrscheinlich ist die Meldung den ganzen potentiellen Hype nicht wert. Für den Abverkauf dürften genug 3GS und 4 auf Lager liegen und wenn in einem Monat nur mehr iPad 3 mit 3G zu kriegen sein werden, wird’s Apple nur recht sein. Für die Juristenkaste sind diese Scharmützel ebenso einträglich wie Abmahnungen von Schulkindern, die sich in Torrents bedient haben.
    Mac Studio Max - iPhone 13 Pro MAX - iPad Pro 12,9 3. Gen. WIFI - Apple Watch Series 6 LTE

    Kommentar


      #3
      Der Patentstreit ist ein gemeinsames Armutszeugnis der Konzerne. Solange gilt aber gleiches Recht für alle, also: wenn Samsung für Verletzungen von Apple Patenten büßen muss, muss auch Apple für seine eigenen Verletzungen büßen.

      @Juergen76337:

      Das wäre ja grässlich, wenn Apple einfach all seine Konkurrenten aufkaufen würde. Hoffentlich ist so etwas nicht möglich. Wo kämen wir denn hin, wenn ein vermögender Konzern einfach all seine bösen Gegner weggkaufen könnte.

      Kommentar


        #4
        Die einzigen, die von diesem ganzen Patent-Hickhack profitieren, sind ein paar Patentanwälte. Jahrelange Streits, jeder verklagt jeden, und am Ende behindern sich alle gegenseitig, dieses ganze IP Thema gehört grundlegend überarbeitet. For what? Ich kann ein Samsung Galaxy Tab heute genau so in Deutschland erwerben wie ein iPhone 3GS oder iPad2 mit 3G. Diese ganzen Verfahren gehen doch am Ziel vorbei.

        Kommentar


          #5
          Und schon sieht die Sache wieder anders aus... war mir aber auch klar, dass das kein Dauerzustand bleiben wird!

          http://9to5mac.com/2012/02/03/that-w...us-of-patents/
          MacBook Pro 13" 2017 | iPhone 12 Pro 128 GB | iPad Pro 12,9" 2020 256 GB | Apple Watch Series 4

          Kommentar


            #6
            Mit geht der Hut hoch und meine Birne platzt bald vor Wut. Das ist doch unmöglich. Wie kann so eine Copy Cat nur mit alten Patenten einen Innovator stoppen? Ein Grund für mich, grundsätzlich nichts, aber auch gar nichts mehr zu kaufen, wo auch irgendwo nur ein "M" drauf ist. Säcke!
            Das habe ich nie gesagt.

            Kommentar


              #7
              Zitat von mdmtv Beitrag anzeigen
              Diese ganzen Verfahren gehen doch am Ziel vorbei.
              Das ist wohl wahr, aber wer kann jetzt damit aufhören? Wer aufhört, bekommt einen rein gewürgt. Mir zeigt das nur eins: Auch Patente schützen nicht. Es hilft nur eins: Die Technologielösung muss so "leap ahead" sein, dass Wettbewerber schlicht weg bis zu zwei Jahre brauchen, um es zu kopieren.
              Das habe ich nie gesagt.

              Kommentar


                #8
                Wird Deutschland bald zur iPhone und iPad freien Zone und das auch noch ohne iCloud ?

                Wenn man sich die überschlagenden Nachrichten so alle ansieht, dann sieht es im Moment für Apple in Deutschland recht düster aus. Die Geräte dürfen wohl nicht mehr verkauft werden und auch Telekom und O2 müssen wohl in den nächsten Tagen wegen mangelndem Nachschub die Geräte aus dem Angebot nehmen.

                Apple muss jetzt handeln, sonst wird der deutsche Markt wegbrechen. Wer möchte schon mit illegalen Geräten arbeiten ?

                Kommentar


                  #9
                  Jürgen, no panic.... Auch wenn es keine Abwendung heute gegeben hätte, hätte man immer noch das 4s, ein IPAD 2 WIfi plus Ipad3 mit LTE/3g mit Qualcomm... Super Timing für Apple, "was keine Ipad2 mehr mit 3G, schnell einkaufen gehen" und im März kommt dann das neue Ipad...
                  MacBook Pro 15“ Late 2016 | iPad Pro 10,5“ | iPhone X | Apple Watch Series 3 LTE | Apple TV 4K

                  Kommentar


                    #10
                    Bin wirklich ūberrascht: Apple reagiert schnell, alle Geräte wieder über den Online-Store erhältlich ! Apple hat wohl bereits Rechtsmittel eingelegt und die Aussetzung der Urteilsvollstreckung bei Gericht erwirkt. Hut AB - Das ging fix.

                    Kommentar


                      #11
                      Ja, nur du hinkst immer ziemlich hinterher.....

                      Kommentar


                        #12
                        Also ich denke auch, dass wir nichts zu befürchten haben. Sieht man ja auch schön an dem Beispiel mit dem 3G-Patenten und den aus den Stores genommenen iPhones/iPads. Nach nem halben Tag war der Spuk schon wieder vorbei. Apples Rechtsabteilung ist sicher alles andere als dumm und Apple wird genau wissen, was sie machen.

                        Das mit iCloud ist natürlich auch interessant, aber Apple wird mit Hochdruck an einer Lösung arbeiten (ich kenne da auch nichtmal das genaue Problem). Man wird sich schon einigen. Denn Apple wird sicherlich nicht zulassen, dass deren Cloud-Service für längere Zeit in einem doch wichtigen Markt wie Deutschland einfach ausfällt. Ich persönlich wüsste auch nicht ganz, was ich machen würde, schließlich bin ich ja von den @me.com Mails abhängig. Nicht auszumalen wäre es, wenn ich für unbestimmte Zeit plötzlich keine Mails mehr bekommen könnte.

                        Also wenn überhaupt dann wird es vielleicht für einen Tag mal offline sein (so wie jetzt mit den 3G-Geräten), aber Apple kann es sich nicht leisten, das länger durchzuziehen.
                        MacBook Pro 13" 2017 | iPhone 12 Pro 128 GB | iPad Pro 12,9" 2020 256 GB | Apple Watch Series 4

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X