Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tinnitus

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Tinnitus

    Hallo!

    Nachdem meine iPod Kopfhörer regelmäßig kaputt gehen, wollte ich mir jetzt mal was gutes tun und mir anständige Hörer von AKG anschaffen. Hab mir was feines raus gesucht und letzten Freitag kam dann das Päckchen an. Ich hab natürlich sofort die Kopfhörer ausgepackt und getestet. Nach ca. 10 Minuten mit steigender Lautstärke hab ich die Hörer dann abgenommen und hatte ein Pfeifen im Ohr.

    Nach ca. 3 quälenden Stunden war es dann weg und ich freute mich. Die Kopfhörer verzerren bei hohen Lautstärken nicht, wobei man gar nicht mitbekommt, wenn es immer lauter wird. Vielleicht lag es auch nur daran, dass ich sie zu weit ins Ohr gesteckt habe.

    Leider musste ich gegen Abend feststellen, dass ich trotzdem noch ein Pfeifen im Ohr hatte, mit einer deutlich höheren Frequenz und das auch nicht so laut, sondern eher bemerkbar, wenn es ruhig ist und man einschlafen will. Fragen:

    1. Ist es Tinnitus oder eine psycho-akustische Haluzination?
    Mal hab ich es, mal nicht. Mal kaum zu hören, aber bei ruhiger Lage schon nervend. Heute hat es mich tagsüber nicht qualitativ bei meiner Arbeit gestört. Vielleicht waren die M$-Dosen einfach zu laut, die im Hintergrund möhren.

    2. Manche Leute behaupten, dass sie schon öfters so etwas hatten und nach 2 Tagen, oder spätestens einer Woche, war es wieder weg. Eine realistische Aussage?

    3. Weiss jemand zufällig, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass es chronisch wird?

    Wenn es am Donnerstag noch so merkwürdig ist, ruf ich beim HNO-Arzt an. Danke schon mal im voraus für qualitative Antworten. Ich weiss, dass wir alle keine Medizin-Professoren sind, aber vielleicht hat ja schon mal jemand Erfahrungen damit gemacht.


    #2
    Ja ich glaube ein Arzt kann dir da mit Sicherheit verlässlichere Angaben machen ;)

    Kommentar


      #3
      Falls du befürchtest, einen zu Tinnitus haben, würde ich sofort zum Arzt gehen. Die Heilung verläuft wohl am besten, wenn sie in den ersten Stunden/Tagen behandelt wird.

      Kommentar


        #4
        Nach einem lauten Konzert oder einem Discobesuch ist so ein Fiepen ja beinahe schon "normal" (was nicht bedeutet, dass es unschädlich wäre). Geht aber, wenn man es nicht übertreibt, meist wieder weg. (Im Ohr bleibt ein kleiner Schaden zurück, aber das Piepen geht weg.)

        Auch bei hohem Stress kann man bei anschließender Ruhe machmal ein Fiepen hören, auch das geht normalerweise wieder weg.

        Wenn es jetzt nur noch leicht hörbar ist und am nächsten Tag nicht komplett verschwunden ist, würde ich zum Arzt gehen, weil das bedeuten würde, dass es nicht weiter zurück geht.

        Kommentar


          #5
          Die Heilungschancen sind in den ersten Stunden/Tagen am besten.
          Ja das ist korrekt! Geh sofort zum Arzt ! Verzögere keine weitere Zeit. Mit Tinnitus ist nicht zu scherzen.

          Kommentar


            #6
            Tinnitus ist eine sehr schwer zu diagnostizierende und zu behandelnde Erkrankung. Das Spektrum geht in der Ursache von Stress bis zu einer akuten Durchblutungsstörung und kann in 1000 verschiedenen Ausprägungen auftreten (u.a. auch die von Dir beobachtete).
            Da ein Tinnitus immer auch Vorbote eines drohenden Hörsturzes sein kann, ist IMMER ärztlicher Rat einzuholen! Nur ein Arzt kann Dir sagen, ob das Pfeifen ernste Ursachen hat (und damit ernste Schäden verursachen kann), oder ob Du damit leben "musst". Ich würde es schnell abklären lassen, denn ein Tinnitus kann - wenn er denn ernste Ursachen hat - auch irreparable Schäden verursachen.
            Ich habe hin und wieder auch einen. Ist bei mir stressbedingt und damit von mir "kontrollierbar", aber ich habe auch einen guten Bekannten, der nicht so glimpflich davon kommt.

            Gruß,
            Sönke

            Kommentar


              #7
              Ich würde es schnell abklären lassen, denn ein Tinnitus kann - wenn er denn ernste Ursachen hat - auch irreparable Schäden verursachen.
              Das kann ich bestätigen, kenne selbst jemand der davon betroffen ist.
              Verlier keine Zeit und renne zum Arzt so schnell dich deine Füßchen tragen. Oder ruf den Notdienst an. Es ist extrem gefährlich, FALLS es ein Vorbote ist. Aber das wirst du erst erfahren wenn du beim Arzt warst.

              Also lieber einmal zu schnellbeim Arzt sein als zu spät und dann dir dein restliches Leben versauen.

              Kommentar


                #8
                Geh zum Artzt. Der gibt dir dann Pillen, die du ein paar Tage schluckst. Dann sollte es weg sein oder zu mindest ganz schwach sein. Falls es nach ein paar Tagen noch was zu hören ist, musst damit leben.

                Ich habe seit nem halben Jahr auch einen leuchten Tinitus im rechten Ohr. Ich höre es zum Glück nur noch bei absoluter Stille, etwa Nachts beim schlafen. Wäre es so stark geblieben, wie es zu Beginn war, hätte ich mich schon erschossen.

                Wenn du aber von Beginn an nur ein leises Piepen oder Rauschen wahrnimmst, wird es kaum ein Langzeitschaden sein.

                Kommentar


                  #9
                  Ich hatte mal einen (Gott sei Dank vorbei)

                  Kommentar


                    #10
                    Ich geb dir einen Tipp: Versuche ein paar Tage absolute Ruhe zu erreichen. Melde dich krank, lege dich auf eine Wiese und entspanne dich.
                    I'm a highest-end customer

                    Kommentar


                      #11
                      Ich war 2 Wochen ambulant im Krankenhaus und habe täglich 5h am Tropf gehangen

                      Geh zum Arzt, wenn es nach 24h nicht weg ist

                      Kommentar


                        #12
                        Warte lieber nicht erst solange. Geh sofort zum Arzt morgen früh.
                        Je eher der Arzt es behandelt umso weniger schlimm wird es sein.

                        Kommentar


                          #13
                          Ich als Musiker kenne folgende Faustregel:
                          Wenn der Tinnitus nach 24 Stunden nicht weg ist, unverzüglich einen Arzt aufsuchen. So einen Tinni schleppt man, wenns dumm läuft, gerne ein ganzes Leben mit sich rum.

                          Kommentar


                            #14
                            Ok aber warum 24 Stunden warten? Da kann e sj aschon viel zu spät sein im Falle das es wirklich etwas ernstes ist. Ich rate so schnell wie möglich zum Arzt zu gehen. aber naja das muss der gute Björn selbst entscheiden morgen

                            Kommentar


                              #15
                              weil es oft nach kurzer Zeit wieder verschwindet

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X