Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mein Film auf YouTube...

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Mein Film auf YouTube...

    Hey Mac-Gemeinde,
    ich weiß nicht ob das hier so reinpasst, desshalb mach ichs mal in "Off Topic".

    Ich hab mir vor n paar Tagen eine HD Kamera gekauft und Final Cut Express und mein erstes Ergebniss ist ein "Billard Trickshot Video" in HD natürlich.
    Wollte euch das mal zeigen: http://www.youtube.com/watch?v=5TG2nevebC0

    Schreibt, wenn ihr wollt, einfach einen Kommentar oder Bewertung dazu.
    Danke..

    Traceur

    #2
    Es gibt absolut keinen roten Faden, die Aufnahmen sind viel zu verwackelt, die Bilder passen überhaupt nicht zur Musik und die Lichtsituation ist nicht angepasst.

    In der Photographie würde man sowas wohl Schnappschuss nennen. Mehr ist es leider imho nicht.

    Kommentar


      #3
      @idolum
      Willkommen mein lieber in der Welt des Web 2.0, in der auch nicht Vollprofis (zu denen Du ja so wie es aussieht gehörst) Videos ins Web stellen dürfen.
      Vielleicht sind die Bilder ja verwackelt, aber sag mir doch mal, was ein "roter Faden" in einem "SAMPLER" verloren hat?
      Es geht um das was auf dem Tisch passiert. Das ist das anspruchsvolle an diesem Video!

      Tut mir ja leid, dass ich kein 100 Mann Team hatte, das darauf achtet, dass die Anschlüsse, Licht, Ton und Kostüm passen.
      War einfach nicht drin....
      Zuletzt geändert von Traceur; 29.03.2009, 15:24. Grund: Dies und jenes

      Kommentar


        #4
        Soll das also so ein berühmter Lobhudelei-Thread werden, in der keine negative Kritik erwünscht ist?

        Wenn du weiterhin mit dieser Einstellung durchs leben rennst, wirst du dich nie von der Stelle bewegen.

        -> Tzzz!

        P.S. Danke, dass du mich für einen Profi hältst. Das ehrt mich

        Kommentar


          #5
          Ich vertrage Kritik! Mit dem Wackeln hast du auch völlig recht! Anfangs hatten wir kein Stativ.
          Aber ein "roter Faden" ist bei einem SAMPLER fehl am Platz.
          Außerdem NUR meckern kann jeder. Und zu jeder Kritik gehört auch ein positiver Teil.

          Im übrigen, dass mit dem "Profi" hatte so einen ironischen Unterton!

          Kommentar


            #6
            Immer dieses Gemecker ... YouTube ist ein Portal voller unprofessioneller, lustiger, kurzweiliger, langweiliger, netten, dummen, ... Videos. Diese Billard-Tricks sind doch cool! Ich kann sowas nicht und staune und bewundere Leute, die solche coolen Tricks hinbekommen!

            @Traceur: Gerne mehr davon!

            Kommentar


              #7
              Ein Video, sei es noch so kurz, ohne roten Faden ist ein simpler Schnappschuss. Das ist einfache 0815 Ware, die man zuhauf auf YouTube findet. Ich kann dazu nichts positives sagen.

              Wenn man ein Video in einem Forum promotet, sollte es doch von der Masse herausstechen. Das tut dieses aber in keinster Weise.

              Da sind einfach Clips lieblos zusammengeworfen und in der Timeline hintereinander platziert, ohne Rücksicht auf Inhalt und der Hintergrundmusik.

              Die paar Zeitloopeneffekte wären zwar nett, passen aber nicht in das Geschehen und wirken demnach zufällig und unstrukturiert.

              Die Aufnahmewinkel sind teils unmöglich. Die sehen so aus, als ob man blind die Kamera drauf gehalten hätte.

              Durch die verschiedenen Positionen gibt es verschiedene Lichtsituationen, die unschön aussehen. Diese hätten korrigiert werden sollen.

              Ein Video ist gut vergleichbar mit einen Bild. Jeder erkennt dort den Unterschied eines Schnappschusses oder eines bearbeiteten Bildes mit einer Bildidee.

              Hätte ich dein Video zufällig auf YouTube gefunden, hätte ich daran nichts auszusetzen gehabt, aber du promotest ja dieses hier im Forum und gibts die Werkzeuge dafür an. Also hätte man davon ausgehen können, dass das Video etwas besonderes ist. Oder wozu dient dieser Thread dann?

              Kommentar


                #8
                @idolum
                Manche Menschen sehen immer nur den technischen Hintergrund und nicht das "spielerische Niveau".

                Kommentar


                  #9
                  Worum geht es in diesem Thread? Um das Video oder um die Tricks?

                  Wenn es um die Tricks geht, warum hast du dann die Arbeitsmaterialien gepostet? Man muss schon wissen, was man will.

                  Kommentar


                    #10
                    Beides!

                    Kommentar


                      #11
                      Also dann mein Fazit: Tricks sind gut, das Video schlecht.

                      Letzteres kann man verbessern, wenn du nur auf die Kritik eingehen würdest.

                      Kommentar


                        #12
                        Auf konstruktive Kritik wird eher eingegangen ;)

                        Kommentar


                          #13
                          Die Welt ist nunmal kein Sonnenschein. Im Moment eh nicht. Ich finde das Video einfach schlecht und wenn es mir nicht erlaubt ist, so etwas zu schreiben, dann hätte der TO diesen Thread einfach nicht eröffnen sollen und ich hätte dieses Video wohl nie zu Gesicht bekommen.

                          Kommentar


                            #14
                            Mh, du (idolum) scheinst sehr hohe Ansprüche zu stellen, aber aus einer Mücke einen Elefanten zu machen, ich weis nicht. Wenn dir das Video nicht gefällt, gut, das ist deine Meinung.

                            Dann bin ich mal auf krasses Urteil zu einem Video von meiner Seite gespannt. Es ist zwar schon älter, gedreht 2005, aber eines der sehr wenigen, die es von mir aus auf YouTube geschafft haben.
                            Hintergrund zu dem Video: Wir hatten mit der Kirche damals eine Veranstaltung für Jugendliche organisiert und diese Videos als Eye-Catcher bzw. als Einstieg in das Thema gedreht. Wir haben uns fünf große Filme vorgenommen und diese mit selbstgedrehten Szenen aufs Korn genommen.

                            http://www.youtube.com/watch?v=uuYlmESDWyQ

                            Kommentar


                              #15
                              DIe technische Umsetzung ist auch dort auf niedrigem Niveau. Man kann halt mit Handycams (ich meine damit nicht Handys) nicht gescheit filmen. Außer man macht Standbilder auf einem Stativ.

                              In deinem Video steckt aber, im Gegensatz zu dem des TOs, eine Idee drin, die man auch spürt. Es gibt einen roten Faden, der Übergang der einzelnen Videos ist gleich und der Schnitt passt zu der Handlung und der Musik.

                              Hätte man sich semiprofessionelles Equipment ausgeliehen und hätte man aus mehr als einem Winkel gefilmt (oder einfach die Aufnahmen wiederholt), und vorallem ein externes Mikrofon verwendet, hätte dieses Video auch technisch einiges herhalten können.

                              Aber dem Video des TOs fehlt es sowohl an technischer Qualität, als auch an einer Konzeption und letzteres macht nunmal einen Handlungstrank erst möglich.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X