Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

VGA, immer noch nicht obsolet?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    VGA, immer noch nicht obsolet?

    Hallo!
    Wenn ich manchmal Werbeprospekte durchblättere, stelle ich fest, dass Computer (häufig vom Discounter) über keinen digitalen Videoausgang verfügen, sondern nur auf VGA setzen.
    Ich frage mich, warum es VGA sein muss. Ich denke immer, dass der langsam aus der Mode kommen müsste. Zumal kaum noch jemand CRT-Monitore einsetzt. Es ist doch sinnlos, ein digitales Bild zu analogisieren, es verlustbehaftet über Kupfer zu jagen, um es im Display oder Beamer wieder zu rastern, oder?
    Panta Rhei (Heraklit)

    #2
    Verlustbehaftet? Ich wußte gar nicht, dass dadurch ein "verlustbehaftetes Bild" entstehen kann, bzw. es auf dem einen Monitor (digital) besser aussehen soll, wie auf dem VGA-Monitor. Ist das tatsächlich so? In den LCD's sind doch Chips drin, die das analoge Signal umwandeln.

    Kommentar


      #3
      Weswegen wird schlechte Signalqualität bei Testst denn bemängelt. Aber vieleicht hast Du Recht, dass das beim (zurück)rastern keine Relevanz hat. Aber trotzdem - alles in allem ein sinnfreies Vorgehen.
      Panta Rhei (Heraklit)

      Kommentar


        #4
        Stimmt schon: Digital > Analog (VGA, Kabel) > Digital (TFT). Ist also per se verlustbehaftet, und der Grad hängt von der Qualität der Wandler und des Kabels ab.

        Kommentar


          #5
          Moin,

          VGA wird sicher vielfach noch verbaut da es mittlerweile saubillig ist - sicher einiges billiger als DVI, HDMI oder sogar Display Port.
          QWallyTy
          Mac mini 2018 / iPhone 11 / iPad Air 4 / AW 6 LTE Nike / diverse Sonüsse

          Kommentar


            #6
            Und außerdem setzen (zumindest in Schulen und Firmen) die meisten Beamer noch auf VGA. Deswegen gibt es da auch keine Probleme, vorallem weil es Adapter gibt und man nicht zum Wechsel gezwungen wird.

            Kommentar


              #7
              Zitat von Cryson Beitrag anzeigen
              Und außerdem setzen (zumindest in Schulen und Firmen) die meisten Beamer noch auf VGA.
              Das wollte ich auch gerade schreiben. Selbst die neuesten Beamer an meiner Schule haben nur VGA. Insofern hab ich für das neue MacBook auch nur einen VGA-Adapter bestellt.
              iMac 27", 2.7GHz i5, 256GB SSD, 1TB HDD, 8GB RAM; MacBook Air, 1.8Ghz; Mac OS 10.10.0; iPhone 4s 16GB; iPad 2 32GB Wifi

              Kommentar


                #8
                Zitat von Cryson Beitrag anzeigen
                Und außerdem setzen (zumindest in Schulen und Firmen) die meisten Beamer noch auf VGA. Deswegen gibt es da auch keine Probleme, vorallem weil es Adapter gibt und man nicht zum Wechsel gezwungen wird.
                Stimmt. Bei uns wurden vor 2 Jahren oder so alle Besprechungsräume, … renoviert (sicher so 10-15) Dazu gab es an den Tischen Anschlusssäulen (die Beamer hängen jetzt unter der Decke) Diese Säulen - so hatte ich gedacht - bieten doch mindestens DVI doch als eine Englischdozentin mit einem "alten" MBP mit DVI Port einen Präsentation zeigen wollte "fanden" wir nur VGA Ports. Noch schlimmer die IT hatte nicht mal DVI>VGA Adapter die man sich hätte leihen können.
                QWallyTy
                Mac mini 2018 / iPhone 11 / iPad Air 4 / AW 6 LTE Nike / diverse Sonüsse

                Kommentar


                  #9
                  Bei meinem Arbeitgeber sind in allen Konferenz- und Besprechungsräumen lediglich Beamer mit VGA-Port.

                  Das Unternehmen hat in Deutschland ca. 7.000 Mitarbeiter und könnte sich locker zumindest DVI auf VGA Adapter leisten. Haben sie aber auch nicht.
                  Der frühe Vogel kann mich mal · die zweite Maus bekommt den Käse.

                  Kommentar


                    #10
                    Die Frage ist ja, warum DVI nutzen, wenn VGA genau so gutes Bild macht?

                    Ich habe mir einen Eee PC 901 gekauft. Videoausgang dort VGA.

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Cryson Beitrag anzeigen
                      Die Frage ist ja, warum DVI nutzen, wenn VGA genau so gutes Bild macht?
                      Das ist jedoch nicht der Fall. Wenn man einen TFT mit beiden Eingängen hat (habe noch einen älteren SOny SDM irgendwas), läßt sich das selbst auch gut nachvollziehen. Es gibt einen sichtbaren Unterschied.

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von Jadawin Beitrag anzeigen
                        Das ist jedoch nicht der Fall. Wenn man einen TFT mit beiden Eingängen hat (habe noch einen älteren SOny SDM irgendwas), läßt sich das selbst auch gut nachvollziehen. Es gibt einen sichtbaren Unterschied.
                        Ich rede über Beamer!

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von Cryson Beitrag anzeigen
                          Ich rede über Beamer!
                          Nunja bei Auflösungen von 800*600 oder 1024*768 (was meist Standard ist), sieht man das nicht wirklich. Schicke ich an unseren Sanyo Beamer in der Schule aber 1600*1200, dann sieht man den Unterschied zwischen DVI und VGA schon. Leider kann man ein 35m DVI-Kabel den Hasen geben ohne Repeater zwischendrin, sodass die "günstige" Variante mit VGA und dem Zweiteingang über BNC die viel bessere ist und wir so 3 Kabel (2xVGA und 1x S-Video) zum Preis eines DVI Kabels ohne Repeater legen konnten.

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von Cryson Beitrag anzeigen
                            Ich rede über Beamer!
                            Und? Dito.

                            Kommentar


                              #15
                              Vielleicht irre ich mich! Aber wenn ich mittels Adapter DVI aus meinem Mac zapfe, kommt auch nur DVI raus. Da nützt kein DVI->VGA-Adapter. Dieser holt doch nur VGA aus dem kombinierten DVI-I raus. Wenn ich also nur einen Adapter von Mini-DVI->DVI für mein Book habe, stehe ich auf dem Schlauch, falls der Beamer nur VGA kann. MaW.: Ich muss einen Mini-DVI->DVI UND einen Mini-DVI->VGA Adapter im Gepäck haben, damit ich mit jedem Beamer klarkomme.
                              Panta Rhei (Heraklit)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X