Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Corona-Endlosthread

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Jörn
    antwortet
    Natürlich gibt es Kuriositäten. Aber was ist dabei die Aufgabe eines Journalisten? Er könnte recherchieren, was die Gründe sind. Doch hier wird nur Empörung geschürt.

    Ich finde außerdem, dass jeder einzelne Bürger aufgerufen ist, die Unvollkommenheit und Improvisiertheit der Lage zu verstehen. Die Vorschriften können nunmal nicht jeden Sonderfall bis ins Detail regeln. Man muss dann mit gesundem Menschenverstand überlegen, was zu tun ist.

    Bei der Karnevalssitzung hat man sich vielleicht an Regeln der Gastronomie orientiert, sodass man der Meinung war, man könne am Sitzplatz die Maske abnehmen (begrenzte Zahl an Kontakten innerhalb von 2 Metern), während man beim Umhergehen im Saal zusätzliche Kontakte hätte und daher eine Maske tragen müsste. — Da kann man nun endlos über Spitzfindigkeiten streiten, aber es weiß doch jeder, was eigentlich gemeint ist: Puste Deinen Atem nicht zu anderen Leuten, und atme nicht die Puste anderer Leute.

    Einen Kommentar schreiben:


  • woreich
    antwortet
    Kann sein, dass die Eigentümer der "Springerpresse" auf sowas zur Umsatzsteigerung angewiesen sind. Springer als Sprachrohr der Querdenker also?
    Egal.
    Ich finde für mich allerdings schon, dass bezüglich der Pandemie etwas Ruhe einkehren kann. Manche Regelungen finde ich auch als komisch bis seltsam. Wer die diesmal imho etwas müdere Sendung vom Karneval in Veitshöchheim gesehen hat, dem wird aufgefallen sein, dass beim Sitzen die Maske nicht, beim Aufstehen oft getragen wurde. Vermutlich, weil die Virendichte in 2 m Höhe im Saal größer ist, als in Sitzhöhe bzw. weil es in Kneipen eben so vorgeschrieben ist.
    Dazu kommt noch ein bürokratisches Problem: Die Gültigkeit der Impfzertifikate auch geboosterter scheint bald auszulaufen.

    Mir tun alle Politiker leid, die hier in der Verantwortung stehen und ihre Entscheidungen immer wieder gegen Dummköpfe verteidigen müssen. Dazu kommen die hilflosen Aktionen der neuen Opposition gegen eine taufrische Regierung, die manchen Unfug ihrer Vorgänger ausbaden muss.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Jörn
    antwortet
    Das letzte Bild ist übrigens besonders hinterhältig. Denn die Schlagzeile "Gebt uns unser normales Leben zurück", genauer gesagt...

    GEBT UNS UNSER NORMALES LEBEN ZURÜCK!

    ...die am Montag tatsächlich an den Kiosken lag, suggeriert, dass irgendwer das "normale Leben" gestohlen hätte und nicht mehr hergeben würde.

    Die Redakteure wissen natürlich, dass das dumm ist.

    Jene, die sich bemühen, werden hingestellt wie Diebe.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Jörn
    antwortet
    Diese Woche wurde Karl Lauterbach bei "Maischberger" aufgefordert, auf bestimmte Vorwürfe zu antworten, die in der Presse gegen ihn erhoben wurden. Lauterbach sagte daraufhin, dass diese Vorwürfe ganz überwiegend von der Springer-Presse stammen würden.

    Zur Springer-Presse gehören unter anderem die Bild-Zeitung, aber auch die Welt, Welt.de und der Nachrichtensender N24 (der kürzlich auch in "Welt" umbenannt wurde). Eine Redakteurin der "Welt" war im Studio, die sich gegen den Verdacht einer "Kampagne" empörte.

    Zur Überprüfung habe ich heute die Webseite von Welt.de und Bild.de aufgerufen und fand folgendes.

    Dies ist die Homepage von Welt.de:



    Dort steht also:
    • Karl Lauterbach ist unehrlich
    • Karl Lauterbach ist unter Kollegen unbeliebt (hört man)
    • Mediziner und Experten haben Fragezeichen beim mRNA-Impfstoff
    • Die Regierung hat Corona dramatisiert und abweichende Meinungen diskreditiert. Dies sei deprimierend.
    • Die Politik verhöhnt die Bürger mit Corona, dies sei zudem eine Katastrophe gegen den Rechtsstaat


    Die Anzahl der Kommentare entspricht dem Empörungsgrad der Schlagzeile: Das mRNA-Thema kommt auf fast 2.700 Kommentare, der Artikel über die verhöhnten Bürger kommt auf fast 2.000 Kommentare.

    ------


    Nun zur BILD-Zeitung, alles von der heutigen Webseite:













    Ist natürlich alles nur Zufall.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Jörn
    antwortet
    Ja, aber User am Rhein hat's auch nur gut gemeint.

    Ich fand's witzig! Bin ja selbst drauf reingefallen.

    Der Sonntag ist bei mir sowieso der Tag des Irrsinns...

    Einen Kommentar schreiben:


  • cordcam
    antwortet
    Traurigerweise jetzt irgendwie auch ein Beispiel dafür, dass die Leute in dieser Zeit viel zu schnell steil gehen, statt sich eine Sache erst mal in Ruhe anzugucken.

    Das lag nicht in meiner Absicht.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Jörn
    antwortet
    Ach Du Scheiße, ich habe es auch nicht bemerkt!

    Es war ein Wortspiel:
    - unfruchtbar
    - unfurchtbar

    Hihi!

    Einen Kommentar schreiben:


  • cordcam
    antwortet
    Nein, man erkennt auch jetzt beim Zitieren eindeutig, dass ich das NICHT behauptet habe!

    Einen Kommentar schreiben:


  • User vom Rhein
    antwortet
    Zitat von cordcam Beitrag anzeigen
    Impfen macht unfurchtbar!
    Zitat von cordcam Beitrag anzeigen
    Unfruchtbar? Wer hat das behauptet? So einen Unsinn würde ich NIE verbreiten!
    Auch wenn ich nicht mehr antworten wollte. Aber das warst Du selbst.

    Einen Kommentar schreiben:


  • cordcam
    antwortet
    Unfruchtbar? Wer hat das behauptet? So einen Unsinn würde ich NIE verbreiten!

    Ich bitte darum, mir das nicht zu unterstellen!

    Einen Kommentar schreiben:


  • User vom Rhein
    antwortet
    Es geht um Deine Behauptung, das die Impfung unfruchtbar macht, nicht darum das die Impfung gegen Covid-19 wirkt.
    Danke für die Nebelkerze.

    P.S. Bin jetzt hier raus, da ich nicht glaube das noch Beweise kommen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • cordcam
    antwortet
    "Nach derzeitigem Kenntnisstand bieten die COVID-19-mRNA-Impfstoffe Comirnaty® von BioNTech/Pfizer und Spikevax® (Vaccine Moderna) von Moderna sowie der Vektor-Impfstoff Vaxzevria® von AstraZeneca bei Infektion mit Delta eine sehr hohe Wirksamkeit von etwa 90 % gegen eine schwere COVID-19-Erkrankung (z. B. Behandlung im Krankenhaus) und eine gute Wirksamkeit von etwa 75 % gegen eine symptomatische SARS-CoV-2-Infektion."

    https://www.zusammengegencorona.de/i...e-802061b1fac4

    https://www.sueddeutsche.de/gesundhe...hutz-1.5504324

    Die Impfung ist also sehr wirksam, man muss weniger Angst haben.

    Einen Kommentar schreiben:


  • User vom Rhein
    antwortet
    Nochmals und wo ist der Beweis? Einfach wiederholen der Behauptung macht es nicht glaubwürdiger.

    Einen Kommentar schreiben:


  • cordcam
    antwortet
    Na, ist doch klar. Wenn Du ordentlich geimpft bist, musst Du weniger Angst haben.

    Und Leute, die sich impfen lassen, sind auch nicht mehr so furchtbar.

    Einen Kommentar schreiben:


  • User vom Rhein
    antwortet
    Und welche Beweise hast Du für Deine Hypothese?

    Behaupten kann jeder alles, es kommt auf die Beweise an.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X