Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Corona-Endlosthread

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #46
    Dann haben wohl alle Experten und Verantwortliche keine Ahnung. Ein Blick in die Krankenhäuser Norditaliens sollte die Perspektive denke ich klären.
    Mac Studio Max - iPhone 13 Pro MAX - iPad Pro 12,9 3. Gen. WIFI - Apple Watch Series 6 LTE

    Kommentar


      #47
      Wir sprechen uns in ein paar Wochen wieder.

      Kommentar


        #48
        @cordcam
        Ich glaube, du verstehst es einfach nicht. Es geht genau darum, dass jetzt alles getan wird, damit die Krankenzahlen tatsächlich nicht dramatisch steigen, weil dann unser Gesundheitssystem an seine Grenzen käme.

        Statt hier zu behaupten, dass alles übertriebene Panikmache ist, solltest du lieber froh sein, dass es im Moment noch funktioniert, allzu schnell steigende Infektionsraten zu verhindern. Wenn man allerdings sich die Entwicklungen der letzten Woche im Vergleich zu den Wochen davor in Deutschland anschaut, hat die Infektionsrate einen gewaltigen Sprung gemacht. Ich erinnere mich noch daran, dass es wochenlang nur ca. 14 bis 16 nachgewiesene Infektionen mit dem Coronavirus gab. Und in der letzten Woche ist die Zahl so sprunghaft angestiegen, dass wir jetzt deutschlandweit bei über 2000 Erkrankten und in Bayern alleine bei 681 sind.

        Und selbst wenn in ein paar Wochen die Zahl der Infizierten nicht wie prognostiziert oder befürchtet angestiegen sind, heißt das noch keinesfalls, dass die jetzigen Aussagen Panikmache waren. Sie sind einfach Vorsichtsmaßnahmen, um ein neues Virus, von dem man bislang wenig weiß und von dem man täglich neues lernt, an einer unkontrollierten Ausbreitung zu verhindern.

        Kommentar


          #49
          Aktuell müssen alle Omas und Opas trotz Risikogruppe verstärkt Babysitting und Kinderbetreuung üben. Die Bengels hängen ja sonst nur rum und gucken womöglich Mac-TV .
          In den Supermärkten hier war gestern Großkampftag - und was haben die Leute gekauft? Billignudeln, Klopapier, Plastikwasser. Sieht irgendwie nach einem guten Plan aus .
          Bitte in den Sendungen alle Regler desinifizieren und Ganzkörperkondome anziehen. Unterstreicht die Seriösität der Bemühungen, ein ansteckungsfreies Mac-TV zu präsentieren.
          Themen: Prepper-Apps, Katastrophen-Apps, Fakenewsdetektor, Trumpzitate, kann man Macs in die Spülmaschine stecken und ähnliche Themen gäbe es zuhauf. Auch der 1. April nähert sich.
          Freu mich schon auf die nächste Sendung !

          Kommentar


            #50
            Ach, ich gucke mir einfach die Stadt an, in der ich wohne. Immerhin eine Großstadt mit etwa 260000 Einwohnern. Und wenn das Infektionstempo so weitergeht, dauert es 260000 Tage, bis alle infiziert sind. Dann darf aber zwischendurch keiner gesund werden.

            Kommentar


              #51
              Bist Du sicher? Hast Du dabei das exponentielle Wachstum berücksichtigt?

              Kommentar


                #52
                Ja, ich bin sicher. Hier wird ja jeden Tag die neue Infektionszahl genannt. Mehr als 10 haben wir bisher nicht geschafft und immer nur einer mehr pro Tag.

                Kommentar


                  #53
                  Das ist am Anfang der Kurve so. Am Anfang sind es isolierte Einzelfälle. Doch plötzlich hebt die Kurve ab.

                  Hier sind Grafiken aus Wikipedia, die das veranschaulichen. Die Skala ist "halblogarithmisch", d.h. man muss sie sich eigentlich nach oben gestreckt vorstellen. Jeder Abschnitt ist eine Verzehnfachung (!) des darunter liegenden Abschnitts (1, 10, 100, 1000, ...).
                  Angehängte Dateien

                  Kommentar


                    #54
                    Hier ist unser Nachbar Frankreich, Stand letzte Woche. Man sieht das langsame Wachstum am Anfang, und das Abheben der Kurve ab einem bestimmten Punkt. (Quelle: Forbes)



                    Chart mit "moderat betroffenen" Ländern im Vergleich:

                    Kommentar


                      #55
                      Eben in meinem Supermarkt... die Leute essen wieder mehr Gemüse...

                      Kommentar


                        #56
                        Es ist ein Zwiespalt. Derzeit kann man nicht so einfach einschätzen, welcher soziale Kontakt am Ende wirklich nötig und welcher vermeidbar ist.

                        Wenn die Sendung nicht durchgeführt werden kann und du, betrachtet auf die nächsten weiteren Wochen, dadurch in wirtschaftliche Probleme mit Mac-TV kommst, bringt das, wie zahlreichen anderen Selbständigen, kleinen / größeren Firmen, am Ende auch nichts.

                        Ob die Gefahren wirklich so hoch sind? Ich vermute nein. Man kann es de facto aber auch schwer wirklich beurteilen.

                        Ich glaube aber Jörn du kannst dich trotzdem im Prinzip alleine ins Studio setzen und eigentlich 5 Stunden über das Coronavirus reden. Du wirst wahrscheinlich dafür gerade ohnehin mehr Zuschauer bekommen, als für typische Apple-Themen... außerdem kann Apple ja auch unter dem Corona-Aspekt beleuchtet werden. Kann ja auch ganz interessant werden mal darin einzusteigen, wie sich so eine Situation auf einen der größten Firmen der Welt auswirkt.

                        Kommentar


                          #57
                          Ich denke mal, das Stattfinden der Sendung solltest du davon abhängig machen, ob die zwei Leute, die du brauchst, ins Studio kommen. Wenn sie kommen möchten, dann tue es. Wenn nicht, mach erst einmal eine Woche Pause.

                          Oder mach eine verkürzte Sondersendung. Aus gegebenem Anlass nur 1-2 Themen o. ä.

                          Kommentar


                            #58
                            Ich dachte anfangs auch, das wird etwas zu sehr aufgebauscht und übertrieben. Nachdem Italien sich quasi selbst stillgelegt hat, habe ich meine Meinung jedoch geändert. Das hat auch nichts mit Panikmache zu tun. Wieso sollte auch nur irgendein Land der Welt Interesse daran haben, seine Bürger in Panik zu versetzen? Kein Staat beschließt mal eben aus einer Laune heraus, nahezu alles stillzulegen. Denn die Folgen, vor allem für die Wirtschaft, sind schon enorm und das riskiert kein Land mal eben leichtfertig.

                            Ich vertraue schon darauf, daß unsere Regierung in Zusammenarbeit mit den Wissenschaftlern, das Richtige entscheidet.

                            Bei mir auf Arbeit haben wir eine Arbeitsanweisung erhalten. Wir sollen zu allen Leuten mindestens 2 Meter Abstand halte. Es gibt eine Husten-, Nies- und Händewaschanleitung. Außerdem hat jeder Mitarbeiter Desinfektionsmittel erhalten. Alle Meetings etc. ab 10 Leute sind abgesagt und untersagt. Bei Erkältungs/Grippesymptomen sollen wir der Arbeit fern bleiben. Ob es nützt? Keine Ahnung.

                            Ich für meinen Teil kann nur sagen, ich verfalle nicht in Panik und mache auch keine Hamstereinkäufe. Bei meinem EDEKA um die Ecke hier in Berlin sind interessanter Weise die Regale knacke voll. Trotz des Ansturms den es gibt. So lange Schlangen an den Kassen habe ich auch noch nie erlebt. Aber es wird auch ständig aufgefüllt.

                            Und Jörn, bei 2-3 Leuten im Studio (sofern niemand Symptome zeigt), denke ich, ist die Gefahr gering. Man muß ja nicht miteinander knutschen und der räumliche Abstand (zumindest zum Mischpult) ist ja vorhanden. Die Entscheidung, ob man den Kontakt möchte, muß dann jedoch jeder für sich selbst treffen und kann und sollte einem keiner, in dieser Situation, vorwerfen.
                            Kleiner Tip:
                            Dreht einfach Eure Scheinwerfer voll auf, dann wird der Virus durch die Hitze weggebrutzelt.

                            Kommentar


                              #59
                              Fundstück aus Facebook zum Thema
                              Angehängte Dateien
                              Mac Studio Max - iPhone 13 Pro MAX - iPad Pro 12,9 3. Gen. WIFI - Apple Watch Series 6 LTE

                              Kommentar


                                #60
                                Tja. Unser Regie-Mann heute arbeitet als Sanitäter. Also erhöhtes Risiko. Marian arbeitet im Theater und ist zudem Vielflieger. Also ebenfalls erhöhtes Risiko.

                                Ich habe mir jedoch etwas besorgt...

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X