Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Corona-Endlosthread

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Es ist wie es ist. Für Abzocke halte ich das auch nicht - Abzocke ist es für mich, wenn eine Sache anstatt 10 € für 25 angeboten wird - also zB die Atemmasken bestimmter Anbieter. Den Ausführungen von Jörn kann ich nur zustimmen. Die deutschen Preise der $-Kosten von allem möglichen waren ja auch nie 1:1 Dollar-Umrechnungskosten plus Steuer sondern meist etwas mehr. Da kann man auch schimpfen, aber über die internen Kosten bei multinationalen Konzernen wissen wir halt nichts. Mithin ist das ganze Geschimpfe mehr oder weniger ohne wirklichen Background - aber es steht natürlich jedem frei, seinen Gefühlen freien Lauf zu lassen.
    Mac Studio Max - iPhone 13 Pro MAX - iPad Pro 12,9 3. Gen. WIFI - Apple Watch Series 6 LTE

    Kommentar


      Den Vorwurf der Abzocke nehme ich zurück.

      Warum?

      Weil mir Apple gerade die Rechnung für meinen iCloud Speicherplan geschickt hat und richtigerweise nur 16% Mehrwersteuer angesetzt hat. Rechnung statt 2,99 Euro also nur 2,92.

      Keine Ahnung, warum Jörn das jetzt für so schwierig hielt.

      Kommentar


        Ich finde es gut, dass sie das korrigiert haben.

        Kommentar


          Na also - 8 ¢ gespart - da schaut die Welt doch schon wieder bunter aus.
          Mac Studio Max - iPhone 13 Pro MAX - iPad Pro 12,9 3. Gen. WIFI - Apple Watch Series 6 LTE

          Kommentar


            Ich habe nur gesagt, dass die Dinge von außen manchmal anders oder einfacher aussehen als sie sind.

            Kommentar


              Wirklich? NUR das hast Du gesagt?

              Kommentar


                Isch schwör'!

                Kommentar


                  In der "heute"-Sendung war wieder zu hören, dass von den 15 Millionen Installationen der deutschen Corona-App vor allem Apple-Anwender zu finden seien, und es wurde was geredet von einer "digitalen Oberschicht". Ich bin mir nicht sicher, ob mir der Begriff einleuchtet, immerhin haben die meisten Leute heutzutage ein halbwegs brauchbares Smartphone.

                  Was mag es also bedeuten? Samsung-Geräte sind ja kaum billiger. Am Preis kann es also nicht allein liegen. Liegt es am Interesse? Am Vertrauen?

                  Mir gefällt es, dass "die Apple-Anwender" hier ein gutes Bild abgeben.

                  Kommentar


                    Bayern bietet seit 1.7. kostenlose Covid-Test für jeden auch ohne Symptome an. Da ich seit letzter Woche im Rahmen der Wiederaufnahme meiner musikalischen Arbeit wieder mit relativ vielen Leuten aus 2 Landkreisen zu tun habe, habe ich das gestern machen lassen. Das Resultat „negativ“ war heute morgen schon beim Hausarzt und wird in den Datensatz der Corona-App eingespeist. Kosten tut den Steuerzahler das pro Test allein im Labor 59,00 € lt. Ausdruck des Laborberichtes. Natürlich ist das nur eine Momentaufnahme, was bereits unmittelbar danach durch eine erfolgte neue Infektion überholt sein kann, aber immerhin beruhigt einen das ein wenig. Man muss halt weiter gut auf Distanz- und Hygieneregeln achten.

                    Ich finde es jedenfalls gut, dass Bayern das macht und bin offensichtlich nicht allein - beim Arztbesuch sah ich schon 3 Personen, die auf den Test gewartet haben. Das war vor dem 1. Juli nicht der Fall.
                    Mac Studio Max - iPhone 13 Pro MAX - iPad Pro 12,9 3. Gen. WIFI - Apple Watch Series 6 LTE

                    Kommentar


                      Moin,

                      schade iOS 14 beta 2 fehlt immer noch das Exposure Framework also nix Corona App mit der Beta.
                      QWallyTy
                      Mac mini 2018 / iPhone 11 / iPad Air 4 / AW 6 LTE Nike / diverse Sonüsse

                      Kommentar


                        Deutschland: 298 neue Infektionen (heute).
                        USA: Über 55.000.

                        (Die USA hat die vierfache Bevölkerung wie Deutschland).

                        Fatal daran ist unter anderem, dass ein virulentes Gebiet irgendwo auf der Welt dafür sorgt, dass es auch anderswo ausbricht. Ansonsten wäre das Virus in China geblieben und die USA hätten exakt 0 Infektionen. Wenn man bedenkt, wie vernetzt die USA gerade mit Europa sind...

                        Kommentar


                          Moin,

                          die Entwicklung auf dem ganzen amerikanischen Kontinent macht mir ein wenig Sorgen, Brasilien schaut ja auch nicht gut aus.

                          Hoffen wir mal dass nur eine kleine Welle davon uns erwischt.
                          QWallyTy
                          Mac mini 2018 / iPhone 11 / iPad Air 4 / AW 6 LTE Nike / diverse Sonüsse

                          Kommentar


                            Soweit brauchen wir gar nicht gehen: seit Österreich die Maskenpflicht in Supermärkten usw. ausgesetzt hat, nehmen die Infektionen wieder sehr deutlich zu. Das Geschehen in Serbien stimmt einen auch nicht optimistisch.
                            Mac Studio Max - iPhone 13 Pro MAX - iPad Pro 12,9 3. Gen. WIFI - Apple Watch Series 6 LTE

                            Kommentar


                              Kurze Zusammenfassung bisher bekannter Pan- und Epidemien:
                              https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_..._und_Pandemien

                              Kommentar


                                Deutschland hat keinen Bock mehr auf Corona.

                                Vielleicht liege ich falsch, vielleicht ist es vorübergehend, aber nach meiner Beobachtung deutet sich eine Art "Umschwung" an, entfernt vergleichbar mit der damaligen Flüchtlingskrise oder anderen Streitfragen, die normalerweise entlang der Bruchlinien des Parteienspektrums verlaufen (links-rechts).

                                Was meine ich damit? Bei bestimmten Themen stelle ich in den Leser-Kommentaren der großen Nachrichtenmagazine (Zeit.de, Spiegel.de, weitere) ein typisches Muster fest. In einem Artikel geht es z.B. um irgend einen vermeintlich unstrittigen Sachverhalt, bei dem ein breiter Konsens vermutet wird; und tatsächlich sind die Leser-Kommentare nicht weiter bemerkenswert. Aber wenn man genauer hinsieht, entdeckt man ein gegenteiliges Verhältnis der "Likes": Die meisten "Likes" bekommen jene Kommentare, die dagegen sind. Oft ist das Verhältnis 1:10, manchmal 1:50, d.h. die Konsens-Kommentare bekommen 1 "Like", aber die Opposition bekommt 50.

                                Es klingt wie das Klischee von der "schweigenden Mehrheit", aber ebenso könnte es eine "lautstarke Minderheit" sein. Vielleicht wird hier auch eine Minderheit langsam zu einer Mehrheit. Oder vielleicht versteckt sich eine Mehrheit hinter der Minderheit: Man will es nicht selbst sagen, aber man ist froh, dass jemand anderes es sagt.

                                Beispiel: "Ehe für alle" — niemand interessiert sich noch dafür, aber auf Zeit.de erscheint dennoch ein langweiliger Artikel, den niemand liest. Doch zuverlässig erscheinen die unvermeidlichen Kommentare: "Muss man sich demnächst entschuldigen, wenn man Hetero ist??!!". 100 Likes und damit der Top-Kommentar des ganzes Threads. Das würde in einer echten Debatte niemand so sagen, weil es dummes Zeug ist, aber im Web ist es der Top-Kommentar, jederzeit wiederholbar.

                                Beispiel: Ein paar erkrankte Flüchtlingskinder aus einem Lager in Griechenland sollen in deutsche Krankenhäuser kommen. Kein vernünftiger Mensch kann das kritisieren. Aber in den Leser-Kommentaren ergibt sich ein gegenteiliges Bild. Aber es ist keine große Forenschlacht mit vielen Worten, sondern es geschieht leise, unmerklich, ohne Widerspruch: Jemand postet ein völlig abartiges Statement, und niemand beachtet es im weiteren Verlauf der Debatte, aber es sammeln sich 100 Likes, still und leise.

                                Es ist, als ob sich "sprachlose" Menschen, die irgendwie nicht in der Lage sind, an einem Diskurs mit Argumenten teilzunehmen, sich hier mit einem einfachen Klick zu Wort melden. Man hört nichts von ihnen, man sieht sie nicht — es ist lediglich dieser Klick. Und es sind viele.

                                -----

                                Genau dieses Muster finde ich mittlerweile unter beinahe jedem Artikel zum Thema "Corona". Nicht nur dort: In der letzten Live-Sendung von Mac-TV haben wir in der Vormoderation (wo wir etwas Smalltalk treiben, bis alle eingeloggt sind) ein paar Minuten über Corona gesprochen. Völlig harmlos: Michael hat gezeigt, wie ein großes Orchester die Abstandsregeln einhält — überhaupt nicht strittig, sondern ein interessanter Einblick. Ich habe ein Foto aus meinem Penny-Markt gezeigt, wo Leute anscheinend zu blöde sind, an der Kasse die Markierungen auf dem Boden für den nötigen Abstand einzuhalten — im Grunde auch nicht strittig, sondern eher lustig-amüsant.

                                Und doch haben diese drei Minuten ausgereicht, um das "Rating" unserer Live-Sendung bei Youtube auf etwa 50% zu drücken. Normalerweise haben wir ein Rating von 90% "Likes". Noch mehr: Während jeder Live-Sendung gewinnen wir ein paar neue Youtube-Abonnenten. Nicht bei Corona: Hier ist der Saldo negativ, ausgelöst durch ein nebensächliches 3-Minuten-Segment. Wohlgemerkt: Das sind "Fans" von Mac-TV, sonst hätten sie nicht eingeschaltet. Aber zwei Fotos reichen aus, um diese Leute so wütend zu machen, dass sie nie wieder etwas von uns hören wollen.

                                Blickt man hingegen in den Chat zur Sendung: Stille, niemand beschwert sich. Warum auch, denn wen kümmert's was Michael und Jörn im Warm-Up über Corona labern?

                                Es ist diese "stille Fraktion", die offenbar grimmig entschlossen ist, das Thema "Corona" endlich zu beenden. Man will nichts hören, nichts sehen, und das Thema soll sofort verschwinden.

                                (Zur Info: Wir senden derzeit und vorübergehend die ersten 45 Minuten live und kostenlos auf Youtube, um neue Moderatoren/Mitarbeiter zu finden, quasi als kostenlose Stellenanzeige.)

                                -----

                                In den Läden, und überall wo Maskenpflicht herrscht, beobachte ich einerseits eine gut geübte Routine, wie man es nach all den Wochen auch erwarten würde. Aber überall sehe ich auch Leute, die keinen Abstand halten oder ihre Masken nicht richtig aufsetzen. Das wäre nicht weiter schlimm, wenn es immer weniger würden, weil wir immer mehr Übung bekommen. Aber es werden mehr. Die Leute haben einfach keinen Bock mehr drauf.

                                Einerseits ist es verständlich. Andererseits muss man kein Genie sein um zu verstehen, dass es völlig irrelevant ist, ob wir Bock drauf haben.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X