Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Corona-Endlosthread

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ostern, Weihnachten, das sind die Zeiten, in denen gefühlt für 4 Wochen eingekauft wird. Das wird sich schon wieder normalisieren. Bei unserem großen Supermarkt um die Ecke haben meist mehr Kassen offen, als bisher üblich. Alles läuft sehr ruhig und ordentlich ab. Es wird auch pro Einkauf mehr in die Wägen gepackt und das reduziert die Anzahl der Einkäufe weiter. Es spielt sich ein. Ein anderer Supermarkt hat hier vor Kurzem Selbstbedienungskassen eingeführt. Das war ein Flop. Man muss manchmal den Handscanner anfassen und auf dem Zahlteminal und dem Touchscreen hantieren, selbst bei Zahlung mit der Watch. Folgerichtig stehen alle Leute lieber an einzigen verbliebenen normalen Kasse an.

    Mittlerweile werden die Paketlaufzeiten spürbar länger. Was vor ein paar Wochen noch über Nacht ging, benötigt nun 2 bis 5 Tage.

    Kommentar


      Zitat von mkummer Beitrag anzeigen
      dass sich durch die Länge es Lockdowns mehr Frustration breitmacht und die Leute die Beschränkungen nicht mehr als angemessen wahrnehmen
      Ja, das ist auch meine Befürchtung. Dass jetzt in allen Interviews und in allen Artikeln nur gejammert wird, wie schlimm alles ist und wann es endlich aufhört. Das mag zwar alles stimmen, aber es macht die Leute erst recht verdrossen und ungeduldig.

      Ich würde vermuten, dass wir einen langen Atem brauchen und dass wir uns geistig darauf einstellen sollten, Geduld zu haben.

      Kommentar


        Zitat von woreich Beitrag anzeigen
        Ein anderer Supermarkt hat hier vor Kurzem Selbstbedienungskassen eingeführt. Das war ein Flop. Man muss manchmal den Handscanner anfassen und auf dem Zahlteminal und dem Touchscreen hantieren, selbst bei Zahlung mit der Watch.
        Ja, das war hier im Baumarkt so. Da gab es vor allem diese Selbst-Scan-Kassen. Aber es gab kein Desinfiziermittel für den Handscanner und den Touch-Screen. Ich fand es sehr eklig, diesen glitschig-schmierigen Scanner anzufassen.

        In der Nähe gibt es einen Supermarkt, der hat eine Selbstbedienungs-Kasse ohne Hand-Scanner, sondern mit dem heute üblichen Glas, über das man die Ware hält. Bezahlt wird mit Apple Pay.

        Überhaupt ist Apple Pay wirklich toll in solchen Situationen. Es geht schnell und ist hygienisch. Das ist gut für einen selbst und für die Kassierer.

        Übrigens kann man die Apple Watch sehr leicht sauber und hygienisch halten. Etwas Seife und danach ordentlich viel Wasser reichen aus. Ob das mit einer EC-Karte auch geht? Probiert habe ich es nicht. Wenn's schief geht, muss ich eine neue beantragen, und das ist ein riesiger Akt.

        Kommentar


          Falls Ihr wissen wollt, ob man sich ganz allein die Haare schneiden kann:

          Ja!

          Das heißt, äh, nein.

          Kommentar


            Moin,

            man glaubt es kaum aber ich habe es geschafft für mich und meine Muddder je ein Paket Toilettenpapier zu kaufen (Rewe bekam grad ne neue Lieferung als ich den Laden betreten habe / vermutlich jetzt schon wieder alles wech )

            Die Theorie der Datenspende App vom RKI finde ich gut die Umsetzung ist aber irgendwie für den Hintern:

            - App aus öffentlichen Mitteln aber Source Code nicht einsehbar.
            - App nicht komplett barrierefrei (OK nur nen Problem für Blindfische wie mich).
            - es scheint keine dynamische Ansichten zu geben wo man z. B. sehen würde wie viele Daten schon gesammelt wurden / wieviele mitmachen, …
            - Sie funktioniert schlicht und einfach nicht richtig (0 Tage Daten gespendet - nutze sie seit Mittwoch Mittag da sollten also min 2 Tage stehen da steht aber immer noch 0)

            Das ganze wirkt ein wenig als hätte wer ein bisserl mit einem Cross Plattform SDK gespielt und mitten drin aufgehört. Sowas hätte man auch schön machen können so das es auch wirklich einen Mehrwert für den Spender gibt. Seti @ home / Folding @ Home haben das früher immer sehr gut gemacht mit Visulaisierung der Daten, Statistiken wie viel man berechnet hat, …

            Sowas sollte doch 2020 auch schön in einer App machbar sein.

            Support ist gleich direkt abgetaucht (aufgrund der hohen Nachfrage, …) Erinnert mich fatal an die Fehler die damas beim Start der Abwrack Prämie gemacht wurden.
            QWallyTy
            Mac mini 2018 / iPhone 11 / iPad Air 4 / AW 6 LTE Nike / diverse Sonüsse

            Kommentar


              Zum Thema Google + Apple:

              Gut dass sie in der Krise zusammenarbeiten und höchstwahrscheinlich ist das ergebnis auch besser und schöner als der Versuch des RKI (ich weiss dass das eine Health Tracking und das andere Location Tracking werden soll aber ich hoffe dass da was bei rumkommt das auch für den User schön und sinnvoll und halbwegs bugfrei tut.
              QWallyTy
              Mac mini 2018 / iPhone 11 / iPad Air 4 / AW 6 LTE Nike / diverse Sonüsse

              Kommentar


                Zitat von Jörn Beitrag anzeigen
                Insofern bin ich froh, dass Apple sich offiziell einbringt und es in einem zweiten Schritt im Betriebssystem verankern wird, was bedeutet, dass Apple volle Kontrolle behält.

                Was meint Ihr dazu?
                Mir war die Softwaregüte von Apple in den vergangenen Jahren zu niedrig, als dass ich einer jetzt unter zusätzlichem Zeitdruck programmierten Kontrolle von Gesundheits-/Kontakt- und Bewegungsdaten mein Vertrauen schenken könnte. Daher lasse ich anderen gern den Vortritt.

                Kommentar


                  Es werden keine Bewegungsdaten erhoben.

                  Kommentar


                    Also ich bin skeptisch was die zu erwartende Qualität von Software in staatlichem Auftrag angeht. Die Kritik an der RKI-App ist ja schon vorhanden. Und was sonst so in letzter Zeit an Software kam, hat mich noch nicht überzeugt (außer bei der BVG in Berlin).

                    Kommentar


                      Gibt es einen staatlichen Auftrag?

                      Kommentar


                        Naja, das RKI ist eine Bundesbehörde und wenn wenn es als solche "an einer App arbeitet", haben wir mehr oder weniger einen staatlichen Auftrag.

                        Auf der Seite des RKI steht: "Die Corona-Datenspende wird vom Robert Koch-Institut herausgegeben. Die App wurde in Zusammenarbeit mit Thryve (mHealth Pioneers GmbH) entwickelt, einem auf Digital Health spezialisierten Unternehmen. Dieses Unternehmen ist der technologische Dienstleister."

                        Das ist das Muster, das ich meine: eine im Auftrag einer Behörde entwickelte Software. Es gab schon mehrere solche Versuche, die einfach aufgrund mangelnder Sachkompetenz bei den Behörden scheiterten. Eine der letzten ist m.E. dieses sichere elektronische Anwaltspostfach, wofür Unmengen Geld ausgegeben wurde und was nicht funktioniert bzw. sehr schlampig programmiert wurde.

                        Es könnte natürlich diesmal andererseits sein, da diese App völlig im Zentrum der Aufmerksamkeit steht. Das könnte zu besonderer Sorgfalt führen. Aber andererseits: Wen kann man dafür haftbar machen, wenn's schief geht? Diese kleine GmbH? (https://www.exist.de/DE/Campus/Gruen...bH/inhalt.html)

                        Aber wollen wir ihnen erst einmal eine Chance geben.
                        Zuletzt geändert von Se.Her; 11.04.2020, 20:15.

                        Kommentar


                          Es ist nur eine kleine App, ohne großen Aufwand. Ich finde, da sollte man keine Ansprüche stellen. Natürlich ist es mit heißer Nadel gestrickt worden, aber das ist halt im Moment so.

                          Manchmal muss man losrennen und die Fehler unterwegs korrigieren.

                          Kommentar


                            Guter Artikel auf zeit.de, welcher den aktuellen Stand der App-Ansätze zusammenfasst:

                            https://www.zeit.de/digital/datensch...th-datenschutz

                            Kommentar


                              Und hier ein Artikel mit kritischem Tenor auf Heise:
                              https://www.heise.de/newsticker/meld...t-4701353.html

                              Kommentar


                                Gerade wurde ein Update der Corona Datenspende App veröffentlicht - jetzt wird bei mir der Zähler von gespendeten Tagen erstmals angezeigt.
                                Mac Studio Max - iPhone 13 Pro MAX - iPad Pro 12,9 3. Gen. WIFI - Apple Watch Series 6 LTE

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X