Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Artikel

Einklappen

Hier veröffentlichen wir längeren Lesestoff, Analysen und Kolumnen.

  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • USB-A wird bleiben — für immer!



    22 Jahre alt ist USB 2.0. Das ist eine Ewigkeit in der Computertechnologie. Es hat alle Vorgänger überlebt, aber auch alle Nachfolger. Keine alternative Technologie konnte jemals etwas ausrichten, weder Firewire noch Thunderbolt, noch eSATA noch sonstwas. Selbst moderne Geräte, sogar von hochpreisiger Art, werden heute mit USB-A ausgeliefert. Es wird Zeit, den Sieg von USB-A zuzugeben und daraus zu lernen.

    Für Apple-Anwender ist die Sache klar. Die schnellste und...
    Zum Beitrag gehen

  • Laptop-Schlacht


    Immer wieder gab es Momente in Apples Geschichte, wo endlich mal alles zusammengepasst hat. Als der Mac in den späten 90er- und frühen 2000er-Jahren in seiner Existenz bedroht war, fieberten die Fans solchen Momenten entgegen. Sie freuten sich, dass die »eigene« Mannschaft zum Tor stürmte und vielleicht ein Tor schießen würde. Man hoffte auf angriffslustige TV-Werbung, und dass der Mac wieder ein paar Marktanteile erobern würde. Das war wichtig.

    Doch die meiste Zeit...
    Zum Beitrag gehen

  • Was kostet Dich eine Dusche?


    Zwischen fünfzig Cents und 5 Euro kann Dich Deine Dusche kosten, je nach dem, ob das Wasser mit Gas erwärmt wird, wie die Gaspreise liegen und vor allem, wie die genauen Einstellungen des Gas-Gerätes sind. In diesem Artikel möchte ich Dir zeigen, wie Du den Preis einer Dusche berechnest und wie Du ihn reduzieren kannst. Der Artikel richtet sich an jene Leser, in deren Badezimmer eine Gastherme oder ein Durchlauferhitzer seinen Dienst verrichtet. Wer andere Anlagen bei sich zu Hause hat,...
    Zum Beitrag gehen

  • Apple-Wunder bei McDonalds


    Ab und zu verschlägt es mich aus Nostalgie zu McDonalds, und jedes Mal schwöre ich, dass ich zum letzten Mal hingegangen bin.

    Aber bei meinem definitiv und endgültig letzten Besuch wurde ich Zeuge eines technischen Wunders von Apple. Und Wunder, das weiß jeder, müssen regelmäßig besucht und angebetet werden. Vielleicht war ich also doch nicht das letzte Mal bei McDonalds? Die Wege des Herrn sind schließlich unergründlich.

    Bevor ich zur Verkündigung des...
    Zum Beitrag gehen

  • iPhone und Stage Manager



    Stage Manager und die Nutzung eines externen Displays eröffnen sicherlich eine neue Ära für das iPad. Unterwegs dient das iPad als schlanker Begleiter, vorwiegend zum Lesen und Konsumieren, und am Schreibtisch entfaltet es sich zu einem vollwertigen Computer, mit viel Platz und mehreren Dokumenten.
    Je kleiner und billiger das iPad ist, desto mehr tritt dieser Vorteil zutage. Desto größer ist die Bandbreite: winzig unterwegs, leistungsfähig auf dem Desktop. Bisher war...
    Zum Beitrag gehen

  • iPad und Stage Manager: Was tun, was tun?


    Urteilt man anhand der Anzahl der Leserkommentare, bewegt die Anwender derzeit nichts so sehr wie die Tatsache, dass Stage Manager nur auf iPads mit M1-Prozessor läuft. Apple hat bereits versucht, die technische Ursache dafür zu erläutern. Doch viele Anwender glauben dieser Begründung nicht.

    Lassen wir zunächst Software-Chef Craig Federighi zu Wort kommen:



    Er sagt, dass bereits bei frühen Prototypen klar wurde, dass nur die M1-Prozessoren jene...
    Zum Beitrag gehen

  • macOS Monströös


    Der Mac hat einen guten Lauf, und macOS Ventura passt gut dazu. Die neuen Funktion sind nützlich und willkommen. Man denke an die Möglichkeit, Mails automatisch zu einem späteren Zeitpunkt zu versenden; oder die sehr nützliche Idee, iMessage-Nachrichten nachträglich editieren oder ganz löschen zu können. Diese Verfeinerungen, die ein bereits gutes System nochmals besser machen, sind eine gute Strategie. Man muss nicht immer alles umwerfen.

    Aber wenn es doch hin und wieder etwas...
    Zum Beitrag gehen

  • macOS Ventura: die neuen Settings


    Lasst mich zunächst im Namen aller Mac-Anwender sprechen: Das ist ein Skandal! — Ah, jetzt geht es mir besser.

    Die neuen »System Settings« werden im Web erwartungsgemäß sehr kritisch diskutiert. Lob findet man wenig; dabei geht es nicht um ein paar Bugs oder Baustellen, sondern um grundsätzliche Dinge. Es geht darum, dass der Mac weiterhin der Mac bleiben darf.

    Was aber ist der Mac? Diese Frage stellt sich nicht erst seit der Konkurrenz zu den iOS-Geräten....
    Zum Beitrag gehen

  • Vermisst! Kein Wort auf der WWDC zu…


    …dem großen Zukunftsthema. Nämlich Virtual Reality und Augmented Reality. Das Bild stammt aus dem Jahr 2017, ist also genau fünf Jahre alt.

    Damals sollten die anwesenden Entwickler lernen, wie man mit Apples Technologien tolle Software schreibt. Gezeigt wurde, wie sich ein leerer Tisch verwandeln konnte in eine reichhaltig ausgestattete Spielszene, mit Gebäuden und allerlei Zipp und Zapp. ...
    Zum Beitrag gehen

  • WWDC-Vorschau: iOS Watch Faces


    Wenn man nur genügend viele Gerüchte streut, wird sich irgendwann eines davon bewahrheiten. Sowas nennt man eine »Prophezeiung«. Teilweise, so ist es guter Brauch, erfüllen sie sich erst nach Jahrhunderten.

    Heute wage ich zum Spaß eine solche Prophezeiung. Worum geht’s? Es geht um den Lock-Screen des iPhones. Den prominenteste Platz auf dem Lock-Screen besetzt die große Anzeige der Uhrzeit. Wenn man einfach ein Viereck malen würde mit der Uhrzeit in großen Lettern,...
    Zum Beitrag gehen
In dieser Kategorie gibt es keine Artikel.
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
Bitte melde dich in deinem Konto an, um deine abonnierte Beiträge zu lesen.

Aktuelle Postings

Einklappen

Lädt...
X